1. Korinther 1, 17

Der erste Brief des Paulus an die Korinther (Erster Korintherbrief)

Kapitel: 1, Vers: 17

1. Korinther 1, 16
1. Korinther 1, 18

Luther 1984:Denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu predigen - nicht mit klugen Worten, damit nicht das Kreuz Christi zunichte werde.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Christus hat mich ja nicht ausgesandt, um zu taufen, sondern um die Heilsbotschaft zu verkündigen, und zwar nicht mit hoher Redeweisheit, damit das Kreuz Christi nicht entleert werde-1-. -1) d.h. seiner Kraft oder Bedeutung verlustig gehe.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn Christus hat mich nicht ausgesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen-a-: nicht in Redeweisheit-b-, damit nicht das Kreuz Christi zunichte gemacht werde. -a) Apostelgeschichte 26, 16-18. b) 1. Korinther 2, 1.4.13.
Schlachter 1952:denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen, nicht in Redeweisheit, damit nicht das Kreuz Christi entkräftet werde.
Zürcher 1931:Denn Christus hat mich nicht gesandt, zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen; nicht in Weisheit der Rede, damit das Kreuz Christi nicht entwertet werde. -Apostelgeschichte 9, 15.
Luther 1912:Denn Christus hat mich nicht gesandt, zu a) taufen, sondern das Evangelium zu predigen, nicht mit b) klugen Worten, auf daß nicht das Kreuz Christi zunichte werde. - a) Johannes 4, 2; Matthäus 28, 19. b) 1. Korinther 2, 4.
Luther 1545 (Original):Denn Christus hat mich nicht gesand zu teuffen, sondern das Euangelium zu predigen, Nicht mit klugen worten, Auff das nicht das Creutz Christi zunicht werde.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu predigen, nicht mit klugen Worten, auf daß nicht das Kreuz Christi zunichte werde.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Denn Christus hat mich nicht beauftragt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkünden. Und das darf nicht mit klugen Worten geschehen, weil sonst der Botschaft von Christus und seinem Tod am Kreuz die Kraft genommen würde.
Albrecht 1912/1988:Denn Christus hat mich nicht gesandt, um zu taufen, sondern um die Frohe Botschaft zu verkünden, aber nicht in der prunkvollen Rede der Weltweisen, damit Christi Kreuz nicht seine Kraft verliere.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Denn Christus hat mich nicht gesandt, zu -a-taufen, sondern das Evangelium zu predigen, nicht mit -b-klugen Worten, auf daß nicht das Kreuz Christi zunichte werde. -a) Johannes 4, 2; Matthäus 28, 19. b) 1. Korinther 2, 4.
Meister:Denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen, nicht in Weisheit-a- der Rede, damit das Kreuz Christi nicht entwertet werde! -a) 1. Korinther 2, 1.4.13; 2. Petrus 1, 16.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Christus hat mich ja nicht ausgesandt, um zu taufen, sondern um die Heilsbotschaft zu verkündigen, und zwar nicht mit hoher Redeweisheit, damit das Kreuz Christi nicht entleert werde-1-. -1) d.h. seiner Kraft o. Bedeutung verlustig gehe.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn Christus hat mich nicht ausgesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen; nicht in Redeweisheit, auf daß nicht das Kreuz Christi zunichte gemacht werde.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn Christus hat mich nicht ausgesandt zu -ifp-taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen-a-: nicht in Redeweisheit-b-, damit nicht das Kreuz Christi -kap-zunichte gemacht werde. -a) Apostelgeschichte 26, 16-18. b) 1. Korinther 2, 1.4.13.
Schlachter 1998:denn Christus hat mich nicht gesandt zu taufen, sondern das Evangelium zu verkündigen, (und zwar) nicht in Redeweisheit-1-, damit nicht das Kreuz des Christus entkräftet-2- wird. -1) o: Weisheit des Wortes, Redekunst. 2) o: unwirksam gemacht, entwertet, entleert.++
Interlinear 1979:Denn nicht hat gesandt mich Christus zu taufen, sondern die Frohbotschaft zu verkündigen, nicht in Weisheit Rede, damit nicht entleert werde das Kreuz Christi.
NeÜ 2021:Christus hat mich ja nicht zum Taufen ausgesandt, sondern zur Verkündigung des Evangeliums, und zwar nicht durch gekonntes Reden, damit der Kreuzestod des Christus nicht seine Bedeutung verliert. Habt ihr die Botschaft vom Kreuz richtig verstanden?
Jantzen/Jettel 2016:denn Christus a)sandte mich nicht zu taufen, sondern die gute Botschaft zu sagen, nicht in b)Redeweisheit, damit nicht das Kreuz des Christus nichtig gemacht würde,
a) Galater 1, 16*
b) 1. Korinther 2, 1; 2, 4; 2, 13
English Standard Version 2001:For Christ did not send me to baptize but to preach the gospel, and not with words of eloquent wisdom, lest the cross of Christ be emptied of its power.
King James Version 1611:For Christ sent me not to baptize, but to preach the gospel: not with wisdom of words, lest the cross of Christ should be made of none effect.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 17: Dieser Vers bedeutet nicht, dass Menschen nicht getauft werden sollten (vgl. Apostelgeschichte 2, 38), sondern dass Gott Paulus nicht gesandt hat, um eine private Sekte von Leuten zu gründen, die von ihm persönlich getauft wurden. S. Apostelgeschichte 26, 16-18. Er war berufen, das Evangelium zu verkündigen und die Gläubigen zur Einheit in Christus zu führen, und nicht eine Abspaltung eigener Täuflinge zu rekrutieren.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Korinther 1, 17
Sermon-Online