Jakobus 4, 2

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 4, Vers: 2

Jakobus 4, 1
Jakobus 4, 3

Luther 1984:Ihr seid begierig und erlangt's nicht; ihr mordet und neidet und gewinnt nichts; -a-ihr streitet und kämpft und habt nichts, weil ihr nicht bittet; -a) Galater 5, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ihr seid begehrlich - und gelangt doch nicht zum Besitz; ihr mordet-1- und seid neidisch, ohne doch eure Wünsche erfüllt zu sehen; ihr lebt in Kampf und Streitigkeiten und gelangt doch nicht zum Besitz, weil ihr nicht betet; -1) = haßt auf den Tod.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ihr begehrt und habt nichts-1-; ihr tötet-a- und neidet-2- und könnt nichts-1- erlangen; ihr streitet und führt Krieg. Ihr habt nichts-1-, weil ihr nicht bittet-b-; -1) w: nicht. 2) o: seid eifersüchtig. a) 1. Johannes 3, 15. b) Matthäus 7, 7.8.
Schlachter 1952:Ihr seid begehrlich und habet nicht, ihr mordet und eifert und könnt es doch nicht erlangen; ihr streitet und krieget. 3. Ihr erlanget es nicht, weil ihr nicht bittet;
Zürcher 1931:Ihr begehrt und erhaltet nicht; ihr tötet und eifert und könnt nicht erlangen; ihr kämpft und führt Krieg und erhaltet nicht, weil ihr nicht bittet.
Luther 1912:Ihr seid begierig, und erlanget’s damit nicht; ihr hasset und neidet, und gewinnet damit nichts; ihr streitet und krieget. Ihr habt nicht, darum daß ihr nicht bittet;
Luther 1545 (Original):Jr seid begirig vnd erlangts damit nicht, Jr hasset vnd neidet, vnd gewinnet da mit nichts, Jr streitet vnd krieget, jr habt nicht, darumb das jr nicht bittet. -[Gewinnet da mit nichts] Das ist nicht die weise, gut zu erwerben vnd reich werden, so einer den andern hasset, neidet vnd vnternander schindet, streitet, geitzet, vnd teuschet etc.
Luther 1545 (hochdeutsch):Ihr seid begierig und erlanget es damit nicht; ihr hasset und neidet und gewinnet damit nichts; ihr streitet und krieget. Ihr habt nicht, darum daß ihr nicht bittet.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ihr tut alles, um eure Gier zu stillen, und steht doch mit leeren Händen da. Ihr seid bereit, über Leichen zu gehen [Kommentar: Wörtlich: Ihr tötet/mordet. Vielleicht eine bewusst überhöhte Ausdrucksweise (vergleiche Matthäus 5, 21.22; 1. Johannes 3, 15); vielleicht ist aber auch daran gedacht, dass die Reichen die Armen durch das Vorenthalten des Lohns und durch Gerichtsprozesse ihrer Lebensgrundlage beraubten (siehe Kapitel 2, 6; 5, 4.6).] , ihr seid erfüllt von Neid und Eifersucht, aber nichts davon bringt euch euren Zielen näher. Ihr streitet und kämpft, und trotzdem bekommt ihr nicht, 'was ihr wollt,' weil ihr euch mit euren Anliegen nicht an Gott wendet.
Albrecht 1912/1988:Ihr seid begehrlich (nach den Gütern dieser Welt) und bekommt sie doch nicht. Ihr haßt und neidet einander bis auf den Tod, aber damit erreicht ihr eure Wünsche nicht. Ihr lebt in offnem Kampf und Krieg und erlangt doch nichts, weil ihr nicht betet.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Ihr seid begierig, und erlanget's damit nicht; ihr hasset und neidet, und gewinnet damit nichts; ihr streitet und krieget. Ihr habt nicht, darum daß ihr nicht bittet;
Meister:Ihr begehrt, und ihr habt nicht; ihr tötet und eifert, und ihr könnt es nicht erreichen; ihr streitet und führt Krieg, und ihr habt nicht, weil ihr nicht bittet;
Menge 1949 (Hexapla 1997):Ihr seid begehrlich - und gelangt doch nicht zum Besitz; ihr mordet-1- und seid neidisch, ohne doch eure Wünsche erfüllt zu sehen; ihr lebt in Kampf und Streitigkeiten und gelangt doch nicht zum Besitz, weil ihr nicht betet; -1) = haßt auf den Tod.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Ihr gelüstet und habt nichts-1-; ihr tötet und neidet-2- und könnet nichts-1- erlangen; ihr streitet und krieget; ihr habt-3- nichts-1-, weil ihr nicht bittet; -1) w: nicht. 2) o: seid eifersüchtig. 3) TR: aber ihr habt.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Ihr begehrt und habt nichts-1-; ihr tötet-a- und neidet-2- und könnt nichts-1- erlangen; ihr streitet und führt Krieg. Ihr habt nichts-1-, weil ihr nicht bittet-b-; -1) w: nicht. 2) o: seid eifersüchtig. a) 1. Johannes 3, 15. b) Matthäus 7, 7.8.
Schlachter 1998:Ihr seid begehrlich und habt nicht, ihr mordet und neidet und könnt es doch nicht erlangen; ihr streitet und kämpft, doch ihr habt es nicht, weil ihr nicht bittet.
Interlinear 1979:Ihr begehrt, und nicht bekommt ihr; ihr tötet und seid eifersüchtig und nicht könnt ihr erlangen; ihr kämpft und kriegt, nicht bekommt ihr, deswegen, weil nicht bittet ihr;
NeÜ 2016:Ihr seid gierig und bekommt doch nichts. Ihr mordet und neidet und könnt auch so eure Wünsche nicht erfüllen. Ihr streitet und bekriegt euch - und habt nichts, weil ihr nicht darum bittet.
Jantzen/Jettel 2016:Ihr a)begehrt und habt nicht. Ihr b)mordet und eifert und könnt nicht erlangen. Ihr streitet und führt Krieg. Aber ihr habt nicht, weil ihr nicht c)bittet.
a) Galater 5, 15; 5, 20 .21; Sprüche 14, 30
b) 1. Johannes 3, 15
c) Matthäus 7, 7 .8 .9 .10 .11
English Standard Version 2001:You desire and do not have, so you murder. You covet and cannot obtain, so you fight and quarrel. You do not have, because you do not ask.
King James Version 1611:Ye lust, and have not: ye kill, and desire to have, and cannot obtain: ye fight and war, yet ye have not, because ye ask not.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 2: mordet. Das ist das letztendliche Resultat gehinderter Begierden. Jakobus dachte hier an tatsächlichen Mord und an die Stufenfolge der Sünde (Hass, Zorn, Bitterkeit), die dorthin führt. Das Bild beschreibt Ungläubige, die von ihren unbeherrschten bösen Begierden so getrieben werden, dass sie bis aufs Blut dafür kämpfen werden, diese Begierden zu befriedigen. weil ihr nicht bittet. Freude, Friede, Glück, Sinn, Hoffnung und Erfüllung im Leben kommen nur von Gott. Ungläubige sind jedoch nicht bereit, zu Gottes Bedingungen darum zu bitten; sie verweigern es, sich Gott zu unterwerfen und ihre Abhängigkeit von ihm anzuerkennen.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jakobus 4, 2
Sermon-Online