1. Korinther 1, 18

Der erste Brief des Paulus an die Korinther (Erster Korintherbrief)

Kapitel: 1, Vers: 18

1. Korinther 1, 17
1. Korinther 1, 19

Luther 1984:DENN das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, -a-die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist's -b-eine Gotteskraft. -a) 2. Korinther 4, 3. b) Römer 1, 16.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DENN das Wort vom Kreuz ist für die, welche verloren gehen, eine Torheit, für die aber, welche gerettet werden, für uns, ist es eine Gotteskraft.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verlorengehen, Torheit-a-; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft-b-. -a) 1. Korinther 2, 14; 2. Korinther 4, 3. b) Römer 1, 16.
Schlachter 1952:DENN das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren gehen; uns aber, die wir gerettet werden, ist es eine Gotteskraft,
Zürcher 1931:Denn das Wort vom Kreuz ist zwar denen, die verlorengehen, eine Torheit; uns aber, die wir gerettet werden, ist es eine Kraft Gottes. -V. 23.24; Römer 1, 16.
Luther 1912:Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, a) die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist’s b) eine Gotteskraft. - a) 2. Korinther 4, 3. b) Römer 1, 16.
Luther 1545 (Original):Denn das wort vom Creutz ist eine torheit, denen, die verloren werden, Vns aber, die wir selig werden, ists eine Gottes krafft.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist es eine Gotteskraft.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Mit der Botschaft vom Kreuz ist es nämlich so: In den Augen derer, die verloren gehen, ist sie etwas völlig Unsinniges; für uns aber, die wir gerettet werden, ist sie 'der Inbegriff von' Gottes Kraft.
Albrecht 1912/1988:Das Wort vom Kreuz ist freilich denen, die verlorengehen, Torheit, uns aber, die zum Heil gelangen, ist es eine Gotteskraft.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, -a-die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist's -b-eine Gotteskraft. -a) 2. Korinther 4, 3. b) Römer 1, 16.
Meister:Denn das Wort des Kreuzes ist zwar denen, die da verloren-a- gehen, eine Torheit-b-, uns aber, denen, die errettet-c- werden, ist es eine Kraft-d- Gottes! -a) 2. Korinther 2, 15. b) Apostelgeschichte 17, 18; 1. Korinther 2, 14. c) 1. Korinther 15, 2. d) Römer 1, 16; Vers(e) 24.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DENN das Wort vom Kreuz ist für die, welche verloren gehen, eine Torheit, für die aber, welche gerettet werden, für uns, ist es eine Gotteskraft.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die -ptp-verlorengehen, Torheit-a-; uns aber, die wir -ptpp-errettet werden, ist es Gottes Kraft-b-. -a) 1. Korinther 2, 14; 2. Korinther 4, 3. b) Römer 1, 16.
Schlachter 1998:Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren gehen; uns aber, die wir gerettet werden, ist es eine Kraft Gottes,
Interlinear 1979:Denn das Wort vom Kreuz einerseits den verloren Gehenden Torheit ist, andererseits uns gerettet Werdenden Kraft Gottes ist.
NeÜ 2016:Die Botschaft vom Kreuz ist nämlich für die, die ins Verderben gehen, eine Dummheit, aber für uns, die gerettet werden, ist sie Gottes Kraft.
Jantzen/Jettel 2016:denn das a)Wort vom Kreuz ist c)Torheit denen, die ins b)Verderben gehen; uns aber, die d)gerettet werden, ist es e)Kraft Gottes;
a) 1. Korinther 2, 2
b) Römer 2, 12; 2. Korinther 2, 15; 4, 3; 2. Thessalonicher 2, 10
c) 1. Korinther 1, 23; 2, 14
d) Apostelgeschichte 2, 47
e) 1. Korinther 1, 24*
English Standard Version 2001:For the word of the cross is folly to those who are perishing, but to us who are being saved it is the power of God.
King James Version 1611:For the preaching of the cross is to them that perish foolishness; but unto us which are saved it is the power of God.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 18: das Wort vom Kreuz. Gottes vollkommene Offenbarung, d.h. das Evangelium in seiner ganzen Fülle, wobei die Fleischwerdung und Kreuzigung Christi im Mittelpunkt steht (2, 2). Hier ist der gesamte Ratschluss und Rettungsplan Gottes zur Erlösung von Sündern im Blick, was das Thema der gesamten Bibel ist. verloren gehen … gerettet werden. Jeder Mensch befindet sich entweder im Prozess der Errettung (wenngleich dieser Prozess noch nicht abgeschlossen ist, solange der Körper noch unerlöst bleibt, s. Römer 8, 23; 13, 11) oder im Prozess des Verderbens. Die Reaktion auf das Wort vom Kreuz Christi entscheidet, in welchem Prozess man sich befindet. Den Ablehnern Jesu, die sich im Prozess des Verderbens befinden (vgl. Epheser 2, 1.2), erscheint das Evangelium als Unsinn. Den Gläubigen hingegen ist es Weisheit und Kraft. 1, 19 es steht geschrieben. Ein Zitat aus Jesaja 29, 14 (s. Anm. dort). Es betont, dass menschliche Weisheit zunichte wird. Jesajas Prophezeiung wird sich in der Endzeit vollends erfüllen, wenn Christus sein Reich errichtet (vgl. Offenbarung 17, 14) und jegliche menschliche Weisheit stirbt.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Korinther 1, 18
Sermon-Online