Ruth 4, 17

Das Buch Ruth (Rut)

Kapitel: 4, Vers: 17

Ruth 4, 16
Ruth 4, 18

Luther 1984:Und ihre Nachbarinnen gaben ihm einen Namen und sprachen: Noomi ist ein Sohn geboren; und sie nannten ihn -a-Obed. Der ist der Vater Isais, welcher Davids Vater ist. -a) Matthäus 1, 5.6; Lukas 3, 32.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Die Nachbarinnen aber legten ihm einen Namen bei, indem sie sagten: «Ein Sohn ist der Noomi geboren!» und sie nannten ihn Obed-1-. Der ist der Vater Isai's, des Vaters Davids. -1) d.h. Diener = Obadja, «Diener des HErrn».
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und die Nachbarinnen gaben ihm einen Namen-1-, indem sie sagten: Ein Sohn ist der Noomi geboren! Und sie gaben ihm den Namen Obed-2a-. Der ist der Vater Isais, des Vaters Davids-b-. -1) o: wollten ihm einen Namen geben. 2) d.h. Diener; o: Knecht. a) Matthäus 1, 5. b) 1. Samuel 17, 12.
Schlachter 1952:Und ihre Nachbarinnen gaben ihm einen Namen und sprachen: Der Naemi ist ein Sohn geboren! Und sie hießen ihn Obed-1-. Der ist der Vater Isais, des Vaters Davids. -1) bed: Diener.++
Schlachter 2000 (05.2003):Geburt Obeds. Die Ahnentafel Davids Und ihre Nachbarinnen gaben ihm einen Namen und sprachen: Der Naemi ist ein Sohn geboren! Und sie gaben ihm den Namen Obed. Der ist der Vater Isais, des Vaters Davids.
Zürcher 1931:Die Nachbarinnen aber gaben ihm einen Namen, indem sie sprachen: Der Naemi ist ein Sohn geboren! und sie nannten ihn Obed. Das ist der Vater Isais, des Vaters Davids.
Luther 1912:Und ihre Nachbarinnen gaben ihm einen Namen und sprachen: Naemi ist ein Kind geboren; und hießen ihn Obed. Der ist der Vater Isais, welcher ist Davids Vater. - Matthäus 1, 5.6; Lukas 3, 32.
Buber-Rosenzweig 1929:Die Nachbarinnen riefen ihm einen Namen aus, sprechend: »Der Noomi ist ein Sohn geboren«, sie riefen seinen Namen: Obed. Der wurde der Vater Jischajs, des Vaters Dawids.
Tur-Sinai 1954:Und die Nachbarinnen gaben ihm einen Namen, der besagte: «Geboren ist der Noomi ein Sohn.» Und sie nannten ihn Obed. Der ist der Vater Jischais, des Vaters Dawids.
Luther 1545 (Original):Vnd jre Nachbarin gaben jm einen namen, vnd sprachen, Naemi ist ein Kind geboren, vnd hiessen jn Obed, Der ist der vater Jsai, welcher ist Dauids vater.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und ihre Nachbarinnen gaben ihm einen Namen und sprachen: Naemi ist ein Kind geboren; und hießen ihn Obed, der ist der Vater Isais, welcher ist Davids Vater.
NeÜ 2021:Die Nachbarinnen kamen dann zur Namensgebung. Noomi ist ein Sohn geboren worden!, sagten sie und nannten ihn Obed, Diener. Obed wurde der Vater Isais und Isai der Vater Davids.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Und die Nachbarinnen gaben ihm einen Namen, indem sie sagten: Der Noomi ist ein Sohn geboren! Und sie gaben ihm den Namen Obed(a). Der ist der Vater Isais, des Vaters Davids.
-Fussnote(n): (a) bed.: Diener; Knecht
-Parallelstelle(n): Obed 1. Chronik 2, 12; Matthäus 1, 5; Lukas 3, 32
English Standard Version 2001:And the women of the neighborhood gave him a name, saying, A son has been born to Naomi. They named him Obed. He was the father of Jesse, the father of David.
King James Version 1611:And the women her neighbours gave it a name, saying, There is a son born to Naomi; and they called his name Obed: he [is] the father of Jesse, the father of David.
Westminster Leningrad Codex:וַתִּקְרֶאנָה לוֹ הַשְּׁכֵנוֹת שֵׁם לֵאמֹר יֻלַּד בֵּן לְנָעֳמִי וַתִּקְרֶאנָֽה שְׁמוֹ עוֹבֵד הוּא אֲבִי יִשַׁי אֲבִי דָוִֽד



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:4, 1: Gottes Plan erstrahlte vollauf, als Boas Naemis Land und Ruths Hand durch eine Heirat löste. Naemi, einst leer (1, 21), ist nun erfüllt; Ruth, einst Witwe (1, 5), ist jetzt verheiratet; aber das Wichtigste ist, dass Gott die Abstammung Christi in David vorbereitete, durch Boas und Obed, zurückgehend bis auf Juda (1. Mose 49, 10), um die richtige messianische Abstammungslinie zu erfüllen. 4, 1 zum Tor. Dies war üblicherweise der öffentliche Ort, an dem im Altertum Geschäfte abgewickelt wurden (vgl. 2. Samuel 15, 2; Hiob 29, 7; Klagelieder 5, 14). hinaufgegangen. Anscheinend lag der Dreschboden tiefer als das Tor. Vgl. Ruth 3, 3: »geh zur Tenne hinab.« Löser. Aus dem hebr. Text wird nicht deutlich, ob Boas ihn direkt bei seinem Namen nannte (welcher vom Verfasser dann unerwähnt bleibt) oder ihn indirekt anspricht.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Ruth 4, 17
Sermon-Online