Hebräer 8, 1

Der Brief an die Hebräer (Hebräerbrief)

Kapitel: 8, Vers: 1

Hebräer 7, 28
Hebräer 8, 2

Luther 1984:DAS ist nun die Hauptsache bei dem, wovon wir reden: Wir haben einen solchen -a-Hohenpriester, der da sitzt zur Rechten des Thrones der Majestät im Himmel -a) Hebräer 4, 14.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DIE Hauptsache aber bei der vorliegenden Darlegung ist folgendes: Einen solchen Hohenpriester haben wir, der sich im Himmel zur Rechten des Thrones der göttlichen Erhabenheit-1- gesetzt hat, -1) = Majestät.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:DIE Hauptsache dessen aber, was wir sagen, ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester-a-, der sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät-b-, -a) Hebräer 4, 14. b) Hebräer 1, 3; Offenbarung 3, 21.
Schlachter 1952:DIE Hauptsache aber bei dem, was wir sagten, ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der zur Rechten des Thrones der Majestät im Himmel sitzt,
Zürcher 1931:DIE Hauptsache bei dem Gesagten aber ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der sich zur Rechten des Thrones der Majestät in den Himmeln gesetzt hat -Hebräer 4, 14; 1, 3; Psalm 110, 1.
Luther 1912:Das ist nun die Hauptsache, davon wir reden: Wir haben einen solchen a) Hohenpriester, der da sitzt zu der Rechten auf dem Stuhl der Majestät im Himmel - a) Hebräer 4, 14.
Luther 1545 (Original):Das ist nu die summa, dauon wir reden, Wir haben einen solchen Hohenpriester, der da sitzet zu der Rechten auff dem stuel der Maiestet im Himel,
Luther 1545 (hochdeutsch):Das ist nun die Summa, davon wir reden: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der da sitzet zu der Rechten auf dem Stuhl der Majestät im Himmel;
Neue Genfer Übersetzung 2011:Der entscheidende Punkt bei dem allem ist der: Wir haben einen Hohenpriester, der den Platz an der rechten Seite der höchsten Majestät eingenommen hat, den Ehrenplatz auf dem Thron Gottes im Himmel,
Albrecht 1912/1988:Der Hauptpunkt in unsrer Erörterung-1- ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der sich zur Rechten des Thrones der (göttlichen) Hoheit im Himmel niedergelassen hat, -1) über das himmlische Hohepriestertum.
Luther 1912 (Hexapla 1989):DAS ist nun die Hauptsache, davon wir reden: Wir haben einen solchen -a-Hohenpriester, der da sitzt zu der Rechten auf dem Stuhl der Majestät im Himmel -a) Hebräer 4, 14.
Meister:DAS Wichtigste aber über die gesagten Dinge ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester, welcher Sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät in den Himmeln, -Markus 16, 19; Hebräer 1, 3.13; 4, 14; 6, 20; 7, 26; 9, 11.12.24; 10, 12; 12, 2.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DIE Hauptsache aber bei der vorliegenden Darlegung ist folgendes: Einen solchen Hohenpriester haben wir, der sich im Himmel zur Rechten des Thrones der göttlichen Erhabenheit-1- gesetzt hat, -1) = Majestät.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Die Summe-1- dessen aber, was wir sagen, ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät in den Himmeln, -1) o: Der Hauptpunkt.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:DIE Hauptsache aber bei dem, was wir sagen, ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester-a-, der -a-sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät-b- in den Himmeln, -a) Hebräer 4, 14. b) Hebräer 1, 3; Offenbarung 3, 21.
Schlachter 1998:Die Hauptsache aber bei dem, was wir sagten, ist: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der sich zur Rechten des Thrones der Majestät im Himmel-1- gesetzt hat, -1) w: in den Himmeln.++
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Die Hauptsache nun von den gesagten (Dingen ist): Einen solchen Hohenpriester haben wir, der sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät in den Himmeln,
Interlinear 1979:Hauptsache aber bei dem gesagt Werdenden: Einen solchen Hohenpriester haben wir, der sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones der Majestät in den Himmeln,
NeÜ 2021:Der bessere BundDer entscheidende Punkt bei allem Gesagten ist der: Wir haben diesen Hohen Priester, der sich auf den höchsten Ehrenplatz an der rechten Seite der göttlichen Majestät im Himmel gesetzt hat
Jantzen/Jettel 2016:Haupt[gedanke] über dem, das [hier] gesagt wird, [ist]: Wir haben einen solchen Hohen Priester, der sich setzte zur Rechten des Thrones der Majestät in den Himmeln, a)
a) Hebräer 4, 14*; 1, 3*; Epheser 1, 20; Offenbarung 3, 21
English Standard Version 2001:Now the point in what we are saying is this: we have such a high priest, one who is seated at the right hand of the throne of the Majesty in heaven,
King James Version 1611:Now of the things which we have spoken [this is] the sum: We have such an high priest, who is set on the right hand of the throne of the Majesty in the heavens;
Robinson-Pierpont 2022:Κεφάλαιον δὲ ἐπὶ τοῖς λεγομένοις· τοιοῦτον ἔχομεν ἀρχιερέα, ὃς ἐκάθισεν ἐν δεξιᾷ τοῦ θρόνου τῆς μεγαλωσύνης ἐν τοῖς οὐρανοῖς,



