Hebräer 7, 27

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 7, Vers: 27

Hebräer 7, 26
Hebräer 7, 28

Luther 1984:Er hat es nicht nötig, wie jene Hohenpriester, täglich -a-zuerst für die eigenen Sünden Opfer darzubringen und dann für die des Volkes; denn das hat er ein für allemal getan, als er sich selbst opferte. -a) 3. Mose 9, 7; 16, 6.15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):der nicht wie die (menschlichen) Hohenpriester Tag für Tag nötig hat, zunächst für seine eigenen Sünden Opfer darzubringen, danach für die des Volkes; denn Letzteres hat er ein für allemal dadurch geleistet, daß er sich selbst (zum Opfer) dargebracht hat.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:der nicht Tag für Tag-a- nötig hat, wie die Hohenpriester, zuerst für die eigenen Sünden Schlachtopfer darzubringen-b-, dann für die des Volkes-c-; denn dies hat er ein für allemal-d- getan, als er sich selbst dargebracht hat-e-. -a) Hebräer 10, 11. b) Hebräer 5, 3. c) 3. Mose 9, 15; 16, 15. d) Hebräer 9, 12; Römer 6, 10. e) Hebräer 9, 26; 10, 10.
Schlachter 1952:der nicht wie die Hohenpriester täglich nötig hat, zuerst für die eigenen Sünden Opfer darzubringen, darnach für die des Volkes; denn das hat er ein für allemal getan, indem er sich selbst zum Opfer brachte.
Zürcher 1931:der nicht wie die Hohenpriester täglich nötig hat, zuerst für die eignen Sünden Opfer darzubringen, dann für die des Volks; denn dies hat er einmal getan, als er sich selbst darbrachte. -Hebräer 5, 3; 3. Mose 16, 6.15.17; Hebräer 9, 12.26.
Luther 1912:dem nicht täglich not wäre, wie jenen Hohenpriestern, zuerst für eigene Sünden Opfer zu tun, darnach für des Volks Sünden; denn das hat er getan a) einmal, da er sich selbst opferte. - a) 3. Mose 16, 6.15.
Luther 1545 (Original):Dem nicht teglich not were, wie jenen Hohenpriestern, zu erst fur eigene sünde Opffer zu thun, darnach fur des Volcks sünde, Denn das hat er gethan ein mal, da er sich selbs opffert.
Luther 1545 (hochdeutsch):dem nicht täglich not wäre wie jenen Hohenpriestern, zuerst für eigene Sünden Opfer zu tun, danach für des Volks Sünden; denn das hat er getan einmal, da er sich selbst opferte.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Im Gegensatz zu den levitischen Hohenpriestern muss er nicht Tag für Tag Opfer darbringen und muss auch nicht mit einem Opfer für eigene Sünden beginnen, ehe er für die Sünden des Volkes opfern kann. Nein, Jesus hat nur ein einziges Mal ein Opfer dargebracht, nämlich sich selbst, und dieses Opfer gilt für immer.
Albrecht 1912/1988:Er hat nicht wie die Hohenpriester täglich-1-* nötig, zunächst für eigne Sünden Opfer darzubringen und dann für die des Volkes - dies* hat er dadurch ein für allemal getan, daß er sich selbst zum Opfer brachte -. -1) 3. Mose 16, 11.15. Vlt. ist «täglich» unbestimmt aufzufassen im Sinne von «immerfort».
Luther 1912 (Hexapla 1989):dem nicht täglich not wäre, -a-wie jenen Hohenpriestern, zuerst für eigene Sünden Opfer zu tun, darnach für des Volks Sünden; denn das hat er getan einmal, da er sich selbst opferte. -a) 3. Mose 16, 6.15.
Meister:welcher nicht täglich nötig hat, wie die Hohenpriester, zuerst für die eigenen Sünden Opfer-a- darzubringen, hernach für die des Volkes; denn dieses hat Er ein für allemal getan, indem Er Sich Selbst darbrachte. -a) Hebräer 9, 12.14.28; 10, 12; Römer 6, 10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):der nicht wie die (menschlichen) Hohenpriester Tag für Tag nötig hat, zunächst für seine eigenen Sünden Opfer darzubringen, danach für die des Volkes; denn Letzteres hat er ein für allemal dadurch geleistet, daß er sich selbst (zum Opfer) dargebracht hat.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:der nicht Tag für Tag nötig hat, wie die Hohenpriester, zuerst für die eigenen Sünden Schlachtopfer darzubringen, sodann für die des Volkes; denn dieses hat er ein für allemal getan, als er sich selbst geopfert hat.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:der nicht Tag für Tag-a- nötig hat, wie die Hohenpriester, zuerst für die eigenen Sünden Schlachtopfer -ifp-darzubringen-b-, dann für die des Volkes-c-; denn dies hat er ein für allemal-d- getan, als er sich selbst -pta-dargebracht hat-e-. -a) Hebräer 10, 11. b) Hebräer 5, 3. c) 3. Mose 9, 15; 16, 15. d) Hebräer 9, 12; Römer 6, 10. e) Hebräer 9, 26; 10, 10.
Schlachter 1998:der es nicht wie die Hohenpriester täglich nötig hat, zuerst für die eigenen Sünden Opfer darzubringen, danach für die des Volkes; denn dieses (letztere) hat er ein für allemal getan, indem er sich selbst als Opfer darbrachte.
Interlinear 1979:der nicht hat an Tag Not, wie die Hohenpriester, zuerst für die eigenen Sünden Opfer darzubringen, danach die des Volkes; denn dies hat er getan ein für allemal, sich selbst dargebracht habend.
NeÜ 2016:Er muss nicht Tag für Tag Opfer darbringen wie die Hohen Priester vor ihm. Er muss auch nicht zuerst für die eigenen Sünden und dann für die des ganzen Volkes opfern. Nein, er hat das ein für alle Mal getan, als er sich selbst zum Opfer brachte.
Jantzen/Jettel 2016:der es nicht täglich nötig hat, wie die Hohen Priester, zuerst für die a)eigenen Sünden Opfer darzubringen, sodann für die des Volkes, denn dieses tat er ein ‹für alle› Mal: Er brachte b)sich ja selbst dar [als Opfer];
a) Hebräer 5, 3; 3. Mose 16, 6; 16, 11; 16, 15
b) Hebräer 9, 12; 9, 26; 10, 10*
English Standard Version 2001:He has no need, like those high priests, to offer sacrifices daily, first for his own sins and then for those of the people, since he did this once for all when he offered up himself.
King James Version 1611:Who needeth not daily, as those high priests, to offer up sacrifice, first for his own sins, and then for the people's: for this he did once, when he offered up himself.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.