Titus 1, 3

Der Brief des Paulus an die Titus (Titusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 3

Titus 1, 2
Titus 1, 4

Luther 1984:aber -a-zu seiner Zeit hat er sein Wort offenbart durch die Predigt, die mir anvertraut ist nach dem Befehl Gottes, unseres Heilands; -a) Epheser 1, 9.10.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):kundgetan aber hat er sein Wort zur festgesetzten Zeit-1- durch die Predigt, mit der ich im Auftrage Gottes, unsers Retters-2-, betraut worden bin -: -1) w: in eigenen (d.h. für dasselbe fest bestimmten) Zeiten o. Zeitpunkten (1. Timotheus 2, 6). - aÜs: in den dafür vorgesehenen Zeiten o. Zeitpunkten. 2) o: Heilands.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:zu seiner Zeit-1- aber hat er sein Wort geoffenbart durch die Predigt-a-, die mir nach Befehl unseres Heiland-Gottes anvertraut worden ist-b- -, -1) w: seinen Zeiten. a) Epheser 3, 8. b) 1. Timotheus 1, 1.11; 2, 6.7.
Schlachter 1952:zu seiner Zeit aber hat er sein Wort geoffenbart in der Predigt, mit welcher ich betraut worden bin nach dem Befehl Gottes, unsres Retters; -
Schlachter 1998:zu seiner Zeit-1- aber hat er sein Wort geoffenbart-2- in der Verkündigung, mit der ich betraut worden bin nach dem Befehl Gottes, unseres Retters - -1) o: zu den von ihm festgesetzten Zeiten (gr. -+kairos-); w: zu seinen eigenen Zeiten. 2) o: offenbar gemacht.++
Schlachter 2000 (05.2003):— zu seiner Zeit aber hat er sein Wort geoffenbart in der Verkündigung, mit der ich betraut worden bin nach dem Befehl Gottes, unseres Retters —,
Zürcher 1931:zu geeigneten Zeiten aber hat er sein Wort geoffenbart durch die Predigt, die mir anvertraut worden ist nach dem Auftrag Gottes, unsres Heilandes - -1. Timotheus 1, 11; 2, 6.7; Epheser 1, 9.10.
Luther 1912:aber a) zu seiner Zeit hat er offenbart sein Wort durch die Predigt, die b) mir vertrauet ist nach dem Befehl Gottes, unsers Heilandes, - a) Epheser 1, 9.10. b) 1. Timotheus 1, 1.11.
Luther 1912 (Hexapla 1989):aber -a-zu seiner Zeit hat er offenbart sein Wort durch die Predigt, die -b-mir vertrauet ist nach dem Befehl Gottes, unsers Heilandes, -a) Epheser 1, 9.10. b) 1. Timotheus 1, 1.11.
Luther 1545 (Original):Hat aber offenbaret zu seiner zeit, sein wort durch die predigt, die mir vertrawet ist, nach dem befelh Gottes vnsers Heilandes.
Luther 1545 (hochdeutsch):hat aber offenbaret zu seiner Zeit sein Wort durch die Predigt, die mir vertrauet ist nach dem Befehl Gottes, unsers Heilandes:
Neue Genfer Übersetzung 2011:Und jetzt, zu der von ihm bestimmten Zeit, hat er seine Botschaft bekannt machen lassen. Mir ist die Verkündigung dieser Botschaft anvertraut; Gott selbst, unser Retter, hat mir den Auftrag dazu gegeben.
Albrecht 1912/1988:Kundgemacht aber hat er sein Wort zur rechten Zeit durch die Verkündigung, mit der ich betraut worden bin nach dem Auftrage Gottes, unsers Retters -.
Meister:Er hat aber offenbart zu seinen Zeiten-a- Sein Wort in Predigt, mit welcher ich betraut-b- bin nach dem Befehl Gottes, unsers-c- Erretters, -a) 2. Timotheus 1, 10. b) 1. Thessalonicher 2, 4; 1. Timotheus 1, 11. c) 1. Timotheus 1, 1; 2, 3; 4, 10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):kundgetan aber hat er sein Wort zur festgesetzten Zeit-1- durch die Predigt, mit der ich im Auftrage Gottes, unsers Retters-2-, betraut worden bin -: -1) w: in eigenen (d.h. für dasselbe fest bestimmten) Zeiten o. Zeitpunkten (1. Timotheus 2, 6). - aÜs: in den dafür vorgesehenen Zeiten o. Zeitpunkten. 2) o: Heilands.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:zu seiner Zeit-1- aber sein Wort geoffenbart hat durch die Predigt, die mir anvertraut worden ist nach Befehl unseres Heiland-Gottes - -1) eig: zu seinen Zeiten.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:zu seiner Zeit-1- aber hat er sein Wort geoffenbart durch die Predigt-a-, die mir nach Befehl unseres Heiland-Gottes -ap-anvertraut worden ist-b- - -1) w: seinen Zeiten. a) Epheser 3, 8. b) 1. Timotheus 1, 1.11; 2, 6.7.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Er machte dann zu geeigneten Zeitpunkten sein Wort durch Verkündung offenbar, die ich anvertraut bekam, entsprechend dem Auftrag Gottes, unseres Retters,
