Philipper 4, 18

Der Brief des Paulus an die Philipper (Philipperbrief)

Kapitel: 4, Vers: 18

Philipper 4, 17
Philipper 4, 19

Luther 1984:Ich habe aber alles erhalten und habe Überfluß. Ich habe in Fülle, nachdem ich durch -a-Epaphroditus empfangen habe, was von euch gekommen ist: ein lieblicher Geruch, ein angenehmes Opfer, Gott gefällig. -a) Philipper 2, 25.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ich habe aber alles (was ihr gesandt habt,) richtig erhalten und habe nun mehr als genug; ich lebe in Hülle und Fülle, seitdem ich von Epaphroditus eure Zuwendung erhalten habe, einen lieblichen Wohlgeruch, ein willkommenes, Gott wohlgefälliges Opfer.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ich habe aber alles erhalten und habe Überfluß, ich habe die Fülle, da ich von Epaphroditus das von euch (Gesandte) empfangen habe-a-, einen duftenden Wohlgeruch, ein angenehmes Opfer-1b-, Gott wohlgefällig-c-. -1) o: Schlachtopfer. a) Philipper 2, 25. b) Philipper 2, 17. c) 3. Mose 2, 2; Hebräer 13, 16.
Schlachter 1952:Ich habe alles (, was ich brauche,) und habe Überfluß; ich bin völlig versorgt, seitdem ich von Epaphroditus eure Gabe empfangen habe, einen lieblichen Wohlgeruch, ein angenehmes Opfer, Gott wohlgefällig.
Zürcher 1931:Ich habe aber alles erhalten und habe Überfluss; ich habe in Fülle, nachdem ich von Epaphroditus eure Sendung empfangen habe, einen lieblichen Duft, ein willkommenes, Gott wohlgefälliges Opfer. -Philipper 2, 25; Hebräer 13, 16.
Luther 1912:Denn ich habe alles und habe überflüssig. Ich habe die Fülle, da ich empfing durch a) Epaphroditus, was von euch kam: ein süßer Geruch, ein angenehmes Opfer, Gott gefällig. - a) Philipper 2, 25.
Luther 1545 (Original):Denn ich habe alles vnd habe vberflüssig. Ich bin erfüllet, da ich empfieng durch Epaphroditum, das von euch kam ein süsser geruch, ein angenem Opffer, Gotte gefellig.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn ich habe alles und habe überflüssig. Ich bin erfüllet, da ich empfing durch Epaphroditus, was von euch kam, ein süßer Geruch, ein angenehm Opfer, Gott gefällig.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Im Übrigen habe ich alles erhalten, was ihr mir geschickt habt, und habe jetzt mehr als genug. Ich bin mit allem reichlich versorgt, seit Epaphroditus mir eure Gabe überbracht hat. Sie ist wie ein Opfer, dessen Duft vom Altar zu Gott aufsteigt, ein Opfer, das Gott willkommen ist und an dem er Freude hat.
Albrecht 1912/1988:Ich habe nun alles, was ich verlangen kann, ich habe reichlich. Ja ich habe in Hülle und Fülle, seitdem mir Epaphroditus eure Gabe überbracht hat. Sie ist Gott ein lieblicher Wohlgeruch, ein angenehmes, wohlgefälliges Opfer.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn ich habe alles und habe überflüssig. Ich habe die Fülle, da ich empfing durch -a-Epaphroditus, was von euch kam: ein süßer Geruch, ein angenehmes Opfer, Gott gefällig. -a) Philipper 2, 25.
Meister:Ich habe aber alles empfangen, und ich habe Überfluß, ich bin völlig befriedigt worden, da ich von Epaphroditus-a- das von euch empfing, einen Duft des Wohlgeruches, ein angenehmes Opfer-b-, wohlgefällig-c- Gott. -a) Philipper 2, 25. b) 2. Korinther 9, 12. c) Hebräer 13, 16.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Ich habe aber alles (was ihr gesandt habt,) richtig erhalten und habe nun mehr als genug; ich lebe in Hülle und Fülle, seitdem ich von Epaphroditus eure Zuwendung erhalten habe, einen lieblichen Wohlgeruch, ein willkommenes, Gott wohlgefälliges Opfer.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Ich habe aber alles in Fülle und habe Überfluß; ich bin erfüllt, da ich von Epaphroditus das von euch (Gesandte) empfangen habe, einen duftenden Wohlgeruch, ein angenehmes-1- Opfer-2-, Gott wohlgefällig. -1) o: annehmliches. 2) eig: Schlachtopfer.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Ich habe aber alles erhalten und habe Überfluß, ich -idpp-habe die Fülle, da ich von Epaphroditus das von euch (Gesandte) -pta-empfangen habe-a-, einen duftenden Wohlgeruch, ein angenehmes Opfer-1b-, Gott wohlgefällig-c-. -1) o: Schlachtopfer. a) Philipper 2, 25. b) Philipper 2, 17. c) 3. Mose 2, 2; Hebräer 13, 16.
Schlachter 1998:Ich habe alles und habe Überfluß; ich bin völlig versorgt, seitdem ich von Epaphroditus eure Gabe-1- empfangen habe, einen lieblichen Wohlgeruch, ein angenehmes Opfer, Gott wohlgefällig. -1) o: das, was von euch kam.++
Interlinear 1979:Ich habe erhalten aber alles und habe Überfluß; ich habe in Fülle, erhalten habend von Epaphroditus das von euch, einen Duft von Wohlgeruch, ein angenehmes Opfer, wohlgefällig Gott.
NeÜ 2016:Im Augenblick habe ich alles, was ich brauche. Es ist mehr als genug. Durch das, was Epaphroditus von euch überbracht hat, bin ich reichlich versorgt. Es ist mir wie der Duft eines Opfers, das Gott bejaht und erfreut.
Jantzen/Jettel 2016:Ich habe aber von allem da, ‹genug und› reichlich, bin aufgefüllt worden, nachdem ich von a)Epaphroditus die [Gaben] von euch empfing, einen b)Duft von Wohlgeruch, ein willkommenes c)Opfer, Gott angenehm.
a) Philipper 2, 25
b) 3. Mose 2, 2; Epheser 5, 2
c) Philipper 2, 17; Hebräer 13, 16
English Standard Version 2001:I have received full payment, and more. I am well supplied, having received from Epaphroditus the gifts you sent, a fragrant offering, a sacrifice acceptable and pleasing to God.
King James Version 1611:But I have all, and abound: I am full, having received of Epaphroditus the things [which were sent] from you, an odour of a sweet smell, a sacrifice acceptable, wellpleasing to God.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 10: Paulus bekundet den Philippern, wie dankbar er ihnen ist, dass sie ihm ihre Liebe und Freundlichkeit erwiesen und ihm eine Gabe gesandt hatten. Damit bietet er ein vielsagendes Beispiel dafür, wie ein Christ ungeachtet seiner Umstände zufrieden sein kann. 4, 10 wieder … ihr wart nicht in der Lage dazu. Besser übersetzt: »… hattet keine Gelegenheit dazu«. Vor zehn Jahren hatten die Philipper zum ersten Mal Paulus mit einer Gabe unterstützt und ihm somit geholfen, für seinen Lebensunterhalt zu sorgen. Damals hielt er sich zum erstmal in Thessalonich auf (V. 15.16). Paulus wusste um ihren Wunsch, ihn weiterhin zu unterstützen, doch war ihm klar, dass sie durch Gottes Vorsehung »keine Gelegenheit dazu« hatten.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Philipper 4, 18
Sermon-Online