Römer 8, 32

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 8, Vers: 32

Römer 8, 31
Römer 8, 33

Luther 1984:Der auch -a-seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben - wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? -a) Johannes 3, 16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Er, der seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern ihn für uns alle (in den Tod) dahingegeben hat: wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles (andere) schenken?
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er, der doch seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern ihn für uns alle hingegeben hat: wie wird er uns mit ihm nicht auch alles schenken-a-? -a) Römer 5, 10;. Johannes 3, 16.
Schlachter 1952:Welcher sogar seines eigenen Sohnes nicht verschont, sondern ihn für uns alle dahingegeben hat, wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles schenken?
Zürcher 1931:Er, der seines eignen Sohnes nicht verschont, sondern ihn für uns alle dahingegeben hat, wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles schenken? -Johannes 3, 16; 1. Korinther 3, 21.
Luther 1912:welcher auch a) seines eignen Sohnes nicht hat verschonet, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben; wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? - a) Johannes 3, 16.
Luther 1545 (Original):Welcher auch seines eigen Sons nicht hat verschonet, Sondern hat jn fur vns alle da hin gegeben, Wie solt er vns mit jm nicht alles schencken?
Luther 1545 (hochdeutsch):Welcher auch seines eigenen Sohnes nicht hat verschont, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben, wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?
Neue Genfer Übersetzung 2011:Er hat ja nicht einmal seinen eigenen Sohn verschont, sondern hat ihn für uns alle hergegeben. Wird uns dann zusammen mit seinem Sohn nicht auch alles andere geschenkt werden?
Albrecht 1912/1988:Der seinen eignen Sohn nicht hat verschont-a-, vielmehr zu unser aller Heil ihn hingegeben, wie sollte der nun mit ihm uns nicht alles schenken? -a) vgl. 1. Mose 22, 16.
Luther 1912 (Hexapla 1989):welcher auch -a-seines eigenen Sohnes nicht hat verschont, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben; wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken? -a) Johannes 3, 16.
Meister:Der ja des eigenen Sohnes nicht-a- verschonte, sondern Ihn für uns alle dahingab-b-, wie sollte Er uns mit Ihm nicht auch das Gesamte schenken? -a) Römer 5, 6.10. b) Römer 4, 25.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Er, der seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern ihn für uns alle (in den Tod) dahingegeben hat: wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles (andere) schenken?
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Er, der doch seines eigenen Sohnes nicht geschont, sondern ihn für uns alle hingegeben hat: wie wird er uns mit ihm nicht auch alles schenken?
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Er, der doch seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern ihn für uns alle hingegeben hat: wie wird er uns mit ihm nicht auch alles schenken-a-? -a) Römer 5, 10;. Johannes 3, 16.
Schlachter 1998:Er, der sogar seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern ihn für uns alle dahingegeben hat, wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles schenken?
Interlinear 1979:Der doch sogar den eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern für uns alle hingegeben hat ihn, wie nicht auch; mit ihm alles uns wird er schenken?
NeÜ 2016:Er hat nicht einmal seinen eigenen Sohn verschont, sondern ihn für uns alle ausgeliefert: Wird er uns dann noch irgendetwas vorenthalten?
Jantzen/Jettel 2016:Der sogar des eigenen Sohnes a)nicht schonte, sondern für uns alle ihn dahingab, wie wird er uns zusammen mit ihm nicht auch b)alles ‹in Gnade› schenken?
a) 1. Mose 22, 16
b) Lukas 15, 31; 1. Korinther 2, 12; 3, 21 .22
English Standard Version 2001:He who did not spare his own Son but gave him up for us all, how will he not also with him graciously give us all things?
King James Version 1611:He that spared not his own Son, but delivered him up for us all, how shall he not with him also freely give us all things?



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.