2. Timotheus 2, 14

Der zweite Brief des Paulus an die Timotheus (Zweiter Timotheusbrief)

Kapitel: 2, Vers: 14

2. Timotheus 2, 13
2. Timotheus 2, 15

Luther 1984:DARAN erinnere sie und ermahne sie inständig vor Gott, daß sie -a-nicht um Worte streiten, was zu nichts nütze ist, als die zu verwirren, die zuhören. -a) 1. Timotheus 6, 4; Titus 3, 9.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DIES bringe (allen) in Erinnerung und ermahne sie eindringlich vor dem Angesicht Gottes, sich auf keinen Streit um Worte einzulassen, was zu nichts nütze ist und nur zur Verstörung der Zuhörer führt.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DIES bringe in Erinnerung-a-, indem du ernstlich vor Gott bezeugst-b-, man solle nicht Wortstreit führen, was zu nichts nütze-c-, (sondern) zum Verderben der Zuhörer ist. -a) 2. Petrus 1, 12. b) 1. Timotheus 5, 21. c) Titus 3, 9.
Schlachter 1952:DARAN erinnere, und bezeuge ernstlich vor dem Herrn, daß man nicht um Worte zanke, was zu nichts nütze ist als zur Verwirrung der Zuhörer.
Schlachter 1998:Bringe dies in Erinnerung und bezeuge ernstlich vor dem Herrn, daß man nicht um Worte streite, was zu nichts nütze ist als zum Schaden-1- der Zuhörer. -1) o: Umkehrung, Verwirrung, Verderben (gr. -+katastrophe-).++
Schlachter 2000 (05.2003):Der Dienst am Wort der Wahrheit und der Kampf gegen Irrlehren Bringe dies in Erinnerung und bezeuge ernstlich vor dem Herrn, dass man nicht um Worte streiten soll, was zu nichts nütze ist als zur Verwirrung der Zuhörer.
Zürcher 1931:DIES bringe in Erinnerung, und bezeuge feierlich vor Gott, man solle nicht Wortgezänk treiben, was zu nichts nütze ist, (nur) zur Verstörung der Zuhörer führt. -1. Timotheus 6, 4.5; Titus 3, 9.
Luther 1912:Solches erinnere sie und bezeuge vor dem Herrn, daß sie a) nicht um Worte zanken, welches nichts nütze ist denn zu verkehren, die da zuhören. - a) 1. Timotheus 6, 4; Titus 3, 9.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Solches erinnere sie und bezeuge vor dem Herrn, daß sie -a-nicht um Worte zanken, welches nichts nütze ist denn zu verkehren, die da zuhören. -a) 1. Timotheus 6, 4; Titus 3, 9.
Luther 1545 (Original):Solchs erinnere sie, vnd bezeuge fur dem HErrn, das sie nicht vmb wort zancken, welches nichts nütze ist, denn zuuerkeren die da zuhören.
Luther 1545 (hochdeutsch):Solches erinnere sie und bezeuge vor dem Herrn, daß sie nicht um Worte zanken, welches nichts nütze ist, denn zu verkehren, die da zuhören.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Erinnere 'die Verantwortlichen der Gemeinde' immer wieder an diese Dinge! Schärfe ihnen vor Gott ein, sich nicht in Diskussionen einzulassen, bei denen nur um Worte gestritten wird, denn das hat keinerlei positive Auswirkungen und lässt nur verwirrte Zuhörer zurück.
Albrecht 1912/1988:Dies-a- bringe in Erinnerung-1- und ermahne sie feierlich vor des Herrn Angesicht, alles Wortgezänk zu meiden! Denn das bringt keinen Nutzen, sondern richtet die Hörer nur zugrunde. -1) nämlich: den Gläubigen. a) V. 11-13.
Meister:ERINNERE dich an dieses, indem du vor Gott beschwörst-a-, nicht mit Worten zu streiten-b-, was zu nichts nützlich ist, weil es umkehrt, die da hören. -a) 1. Timotheus 5, 21; 6, 13; 2. Timotheus 4, 1. b) 1. Timotheus 1, 4; 6, 4; Titus 3, 9-11.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DIES bringe (allen) in Erinnerung und ermahne sie eindringlich vor dem Angesicht Gottes, sich auf keinen Streit um Worte einzulassen, was zu nichts nütze ist und nur zur Verstörung der Zuhörer führt.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Dies bringe in Erinnerung, indem du ernstlich vor dem Herrn bezeugst, nicht Wortstreit zu führen, (was) zu nichts nütze, (sondern) zum Verderben der Zuhörer (ist).
Revidierte Elberfelder 1985-1991:DIES -imp-bringe in Erinnerung-a-, indem du eindringlich vor Gott bezeugst-b-, man solle nicht -ifp-Wortstreit führen, was zu nichts nütze-c-, (sondern) zum Verderben der -ptp-Zuhörer ist. -a) 2. Petrus 1, 12. b) 1. Timotheus 5, 21. c) Titus 3, 9.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Diese (Dinge) bringe in Erinnerung, vor dem Herrn bezeugend, nicht Wortstreit zu führen - (was) zu nichts nützlich, zum Schaden der Zuhörer (ist)!
Interlinear 1979:Dieses rufe ins Gedächtnis, beschwörend vor Gott, nicht Wortkämpfe zu führen, zu nichts nützlich, zur Zerstörung der Hörenden.
NeÜ 2021:Umgang mit Irrlehrern: Daran musst du sie immer wieder erinnern. Beschwöre sie vor Gott, sich nicht auf Diskussionen einzulassen, bei denen nur um Worte gezankt wird. Das führt zu nichts und schadet den Zuhörenden.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):An diese Dinge erinnere und bezeuge dabei mit Ernst vor dem Herrn [mit der Bitte], nicht mit Worten zu streiten, was zu nichts nütze ist; [es dient] zur Zerstörung der Hörer.
-Parallelstelle(n): streiten 2. Timotheus 6, 4; Titus 3, 9*
English Standard Version 2001:Remind them of these things, and charge them before God not to quarrel about words, which does no good, but only ruins the hearers.
King James Version 1611:Of these things put [them] in remembrance, charging [them] before the Lord that they strive not about words to no profit, [but] to the subverting of the hearers.
Robinson-Pierpont 2022:Ταῦτα ὑπομίμνησκε, διαμαρτυρόμενος ἐνώπιον τοῦ κυρίου μὴ λογομαχεῖν εἰς οὐδὲν χρήσιμον, ἐπὶ καταστροφῇ τῶν ἀκουόντων.
Franz Delitzsch 11th Edition:זֹאת הַזְכֵּר לָהֶם וְהָעֵד לִפְנֵי הָאָדוֹן שֶׁלּא לַעֲסֹק בְּתוֹכַחַת מִלִּים לֹא לְהוֹעִיל רַק לְעַוֵּת דַּעַת הַשֹּׁמְעִים



