Apostelgeschichte 28, 20

Die Apostelgeschichte des Lukas

Kapitel: 28, Vers: 20

Apostelgeschichte 28, 19
Apostelgeschichte 28, 21

Luther 1984:Aus diesem Grund habe ich darum gebeten, daß ich euch sehen und zu euch sprechen könnte; denn -a-um der Hoffnung Israels willen trage ich diese Ketten. -a) Apostelgeschichte 26, 6.7.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Aus diesem Grunde also habe ich euch zu mir gebeten, um euch zu sehen und mich mit euch zu besprechen; denn um der Hoffnung Israels willen habe ich diese Kette zu tragen.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Um dieser Ursache willen nun habe ich euch herbeigerufen, euch zu sehen und zu euch zu reden; denn wegen der Hoffnung Israels trage ich diese Kette-a-. -a) Apostelgeschichte 23, 6; Philipper 1, 13.
Schlachter 1952:Aus diesem Grunde also habe ich euch rufen lassen, um euch zu sehen und mit euch zu sprechen; denn um der Hoffnung Israels willen umschließt mich diese Kette.
Zürcher 1931:Aus diesem Grunde nun habe ich euch eingeladen, um euch zu sehen und zu euch zu reden; denn um der Hoffnung Israels willen trage ich diese Kette. -Apostelgeschichte 23, 6; 24, 15; 26, 6.7; 2. Timotheus 1, 16.
Luther 1912:Um der Ursache willen habe ich euch gebeten, daß ich euch sehen und ansprechen möchte; denn um a) der Hoffnung willen Israels bin ich mit dieser Kette umgeben. - a) Apostelgeschichte 26, 6.7.
Luther 1545 (Original):Vmb der vrsache willen, habe ich euch gebeten, das ich euch sehen vnd ansprechen möchte. Denn vmb der Hoffnung willen Jsraelis bin ich mit dieser Ketten vmbgeben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Um der Ursache willen habe ich euch gebeten, daß ich euch sehen und ansprechen möchte; denn um der Hoffnung willen Israels bin ich mit dieser Kette umgeben.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Das ist es, was ich euch sagen wollte; ich habe euch hergebeten, um persönlich mit euch darüber zu sprechen. Dass ich, wie ihr seht, gefesselt bin, hat letztlich nur einen einzigen Grund: Ich bin der festen Überzeugung, dass das eintrifft, worauf ganz Israel hofft. [Kommentar: Gemeint ist wahrscheinlich sowohl die Auferstehungshoffnung (vergleiche Kapitel 23, 6; 24, 15; 26, 6-8) als auch die damit zusammenhängende Hoffnung auf den Messias (vergleiche Jeremia 14, 8; 17, 13).] «
Albrecht 1912/1988:Deshalb ist es mein Wunsch gewesen, euch zu sehen und zu sprechen. Denn wegen der Hoffnung Israels trage ich diese Kette.»
Luther 1912 (Hexapla 1989):Um der Ursache willen habe ich euch gebeten, daß ich euch sehen und ansprechen möchte; denn um -a-der Hoffnung willen Israels bin ich mit dieser Kette umgeben. -a) Apostelgeschichte 26, 6.7.
Meister:Wegen dieser Ursache nun habe ich herzugerufen, euch zu sehen und anzureden; denn um der Hoffnung Israels willen bin ich mit dieser Kette umgeben.» -Apostelgeschichte 26, 6.7.29; Epheser 3, 1; 4, 1; 6, 20; 2. Timotheus 1, 16; 2, 9; Phlm. 10.13; Apostelgeschichte 23, 6; 24, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Aus diesem Grunde also habe ich euch zu mir gebeten, um euch zu sehen und mich mit euch zu besprechen; denn um der Hoffnung Israels willen habe ich diese Kette zu tragen.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Um dieser Ursache willen nun habe ich euch herbeigerufen, euch zu sehen und zu euch zu reden; denn wegen der Hoffnung Israels bin ich mit dieser Kette umgeben.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Um dieser Ursache willen nun habe ich euch herbeigerufen, euch zu sehen und zu euch zu reden; denn wegen der Hoffnung Israels trage ich diese Kette-a-. -a) Apostelgeschichte 23, 6; Philipper 1, 13.
Schlachter 1998:Aus diesem Grunde also habe ich euch rufen lassen, um euch zu sehen und mit euch zu sprechen; denn um der Hoffnung Israels willen trage ich diese Kette.
Interlinear 1979:Wegen dieser Ursache nun habe ich herbeigerufen euch zu sehen und anzusprechen; denn wegen der Hoffnung Israels mit dieser Kette bin ich angetan.
NeÜ 2021:Das wollte ich euch sagen und deshalb habe ich euch hergebeten. Denn wegen der Hoffnung Israels trage ich diese Ketten hier.
Jantzen/Jettel 2016:Dieser Ursache wegen also rief ich euch herbei, euch zu sehen und zu euch zu reden; denn wegen der a)Hoffnung Israels trage ich diese b)Kette 1).“
a) Apostelgeschichte 23, 6*
b) Epheser 6, 20; 2. Timotheus 1, 16; Apostelgeschichte 26, 29; Philipper 1, 13; Kolosser 4, 18; 2. Timotheus 2, 9
1) In „The Life and Letters of St. Paul“ (S. 612 u. 613) besprechen Conybeare u. Howson die Haftform des Apostels, die mittlere von dreierlei Strenge: CUSTODIA MILITARIS, bei der die rechte Hand an die linke eines ihn bewachenden Soldaten befestigt war. Er war also „ein Gefangener in einer Kette“. (Vgl. Epheser 6, 20.) Schenkel (bei Lange) will das nicht gelten lassen, sondern meint, der Ausdruck sei allgemein aufzufassen im Sinne von „in Ketten“. Wood (Expositor’s) und Salmond (bei Nicoll), der Schenkels Behauptung bezweifelt, neigen zur Auffassung von C. und H., und Foulkes (in der Tyndale-Serie) will C. und H. beipflichten, meint aber, es sei nicht ganz sicher. Lenskis Bemerkungen sind interessant. Er erinnert daran, dass Paulus als römischer Bürger keine Kette trug, bis er nach Rom kam. Dort sei er von Burrhus in die leichteste militärische Haft gelegt. Er durfte eine eigene Wohnung beziehen mit EINER Kette, einer leichten, mit der er an einen Soldaten gekettet sei. So brauchte man nur einen, um den Gefangenen zu wahren. Dementsprechend mag es sein, dass sich Ag 26, 29 nur auf die Vorführung vor Agrippa (vielleicht etwa eine Stunde) bezieht.
English Standard Version 2001:For this reason, therefore, I have asked to see you and speak with you, since it is because of the hope of Israel that I am wearing this chain.
King James Version 1611:For this cause therefore have I called for you, to see [you], and to speak with [you]: because that for the hope of Israel I am bound with this chain.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Apostelgeschichte 28, 20
Sermon-Online