Jakobus 4, 1

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 4, Vers: 1

Jakobus 3, 18
Jakobus 4, 2

Luther 1984:WOHER kommt der Kampf unter euch, woher der Streit? Kommt's nicht daher, daß in euren Gliedern die Gelüste gegeneinander streiten?
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):WOHER kommen die Kämpfe und woher die Streitigkeiten bei euch? Doch wohl daher, daß eure Lüste einen Kampf in euren Gliedern führen?
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Woher (kommen) Kriege und woher Streitigkeiten unter euch? Nicht daher: Aus euren Lüsten, die in euren Gliedern streiten-a-? -a) Jakobus 3, 14.16; Römer 7, 5.23; 1. Korinther 6, 7.
Schlachter 1952:WOHER kommen Kriege, und woher kommen Streitigkeiten unter euch? Kommen sie nicht von den Lüsten, die in euren Gliedern streiten?
Zürcher 1931:WOHER kommen Streitigkeiten und woher Kämpfe unter euch? Nicht daher: aus euren Lüsten, die in euren Gliedern streiten? -Römer 7, 23; 1. Petrus 2, 11.
Luther 1912:Woher kommt Streit und Krieg unter euch? Kommt’s nicht daher: aus euren Wollüsten, die da a) streiten in euren Gliedern? - a) 1. Petrus 2, 11.
Luther 1545 (Original):Wo her kompt streit vnd krieg vnter euch? Kompts nicht daher, aus ewren wollüsten, die da streiten in ewren Gliedern?
Luther 1545 (hochdeutsch):Woher kommt Streit und Krieg unter euch? Kommt's nicht daher, aus euren Wollüsten, die da streiten in euren Gliedern?
Neue Genfer Übersetzung 2011:Woher kommen die Auseinandersetzungen unter euch, woher die Streitigkeiten? Kommen sie nicht daher, dass in euch selbst ein Kampf tobt? Eure eigensüchtigen Wünsche führen einen regelrechten Krieg 'gegen das, was Gott von euch möchte'!
Albrecht 1912/1988:Woher kommen die Kämpfe und Streitigkeiten (über mein und dein) unter euch? Kommen sie nicht aus euern (auf irdischen Reichtum gerichteten) Lüsten, die in euern Gliedern (mit euerm bessern Ich) im Streite sind?
Luther 1912 (Hexapla 1989):WOHER kommt Streit und Krieg unter euch? Kommt's nicht daher: aus euren Wollüsten, die da -a-streiten in euren Gliedern? -a) 1. Petrus 2, 11.
Meister:WOHER sind Kriege und woher Zänkereien unter euch? Nicht von daher: aus euren Wollüsten, die da in euren Gliedern streiten-a-? -a) Vers(e) 3; Römer 7, 23; Galater 5, 17; 1. Petrus 2, 11.
Menge 1949 (Hexapla 1997):WOHER kommen die Kämpfe und woher die Streitigkeiten bei euch? Doch wohl daher, daß eure Lüste einen Kampf in euren Gliedern führen?
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Woher (kommen) Kriege und woher-1- Streitigkeiten unter euch? Nicht daher, aus euren Lüsten, die in euren Gliedern streiten? -1) TR läßt fehlen «woher».++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Woher (kommen) Kriege und woher Streitigkeiten unter euch? Nicht daher: Aus euren Lüsten, die in euren Gliedern streiten-a-? -a) Jakobus 3, 14.16; Römer 7, 5.23; 1. Korinther 6, 7.
Schlachter 1998:Woher kommen die Kämpfe und die Streitigkeiten unter euch? Kommen sie nicht von den Begierden, die in euren Gliedern streiten?
Interlinear 1979:Woher Kriege und woher Kämpfe unter euch? Nicht daher: aus euern Lüsten streitenden in euern Gliedern?
NeÜ 2016:Weltliebe verneinen Woher kommen denn die Kriege und Streitereien unter euch? Sind es nicht eure eigenen Begierden, die sich regelrechte Schlachten in euren Gliedern liefern?
Jantzen/Jettel 2016:Woher sind Kämpfe und Streitigkeiten unter euch? - nicht daher: von eurer Genusssucht 1), die kämpft 2) in euren Gliedern? a)
a) Jakobus 1, 14; 3, 14; Römer 7, 5; 7, 23; Galater 5, 17
1) Das Wort im Gt. steht in der Mehrzahl.
2) ‹wie Soldaten kämpfen›
English Standard Version 2001:What causes quarrels and what causes fights among you? Is it not this, that your passions are at war within you?
King James Version 1611:From whence [come] wars and fightings among you? [come they] not hence, [even] of your lusts that war in your members?


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 1: die Kämpfe und die Streitigkeiten unter euch. Das sind keine internen Konflikte zwischen Einzelpersonen, sondern zwischen Menschen in der Gemeinde. »Kämpfe« sind Konflikte im Allgemeinen; »Streitigkeiten« sprechen von besonderen Erscheinungsformen des Streits. Uneinigkeit in der Gemeinde entspricht nicht dem Plan Gottes (Johannes 13, 34.35; 17, 21; 2. Korinther 12, 20; Philemon 1, 27), sondern resultiert aus der Mischung aus »Unkraut« (unechte Gläubige) und »Weizen« (die wahrhaft Erlösten), aus der die Gemeinde besteht. Lüsten. Dieses gr. Wort (von dem der Begriff »Hedonismus« abstammt) hat im NT stets einen negativen Beigeschmack. Die leidenschaftlichen Lüste auf weltliche Vergnügungen, von denen Ungläubige gekennzeichnet sind (1, 14; Epheser 2, 3; 2. Timotheus 3, 4; Judas 18), sind der innere Ursprung des äußeren Konflikts in der Gemeinde. Vgl. 1, 14.15. euren Gliedern. Das sind nicht die Gemeindemitglieder, sondern Körperglieder (s. Anm. zu Römer 6, 13). Wie Paulus, so verwendet auch Jakobus die »Glieder« als Veranschaulichung für die sündige, gefallene Menschennatur (vgl. Römer 6, 19; 7, 5.23). Ungläubige (um die es hier geht) kämpfen (erfolglos) gegen die bösen Begierden in ihnen, die sie nicht beherrschen können.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Jakobus 4, 1
Sermon-Online