Johannes 1, 10

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 1, Vers: 10

Johannes 1, 9
Johannes 1, 11

Luther 1984:Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):es war in der Welt, und die Welt war durch ihn (der das Licht war) geschaffen worden, doch die Welt erkannte ihn nicht.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er war in der Welt, und die Welt wurde durch ihn-a-, und die Welt kannte ihn nicht. -a) V. 3.
Schlachter 1952:Es war in der Welt, und die Welt ist durch ihn-1- geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht. -1) d.h. durch den Herrn, das Licht der Welt.++
Zürcher 1931:Es war in der Welt, und die Welt ist durch ihn-1- geworden, und die Welt erkannte ihn nicht. -V. 3-5. 1) gemeint ist die Person des Erlösers, die soeben als das Licht bezeichnet war.
Luther 1912:Es war in der Welt, und die Welt ist durch dasselbe gemacht; und die Welt kannte es nicht. -. Johannes 1, 3–5.
Luther 1545 (Original):Es war in der Welt, vnd die Welt ist durch dasselbige gemacht, vnd die Welt kandte es nicht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es war in der Welt, und die Welt ist durch dasselbige gemacht, und die Welt kannte es nicht.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Er war in der Welt, aber die Welt, die durch ihn geschaffen war, erkannte ihn nicht.
Albrecht 1912/1988:Er war (schon) in der Welt*, und durch ihn ist die Welt geworden*, und dennoch hat die Welt-1- ihn nicht erkannt. -1) die von Gott durch die Sünde entfremdete und ihm feindlich gesinnte Menschenwelt.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Es war in der Welt, und die Welt ist durch dasselbe gemacht; und die Welt kannte es nicht. -V. 3-5.
Meister:Er war in der Welt, und die Welt ist durch Ihn geworden! Und die Welt hat Ihn nicht erkannt! -Hebräer 1, 2; 11, 3.
Menge 1949 (Hexapla 1997):es war in der Welt, und die Welt war durch ihn (der das Licht war) geschaffen worden, doch die Welt erkannte ihn nicht.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Er war in der Welt, und die Welt ward durch ihn, und die Welt kannte ihn nicht.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Er -ipf-war in der Welt, und die Welt -a-wurde durch ihn-a-, und die Welt -a-kannte ihn nicht. -a) V. 3.
Schlachter 1998:Er war in der Welt, und die Welt-1- ist durch ihn geworden, aber die Welt erkannte ihn nicht. -1) gr. -+kosmos-: das Geordnete; das geschaffene Universum; die von der Sünde gezeichnete Schöpfung; die von Gott abgefallene Menschheit mit ihren Ideen, ihrer Kultur und Lebensweise.++
Interlinear 1979:In der Welt war er, und die Welt durch ihn ist geworden, und die Welt ihn nicht hat erkannt.
NeÜ 2016:Er war schon immer in der Welt, doch die Welt, die durch ihn geschaffen wurde, erkannte ihn nicht.
Jantzen/Jettel 2016:Er war in der Welt, und die Welt entstand durch ihn, und die Welt kannte ihn 1) nicht. a)
a) Johannes 3, 19; 17, 25; 1. Korinther 1, 21; 2, 8; 1. Johannes 3, 1
1) im Gt. ein männliches Fürwort; es handelt sich zweifelsohne um eine Person.
English Standard Version 2001:He was in the world, and the world was made through him, yet the world did not know him.
King James Version 1611:He was in the world, and the world was made by him, and the world knew him not.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.