Interlinear 1979:offenbart hat er aber zu eigenen Zeiten sein Wort durch Verkündigung, mit der betraut worden bin ich nach Auftrag unseres Retters, Gottes,
NeÜ 2021:Aber jetzt, genau zu der von ihm bestimmten Zeit, hat unser Retter-Gott seine Botschaft ans Licht gebracht und mich beauftragt, sie zu verkündigen.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):aber er offenbarte sein Wort zu ‹seinen› eigenen bestimmten Zeiten in Verkündigung, mit der ich betraut wurde nach ‹ausdrücklichem› Befehl Gottes, unseres Retters -
-Parallelstelle(n): offenbarte 2. Timotheus 1, 10.11; Zeiten 1. Timotheus 2, 6.7*; Befehl 1. Timotheus 1, 1
English Standard Version 2001:and at the proper time manifested in his word through the preaching with which I have been entrusted by the command of God our Savior;
King James Version 1611:But hath in due times manifested his word through preaching, which is committed unto me according to the commandment of God our Saviour;
Robinson-Pierpont 2022:ἐφανέρωσεν δὲ καιροῖς ἰδίοις τὸν λόγον αὐτοῦ ἐν κηρύγματι ὃ ἐπιστεύθην ἐγὼ κατ᾽ ἐπιταγὴν τοῦ σωτῆρος ἡμῶν θεοῦ,
Franz Delitzsch 11th Edition:וְגִלָּה אֶת־דְּבָרוֹ בְּמוֹעֲדוֹ עַל־יְדֵי הַקְּרִיאָה הַמֻּפְקָדָה בְּיָדִי בְּמִצְוַת הָאֱלֹהִים מוֹשִׁיעֵנוּ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Das ewige Leben, das Gott verheißen hat, wird allen Menschen in seinem Wort verkündigt, wenn die Zeit dazu erfüllt ist, wobei Paulus eine maßgebliche Rolle als Apostel spielt, da Gott ihm dies anvertraut hat. Paulus kommt also vom ewigen Leben im Vers davor, auf das Wort, worin dieses enthalten ist. Paulus kann sich auf den Retter der Menschen, der mit Gott gleichgesetzt wird, berufen. Die Partikel δὲ („dann“) ist hier der Ausdruck, dass die geeigneten Zeiten, die Ankündigung vor dieser Welt zu erfüllen, nun gekommen sind, dass das Wort Gottes verkündigt werden sollte. Zu καιροῖς ἰδίοις („geeignete Zeitpunkte“) vgl. Polybius, Historiae 1.30, 10: „οὐκ ἀνέμειναν ἕως ἐκεῖνοι καταβάντες εἰς τὰ πεδία παρετάξαντο, χρώμενοι δὲ τοῖς ἰδίοις καιροῖς ἅμα τῷ φωτὶ προσέβαινον ἐξ ἑκατέρου τοῦ μέρους πρὸς τὸν λόφον“. „Sie warteten daher nicht, bis jene in die Ebene herabkamen und den Kampf anboten, sondern, die geeigneten/günstigen Zeitpunkte nutzend, griffen sie bei Tagesanbruch den Hügel auf beiden Seiten an“. Der Dativus temporis entspricht ἐν τοῖς ἰδίοις καιροῖς und drückt eher den Zeitpunkt als die Dauer aus: Jetzt sind die Zeiten da, das Evangelium der ganzen Schöpfung zu predigen. Da der Ausdruck in Galater 6.9 im Singular vorkommt („καιρῷ γὰρ ἰδίῳ“ „zur geeigneten Zeit“) ist hier der Plural signifikant. Es gab also verschiedene geeignete Zeiten, in denen Gott durch die Predigt sein Wort verkündigen ließ, um es bekannt zu machen. Zur Bedeutung vgl. Joannes Chrysostomos, in epistulam i ad Timotheum 62.597, 25: „Τὸ δὲ, Καιροῖς ἰδίοις, τοῦτό ἐστι, τοῖς προσήκουσιν“. „Das „Καιροῖς ἰδίοις“ bedeutet „zu den passenden/geeigneten (Zeiten)“. Die Phrase ἐν κηρύγματι („durch Verkündigung“) ist, da sie ohne Artikel gebraucht wird, nicht die spezifische, bekannte Verkündigung des Paulus etc., sondern allgemein, wie das Wort offenbart wird, in/mit/durch Verkündigung und nicht auf anderen Wegen. Das Genitivattribut in der Phrase τοῦ σωτῆρος ἡμῶν θεοῦ („Gottes, unseres Retters“) wird durch die Voranstellung betont (vgl. V. 6: μιᾶς γυναικὸς ἀνήρ („Mann einer Frau“).
John MacArthur Studienbibel:1, 3: sein Wort geoffenbart in der Verkündigung. Gottes Wort ist die alleinige Quelle aller treuen Verkündigung und Lehre. Vgl. 1. Korinther 1, 18-21; 9, 16.17; 2, 1-4; Galater 1, 15.16; Kolosser 1, 25. Gottes, unseres Retters. Vgl. 2, 10; 3, 4. Gott entwarf seinen Heilsplan in der ewigen Vergangenheit.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Titus 1, 3
Sermon-Online