1. Timotheus 1, 18

Der erste Brief des Paulus an die Timotheus (Erster Timotheusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 18

1. Timotheus 1, 17
1. Timotheus 1, 19

Luther 1984:Diese Botschaft vertraue ich dir an, mein Sohn Timotheus, nach den -a-Weissagungen, die früher über dich ergangen sind, damit du in ihrer Kraft -b-einen guten Kampf kämpfst -a) 1. Timotheus 4, 14. b) 1. Timotheus 6, 12; Judas 3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DIESE Anweisung-1- lege ich dir, mein Kind-2- Timotheus, im Anschluß an die früher über dich ergangenen prophetischen Aussprüche ans Herz: Kämpfe in ihrer Kraft-3- den guten Kampf, -1) = den obigen Auftrag, vgl. V. 3. 2) = lieber Sohn. 3) o: in der Erinnerung an sie.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DIESES Gebot vertraue ich dir an, (mein) Kind Timotheus, nach den vorangegangenen Weissagungen über dich-a-, damit du durch sie den guten Kampf kämpfst-b-, -a) 1. Timotheus 4, 14. b) 1. Timotheus 6, 12; Judas 3.
Schlachter 1952:Dieses Gebot vertraue ich dir an, mein Sohn Timotheus, gemäß den früher über dich ergangenen Weissagungen, damit du in denselben den guten Kampf kämpfest,
Zürcher 1931:DIESES Gebot vertraue ich dir an, mein Kind Timotheus, gemäss den Weissagungen, die vorausdeutend auf dich hinweisen, damit du in ihrer Kraft den guten Kampf führest, -1. Timotheus 6, 12.
Luther 1912:Dies Gebot befehle ich dir, mein Sohn Timotheus, nach den vorigen Weissagungen über dich, daß du in ihnen eine a) gute Ritterschaft übest - a) 1. Tim. 6, 12; Judas 3.
Luther 1545 (Original):Dis Gebot befelh ich dir, mein Son Timothee, nach den vorigen Weissagungen vber dir, Das du in denselbigen eine gute Ritterschaft vbest, -[Dis Gebot] Das ist, von Christo zu predigen, wie er hie sagt, Das er in die welt komen sey etc. -[Weissagung] Das ist, Die lere, die du zuuor empfangen hast, welche in den Propheten geschrieben stehet.
Luther 1545 (hochdeutsch):Dies Gebot befehle ich dir, mein Sohn Timotheus, nach den vorigen Weissagungen über dir, daß du in denselbigen eine gute Ritterschaft übest
Neue Genfer Übersetzung 2011:So sieht also der Auftrag aus, den ich dir anvertraue, Timotheus, mein lieber Sohn; er stimmt mit den prophetischen Aussagen überein, die seinerzeit über dich gemacht wurden. Gestärkt durch diese Zusagen, sollst du den guten Kampf kämpfen,
Albrecht 1912/1988:Im Blick auf die Weissagungen, die früher über dich ergangen sind-1-, ermahne ich dich herzlich, mein Sohn Timotheus: sei ihrer eingedenk und kämpfe so den herrlichen Kampf; -1) ws. bei seiner Berufung zum geistlichen Amte (vgl. Apostelgeschichte 20, 28, auch 13, 2).
Luther 1912 (Hexapla 1989):Dies Gebot befehle ich dir, mein Sohn Timotheus, nach den vorigen Weissagungen über dich, daß du in ihnen eine -a-gute Ritterschaft übest -a) 1. Timotheus 6, 12; Judas 3.
Meister:DIESE Lehre vertraue-a- ich dir an, mein Kind Timotheus, nach den vorausgehenden Weissagungen-b- über dich, damit du in denselben in gutem Kriegsdienst-c- kämpfst, -a) 1. Timotheus 6, 13.14.20; 2. Timotheus 2, 2. b) 1. Timotheus 4, 14. c) 1. Timotheus 6, 12; 2. Timotheus 2, 3; 4, 7.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DIESE Anweisung-1- lege ich dir, mein Kind-2- Timotheus, im Anschluß an die früher über dich ergangenen prophetischen Aussprüche ans Herz: Kämpfe in ihrer Kraft-3- den guten Kampf, -1) = den obigen Auftrag, vgl. V. 3. 2) = lieber Sohn. 3) o: in der Erinnerung an sie.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Dieses Gebot vertraue ich dir an, (mein) Kind Timotheus, nach den vorangegangenen Weissagungen über dich, auf daß du durch dieselben den guten Kampf kämpfest,
Revidierte Elberfelder 1985-1991:DIESES Gebot vertraue ich dir an, (mein) Kind Timotheus, nach den -ptp-vorangegangenen Weissagungen über dich-a-, damit du durch sie den guten Kampf -kpak-kämpfst-b-, -a) 1. Timotheus 4, 14. b) 1. Timotheus 6, 12; Judas 3.
Schlachter 1998:Dieses Gebot-1- vertraue ich dir an, mein Sohn Timotheus, gemäß den früher über dich ergangenen Weissagungen, damit du in denselben den guten Kampf-2- kämpfst, -1) o: diese Weisung, Lehre - dasselbe Wort wie in V. 5; auch hier ist offensichtlich das Wort Gottes, die geoffenbarte Lehre der Schrift gemeint. 2) hier ist das Bild eines kämpfenden Soldaten bzw. eines Feldzuges gebraucht.++
Interlinear 1979:Dieses Gebot vertraue ich an dir, Sohn Timotheus, nach den vorangehenden hin auf dich Prophetenworten, daß du kämpfst aufgrund von ihnen den guten Kampf,
NeÜ 2021:Verantwortung des TimotheusDiese Anordnung lege ich dir ans Herz, Timotheus, mein lieber Sohn. Sie schließt sich genau an die prophetischen Worte an, die damals über dich gesagt wurden. Lass dich von ihnen ermutigen, den guten Kampf zu kämpfen.
Jantzen/Jettel 2016:Diese Anweisung vertraue ich dir an, Kind Timotheus, gemäß den vorangehenden Weissagungen über dich, damit du in ihnen den edlen Kampf kämpfen 1) möchtest, a)
a) 1. Timotheus 4, 14; 6, 12*; 2. Timotheus 2, 3; Judas 1, 3
1) o.: den edlen Soldatendienst tun
English Standard Version 2001:This charge I entrust to you, Timothy, my child, in accordance with the prophecies previously made about you, that by them you may wage the good warfare,
King James Version 1611:This charge I commit unto thee, son Timothy, according to the prophecies which went before on thee, that thou by them mightest war a good warfare;



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 18: Timotheus. S. Einleitung: Titel. den früher über dich ergangenen Weissagungen. Das gr. Wort für »früher ergangenen« besagt, dass über Timotheus eine Reihe von Prophezeiungen geäußert wurde, als er seine Geistesgabe empfing (s. Anm. zu 4, 14). Diese Prophezeiungen beriefen Timotheus ausdrücklich und übernatürlich in den Dienst für Gott. den guten Kampf kämpfst. Paulus nötigte Timotheus, den Kampf gegen die Feinde Christi und des Evangeliums zu kämpfen. Vgl. 2. Korinther 10, 3-5; 2. Timotheus 2, 3.4; 4, 7.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Timotheus 1, 18
Sermon-Online