Lukas 22, 30

Das Evangelium nach Lukas (Lukasevangelium)

Kapitel: 22, Vers: 30

Lukas 22, 29
Lukas 22, 31

Luther 1984:daß ihr essen und trinken sollt an meinem Tisch in meinem Reich und -a-sitzen auf Thronen und richten die zwölf Stämme Israels. -a) Matthäus 19, 28.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ihr sollt (dereinst) in meinem Reiche an meinem Tische essen und trinken und sollt auf Thronen sitzen, um die zwölf Stämme Israels zu richten-1-.» -1) = als Herrscher zu leiten.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:daß ihr eßt und trinkt an meinem Tisch in meinem Reich-a- und auf Thronen sitzt, die zwölf Stämme Israels zu richten-b-. -a) V. 16.18. b) Matthäus 19, 28.
Schlachter 1952:daß ihr an meinem Tische in meinem Reiche essen und trinken und auf Thronen sitzen sollt, um die zwölf Stämme Israels zu richten.
Schlachter 1998:daß ihr an meinem Tisch in meinem Reich essen und trinken und auf Thronen sitzen sollt, um die zwölf Stämme Israels zu richten.
Schlachter 2000 (05.2003):sodass ihr an meinem Tisch in meinem Reich essen und trinken und auf Thronen sitzen sollt, um die zwölf Stämme Israels zu richten.
Zürcher 1931:dass ihr an meinem Tisch essen und trinken sollt in meinem Reich und auf Thronen sitzen, um die zwölf Stämme Israels zu richten. -Matthäus 19, 28.
Luther 1912:daß ihr essen und trinken sollt an meinem Tische in meinem Reich und sitzen auf Stühlen und richten die zwölf Geschlechter Israels. - Matthäus 19, 28.
Luther 1912 (Hexapla 1989):daß ihr essen und trinken sollt an meinem Tische in meinem Reich und sitzen auf Stühlen und richten die zwölf Geschlechter Israels. -Matthäus 19, 28.
Luther 1545 (Original):das jr essen vnd trincken solt vber meinem Tische in meinem Reich, vnd sitzen auff Stüelen, vnd richten die zwelff geschlechte Jsrael.
Luther 1545 (hochdeutsch):daß ihr essen und trinken sollt über meinem Tische in meinem Reich und sitzen auf Stühlen und richten die zwölf Geschlechter Israels.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ihr sollt in meinem Reich an meinem Tisch essen und trinken, und ihr werdet auf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten.«
Albrecht 1912/1988:ihr sollt in meinem Königreich an meiner Tafel essen und trinken; ja ihr sollt auf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels als Herrscher leiten-a-. -a) Matthäus 19, 28.
Meister:daß ihr eßt und trinkt an Meinem Tische in Meiner Königsherrschaft-a-, und ihr sitzt auf Thronen-b-, und ihr richtet die zwölf Stämme Israels!» -a) Matthäus 8, 11; Lukas 14, 15; Offenbarung 19, 9. b) Psalm 49, 15; Matthäus 19, 28; 1. Korinther 6, 2; Offenbarung 3, 21.
Menge 1949 (Hexapla 1997):ihr sollt (dereinst) in meinem Reiche an meinem Tische essen und trinken und sollt auf Thronen sitzen, um die zwölf Stämme Israels zu richten-1-.» -1) = als Herrscher zu leiten.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:auf daß ihr esset und trinket an meinem Tische in meinem Reiche und auf Thronen sitzet, richtend die zwölf Städte Israels.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:daß ihr -kpak-eßt und -kpak-trinkt an meinem Tisch in meinem Reich-a- und auf Thronen sitzt, die zwölf Stämme Israels zu richten-b-. -a) V. 16.18. b) Matthäus 19, 28.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):damit ihr esst und trinkt an meinem Tisch und auf Thronen sitzen werdet, die zwölf Stämme Israels richtend.
Interlinear 1979:daß ihr essen sollt und trinken sollt an meinem Tisch in meinem Reich und sitzen sollt auf Thronen, die zwölf Stämme richtend Israels.
NeÜ 2021:Ihr werdet in meinem Reich an meinem Tisch essen und trinken und auf Thronen sitzen, um die zwölf Stämme Israels zu richten.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):damit ihr esst und trinkt an meinem Tisch in meinem Königreich und sitzt auf Thronen und richtet(a) die zwölf Stämme Israels.
-Fussnote(n): (a) eigtl.: sitzt ..., richtend
-Parallelstelle(n): Lukas 22, 16; Lukas 13, 29*; Lukas 14, 15*; Matthäus 19, 28*; 1. Korinther 6, 2*
English Standard Version 2001:that you may eat and drink at my table in my kingdom and sit on thrones judging the twelve tribes of Israel.
King James Version 1611:That ye may eat and drink at my table in my kingdom, and sit on thrones judging the twelve tribes of Israel.
Robinson-Pierpont 2022:ἵνα ἐσθίητε καὶ πίνητε ἐπὶ τῆς τραπέζης μου καὶ καθίσεσθε ἐπὶ θρόνων, κρίνοντες τὰς δώδεκα φυλὰς τοῦ Ἰσραήλ.
Franz Delitzsch 11th Edition:לְמַעַן תֹּאכְלוּ וְתִשְׁתּוּ עַל־שֻׁלְחָנִי בְּמַלְכוּתִי וִישַׁבְתֶּם עַל־כִּסְאוֹת לִשְׁפֹּט אֶת־שְׁנֵים עָשָׂר שִׁבְטֵי יִשְׂרָאֵל