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:In den Versen 14-26 bespricht Paulus die Verantwortung des Mitarbeiters im Anbetracht von falschen Lehren. Im ersten Teil von Vers 14-19 warnt Paulus davor. Ταῦτα („diese (Dinge)“) bezieht sich auf das zuvor Gesagte (evtl. auch auf die folgende Ermahnung). Bei der Erinnerung daran soll Timotheus seinen Zuhörern bezeugen, darüber keinen Wortstreit anzufangen. Polybius, Historiae 12.15, 2ff: Die Phrase ἐπὶ καταστροφῇ („zum Ruin/Umkehrung/Katastrophe/Schaden“) ist eine Apposition, die zeigt, warum der Wortstreit nutzlos ist, denn er führt zum Schaden der Zuhörer, obwohl es zur Erbauung gedacht ist. Vgl. Menander, 547, 8: „καταστροφὴ γῆς“. „Eine Katastrophe für die Erde“. Zur weiteren Bedeutung Polybius, Historiae 12.15: „Καὶ γὰρ οὐδὲ ταῖς κατ’ Ἀγαθοκλέους ἔγωγε λοιδορίαις, εἰ καὶ πάντων γέγονεν ἀσεβέστατος, εὐδοκῶ. λέγω δ’ ἐν τούτοις, ἐν οἷς ἐπὶ καταστροφῇ τῆς ὅλης ἱστορίας φησὶ γεγονέναι τὸν Ἀγαθοκλέα κατὰ τὴν πρώτην ἡλικίαν κοινὸν πόρνον“. „Denn auch ich bin nicht zufrieden mit den Beschimpfungen gegen Agathokles, selbst wenn er der Gottloseste von allen gewesen war. Ich rede von den Dingen, zum Abschluss der ganzen Geschichte, in der er behauptet, dass Agathokles in seinem ersten Lebensabschnitt ein ordinärer Hurer war“.
John MacArthur Studienbibel:2, 14: um Worte streiten. Diskussionen mit falschen Lehrern, d.h. mit Verführern, die mit menschlichen Argumenten Gottes Wort untergraben, sind nicht nur töricht (Sprüche 14, 7) und vergeblich (Matthäus 7, 6), sondern gefährlich (V. 16.17; vgl. V. 23). Das ist die erste von drei Warnungen vor solchen nutzlosen Diskussionen (s. Anm. zu V. 16.23). S. Anm. zu 1. Timotheus 4, 6.7; 6, 3-5; 2. Petrus 1-3. Verwirrung. Besser übersetzt »Verderben«. Das gr. Wort (katastrophe) bedeutet »Umsturz« oder »Untergang«. Es kommt nur ein weiteres Mal im NT vor (2. Petrus 2, 6), wo es die Zerstörung von Sodom und Gomorra bezeichnet. Weil Irrlehre die Wahrheit durch Lüge ersetzt, führt sie zur geistlichen Katastrophe und zum Verderben derer, die sie annehmen. Dieses Verderben kann ewig sein.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Timotheus 2, 14
Sermon-Online