Titus 1, 2

Der Brief des Paulus an die Titus (Titusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 2

Titus 1, 1
Titus 1, 3

Luther 1984:in der Hoffnung auf das ewige Leben, das Gott, -a-der nicht lügt, verheißen hat vor den Zeiten der Welt; -a) 2. Timotheus 2, 13.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):(bestellt) auf Grund der Hoffnung des ewigen Lebens, das der untrügliche Gott (schon) vor ewigen Zeiten verheißen hat -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:in-1- der Hoffnung des ewigen Lebens-a- - das Gott, der nicht lügen kann-b-, vor ewigen Zeiten-c- verheißen hat-d-; -1) o: aufgrund. a) Titus 3, 7. b) 4. Mose 23, 19; Hebräer 6, 18. c) Römer 1, 2. d) 2. Timotheus 1, 1.
Schlachter 1952:auf Hoffnung ewigen Lebens, welches der untrügliche Gott vor ewigen Zeiten verheißen hat;
Zürcher 1931:auf Grund der Hoffnung des ewigen Lebens, das der Gott, der nicht lügt, vor ewigen Zeiten verheissen hat - -Römer 16, 25.
Luther 1912:auf Hoffnung des ewigen Lebens, welches verheißen hat, der nicht lügt, Gott, vor den Zeiten der Welt,
Luther 1545 (Original):in der Hoffnung des ewigen Lebens, welches verheissen hat, der nicht leuget, Gott, vor den zeiten der welt,
Luther 1545 (hochdeutsch):auf Hoffnung des ewigen Lebens, welches verheißen hat, der nicht lüget, Gott, vor den Zeiten der Welt,
Neue Genfer Übersetzung 2011:und durch die wir die Hoffnung auf das ewige Leben haben. Schon vor Beginn der Welt hat Gott das ewige Leben versprochen er, der nicht lügt.
Albrecht 1912/1988:durch die Hoffnung auf das ewige Leben, das Gott, der nicht lügen kann, schon von Ewigkeit her in seinem Ratschluß bestimmt hat.
Luther 1912 (Hexapla 1989):auf Hoffnung des ewigen Lebens, welches verheißen hat, der nicht lügt, Gott, vor den Zeiten der Welt,
Meister:auf Hoffnung des ewigen Lebens-a-, welches verheißen hat der Gott, der nicht lügt-b-, vor ewigen Zeiten-c-. -a) 2. Timotheus 1, 1; Titus 3, 7. b) 4. Mose 23, 19; 2. Timotheus 2, 13. c) Römer 16, 25; 2. Timotheus 1, 9; 1. Petrus 1, 20.
Menge 1949 (Hexapla 1997):(bestellt) auf Grund der Hoffnung des ewigen Lebens, das der untrügliche Gott (schon) vor ewigen Zeiten verheißen hat -
Nicht revidierte Elberfelder 1905:in-1- der Hoffnung des ewigen Lebens, welches Gott, der nicht lügen kann, verheißen hat vor ewigen Zeiten, -1) o: auf Grund.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:in-1- der Hoffnung des ewigen Lebens-a- - das Gott, der nicht lügt-b-, vor ewigen Zeiten-c- verheißen hat-d-; -1) o: aufgrund. a) Titus 3, 7. b) 4. Mose 23, 19; Hebräer 6, 18. c) Römer 1, 2. d) 2. Timotheus 1, 1.
Schlachter 1998:aufgrund der Hoffnung des ewigen Lebens, das Gott, der nicht lügen kann,-1- vor ewigen Zeiten verheißen hat; -1) o: der nicht lügt; der untrügliche Gott.++
Interlinear 1979:aufgrund Hoffnung ewigen Lebens, das verheißen hat der untrügliche Gott vor ewigen Zeiten,
NeÜ 2021:Es ist wegen der Hoffnung auf das ewige Leben, das Gott schon vor dem Anfang der Zeit versprochen hat – und er lügt nie.
Jantzen/Jettel 2016:auf Hoffnung ewigen a)Lebens, das der b)untrügliche Gott vor allen Weltzeiten 1) c)verhieß,
a) Titus 3, 7; 1. Johannes 2, 25*
b) Hebräer 6, 18*
c) 2. Timotheus 1, 9*
1) „vor allen Weltzeiten“: Es darf wohl mit Recht angenommen werden, dass die Gnade in der Ewigkeit, vor allen weltlichen Zeiten, gegeben wurde. Übersetzt darf aber nicht werden: „vor ewigen Zeiten“, denn das wäre ein Widerspruch in sich, da es „vor“ dem „Ewigen“ nichts gibt. Der griech. Ausdruck ist im Deutschen schwer wiederzugeben, ohne das Wort „Zeit“ zu wiederholen. Im Englischen ist das leichter. Den eigentlichen Sinn haben wohl Schlatter und White (bei Nicoll) erfasst: „vor denkbaren und nicht denkbaren Zeiten“. Vielleicht kommt die vorliegende Formulierung dem am nächsten.
English Standard Version 2001:in hope of eternal life, which God, who never lies, promised before the ages began
King James Version 1611:In hope of eternal life, which God, that cannot lie, promised before the world began;



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 2: Hoffnung. Diese Hoffnung verheißt und garantiert Gott allen Gläubigen und verleiht ihnen somit Beharrlichkeit und Geduld (vgl. Johannes 6, 37-40; Römer 8, 18-23; 1. Korinther 15, 51-58; Epheser 1, 13.14; Philemon 3, 8-11.20.21; 1. Thessalonicher 4, 13-18; 1. Johannes 3, 2.3). S. Anm. zu 1. Petrus 1, 3-9. der nicht lügen kann. Vgl. 1. Samuel 15, 29; Hebräer 6, 18. Weil Gott selbst die Wahrheit und die Quelle der Wahrheit ist, ist es ihm unmöglich, etwas Unwahrhaftiges zu sagen (Johannes 14, 6.17; 15, 26; vgl. 4. Mose 23, 19; Psalm 146, 6). vor ewigen Zeiten. Gottes Heilsplan für die sündige Menschheit wurde beschlossen, bevor der Mensch auch nur erschaffen wurde. Die Verheißung galt Gott, dem Sohn (s. Anm. zu Johannes 6, 37-44; Epheser 1, 4.5; 2. Timotheus 1, 9).



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Titus 1, 2
Sermon-Online