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Mit ἵνα („damit“) die Absicht, dass die Jünger ein Königtum haben, erklärt, d.h. was sie dann dort tun würden. So wie mein Vater mir ein Reich zugewiesen hat, scheint Jesus zu sagen, so weise ich euch zu, dass ihr an meinem Tisch im Reich essen und trinken könnt im Reich. Mit dem Satz wie mein Vater mir ein Reich zugewiesen hat, begründet Jesus, warum er das Recht hat, seinem Jünger das Vorrecht zu versprechen, eines Tages mit ihm zu essen und mit ihm zu trinken. Das Reich Gottes wird als ein Festmahl symbolisiert, bei dem die Jünger Jesu anwesend sein werden. Mit dem jüdischen Bild des messianischen Festes symbolisiert es die Einweihung des messianischen Zeitalters, in dem Jesus als König geehrt wird und sie an seiner Ehre teilhaben werden. Das Gastmahl symbolisiert ihre Gemeinschaft und Akzeptanz im messianischen Zeitalter und ist ein Symbol für die höchste Ehre und Freude. „Richten“ meint wohl weniger verurteilen, sondern regieren. Die Jünger werden Ehrenplätze an der Seite Jesu erhalten und er wird sie zu zu Herrschern unter und mit ihm machen. Sie werden über ihre jüdischen Mitbürger richten, je nachdem, ob sie Jesus als ihren König annehmen oder ihn ablehnen. Sie werden sie danach beurteilen, wie sie das angenommen oder abgelehnt haben, was verkündet wurde. Dies bezieht sich nicht auf das Richten der Juden, die sie verfolgten und Jesus töteten, sondern in Verbindung mit den Thronen hat das Richten den Sinn des Herrschens. Auch Heiden werden im zukünftigen Reich sein, aber eine besondere Ehre wird den Aposteln zuteil, dass sie Gottes eigenes Volk, die zwölf Stämme Israels, regieren. Die Zwölf Apostel, die ihm treu geblieben sind, werden unter allen Mitgliedern des Reiches eine besondere Belohnung erhalten und werden die Herrlichkeit Jesu in hervorragender Weise widerspiegeln. Der Platz, den Judas einnimmt, wird später von Matthias ausgefüllt.
John MacArthur Studienbibel:22, 30: die zwölf Stämme Israels zu richten. An der Formulierung ist zu erkennen, dass es sich um eine Verheißung bezüglich des Tausendjährigen Reiches handelt. S. Anm. zu Offenbarung 20, 4. 22, 31 Simon, Simon. Die Wiederholung des Namens (vgl. 10, 41; Apostelgeschichte 9, 4) gibt der Warnung zusätzlichen Ernst. Christus selbst hatte Simon den Namen Petrus gegeben (6, 14), aber hier greift er wieder auf seinen alten Namen zurück - vielleicht um das fleischliche Selbstvertrauen des Petrus umso deutlicher zu tadeln. Außerdem zeigt der Zusammenhang, dass Petrus möglicherweise einer der Wortführer im Streit aus V. 24 war. Satan hat euch begehrt. Wenngleich diese Warnung speziell an Petrus gerichtet war, so waren die anderen Jünger darin ebenso eingeschlossen. Das Pronomen steht im Plural (»euch«). zu sichten wie den Weizen. Das Bild ist sehr treffend: Es verdeutlicht, dass solche Versuchungen zwar unliebsam sind, doch eine notwendige läuternde Wirkung haben.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Lukas 22, 30
Sermon-Online