2. Petrus 1, 17

Der zweite Brief des Petrus (Zweiter Petrusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 17

2. Petrus 1, 16
2. Petrus 1, 18

Luther 1984:Denn er empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Preis durch eine Stimme, die zu ihm kam von der großen Herrlichkeit: -a-Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe. -a) Matthäus 17, 5.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn von Gott dem Vater hat er (damals) Ehre und Verherrlichung empfangen, als von der hocherhabenen Herrlichkeit jener Zuruf an ihn erging: «Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn er empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Herrlichkeit, als von der erhabenen Herrlichkeit eine solche Stimme an ihn erging: «Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe-a-.» -a) Matthäus 3, 17.
Schlachter 1952:Denn er empfing von Gott dem Vater Ehre und Herrlichkeit, als eine Stimme von der hocherhabenen Herrlichkeit daherkam, des Inhalts: «Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe!»
Zürcher 1931:Denn da er von Gott, dem Vater, Ehre und Herrlichkeit empfing, als an ihn eine solche Stimme von der hocherhabenen Herrlichkeit erging: «Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe» - -Psalm 2, 7; Jesaja 42, 1; Matthäus 3, 17; 17, 5.
Luther 1912:da er empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Preis durch eine Stimme, die zu ihm geschah von der großen Herrlichkeit: a) »Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.« - a) Matthäus 17, 5.
Luther 1545 (Original):da er empfieng von Gott dem Vater ehre vnd preis, durch eine stimme, die zu jm geschach von der grossen Herrligkeit, der massen, Dis ist mein lieber Son, an dem ich wolgefallen habe.
Luther 1545 (hochdeutsch):da er empfing von Gott dem Vater Ehre und Preis durch eine Stimme, die zu ihm geschah von der großen Herrlichkeit dermaßen: Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.
Neue Genfer Übersetzung 2011:'Wir waren' nämlich 'dabei,' als er von Gott, dem Vater, geehrt wurde und in himmlischem Glanz erschien; 'wir waren dabei,' als die Stimme der höchsten Majestät zu ihm sprach und Folgendes verkündete: »Dies ist mein geliebter Sohn; an ihm habe ich Freude.«
Albrecht 1912/1988:Er hat von Gott dem Vater Ehre und Auszeichnung empfangen, als von der erhabenen Herrlichkeit-1- die Stimme zu ihm kam: «Das ist mein geliebter Sohn, den ich erkoren-a-!» -1) von dem Throne Gottes. a) Matthäus 17, 5.
Luther 1912 (Hexapla 1989):da er empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Preis durch eine Stimme, die zu ihm geschah von der großen Herrlichkeit: -a-«Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.» -a) Matthäus 17, 5.
Meister:Denn Er empfing von Gott dem Vater Ehre und Herrlichkeit, da Ihm eine solche Stimme-a- von der prachtvollen Herrlichkeit gebracht wurde: «Dies ist Mein geliebter Sohn, an welchem Ich Wohlgefallen gewonnen habe!» -a) Matthäus 3, 17; 17, 5; Markus 1, 11; 9, 7; Lukas 3, 22; 9, 35.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Denn von Gott dem Vater hat er (damals) Ehre und Verherrlichung empfangen, als von der hocherhabenen Herrlichkeit jener Zuruf an ihn erging: «Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe.»
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn er empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Herrlichkeit, als von der prachtvollen Herrlichkeit eine solche Stimme an ihn erging: «Dieser ist mein geliebter Sohn, an welchem ich Wohlgefallen gefunden habe.»
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn er -pta-empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Herrlichkeit, als von der erhabenen Herrlichkeit eine solche Stimme an ihn -ptap-erging: «Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe-a-.» -a) Matthäus 3, 17.
Schlachter 1998:Denn er empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Herrlichkeit, als eine Stimme von der hocherhabenen Herrlichkeit an ihn erging: «Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe!»-a- -a) vgl. Matthäus 17, 5.++
Interlinear 1979:Empfangen habend nämlich von Gott, Vater, Ehre und Herrlichkeit, eine so beschaffene Stimme. gebracht worden war zu ihm, von der erhabenen Herrlichkeit: Mein Sohn, der von mir geliebte, dieser ist, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe,
NeÜ 2021:Denn er empfing von Gott, dem Vater, Ehre und Herrlichkeit, damals, als eine Stimme von der höchsten Herrlichkeit an ihn erging: Dies ist mein über alles geliebter Sohn; an ihm habe ich Freude.
Jantzen/Jettel 2016:denn er erhielt von Gott, dem Vater, Ehre und Herrlichkeit, als eine solche Stimme von der majestätischen Herrlichkeit zu ihm getragen wurde: „Dieser ist mein geliebter Sohn, zu dem mein Wohlgefallen ging.“ a)
a) Markus 9, 7; Markus 1, 11; Psalm 2, 7
English Standard Version 2001:For when he received honor and glory from God the Father, and the voice was borne to him by the Majestic Glory, This is my beloved Son, with whom I am well pleased,
King James Version 1611:For he received from God the Father honour and glory, when there came such a voice to him from the excellent glory, This is my beloved Son, in whom I am well pleased.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 17: von der hocherhabenen Herrlichkeit. Eine Bezeichnung für die Herrlichkeitswolke auf dem Berg der Verklärung, aus der heraus Gott zu den Jüngern sprach (Matthäus 17, 5). Dies ist mein geliebter Sohn. Das bedeutet: »Dieser ist eines Wesens mit mir«. Somit bekräftigt der Vater die Gottheit Christi (vgl. Matthäus 17, 5; Lukas 9, 27-36).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Petrus 1, 17
Sermon-Online