Kommentar:
Streitenberger Kommentar 2022:Nach den Detailfragen im vorigen Kapitel kehrt Paulus nun zu den Kernthemen zurück und setzt daran an, was bei den bisherigen Ausführungen von zentraler Bedeutung ist. Zum Ausdruck κεφάλαιον („Hauptsache“), das als Abstraktum auch ohne Artikel definit ist („die“): Daniel 7.1 ἔγραψεν εἰς κεφάλαια λόγων („Er schrieb (die Vision) hinsichtlich der Hauptsachen der Aussagen auf“). Vgl. eine direkte Parallele in Isaeus 48.2: „Κεφάλαιον δὲ τῶν εἰρημένων, ᾧ πάντας ὑμᾶς προσέχειν δεῖ τὸν νοῦν“. „Nun (folgt) die Zusammenfassung der gesagten (Dinge), ihr alle sollt nun aufpassen“. Vgl. ebenso Isocrates, De pace 142.2, der eine passende Umschreibung des Ausdrucks anschließt: „Κεφάλαιον δὲ τούτων ἐκεῖν’ ἔχω λέγειν, εἰς ὃ πάντα τὰ προειρημένα συντείνει καὶ πρὸς ὃ χρὴ βλέποντας τὰς πράξεις τὰς τῆς πόλεως δοκιμάζειν“. „Als Hauptsache dieser (Dinge) habe ich Folgendes zu sagen: Worin alles, was ich zuvor sagte, sich zusammenbündelt und im Hinblick worauf wir die erkennbaren Handlungen des Staates einzuschätzen haben“. Vgl. Platon, Eutrpyhon 16.a, 1, wo der Gesprächspartner gebeten wurde, das Entscheidende doch zu sagen: „ἀλλ’ ὅμως τὸ κεφάλαιον αὐτῶν ῥᾳδίως ἂν εἴποις“. „ Aber dennoch könntet du mir das Wesentliche davon leicht sagen“. Man würde heute den Ausdruck wohl mit „um es auf den Punkt zu bringen/zusammenzufassen“ etc. paraphrasieren können. Das Pronomen τοιοῦτον („einen solchen“) weist nicht nach links, sondern nimmt den Relativsatz vorweg.
John MacArthur Studienbibel:8, 1 – 10, 18: Dieser gesamte Abschnitt ist eine Erklärung des in Jeremia 31, 31-34 verheißenen Neuen Bundes und seiner Unterschiede zum Alten Bund des Gesetzes. 8, 1 Eine kurze Beschreibung von Jesu Priestertum im himmlischen Heiligtum. Sein Priestertum ist besser als das aaronitische, denn er dient in einem besseren Heiligtum (V. 1-5; vgl. 9, 1-12). 8, 1 Hauptsache. Hier kommt der Schreiber zu seiner zentralen Botschaft. Tatsache ist: »Wir haben« (als gegenwärtigen Besitz) einen überlegenen Hohenpriester, Jesus Christus, der alles erfüllt, was im AT verheißen ist. gesetzt. S. Anm. zu 1, 3.13.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Hebräer 8, 1
Sermon-Online