1. Könige 18, 2

Das erste Buch der Könige

Kapitel: 18, Vers: 2

1. Könige 18, 1
1. Könige 18, 3

Luther 1984:Und Elia ging hin, um sich Ahab zu zeigen. Es war aber eine große Hungersnot in Samaria.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Da machte sich Elia auf den Weg, um dem Ahab vor die Augen zu treten. Die Hungersnot war aber in Samaria immer drückender geworden;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da ging Elia hin-a-, um sich Ahab zu zeigen-b-. Die Hungersnot in Samaria aber war schwer-c-. -a) 2. Könige 1, 4. b) Psalm 56, 5. c) 3. Mose 26, 20; 2. Könige 6, 25; Lukas 4, 25.
Schlachter 1952:Und Elia ging hin, um sich Ahab zu zeigen. Es war aber eine große Hungersnot zu Samaria.
Zürcher 1931:Und Elia ging hin, um sich Ahab zu zeigen. Die Hungersnot aber war gross in Samaria.
Luther 1912:Und Elia ging hin, daß er sich Ahab zeigte. Es war aber eine große Teuerung zu Samaria.
Buber-Rosenzweig 1929:Elijahu ging hin, sich bei Achab sehen zu lassen. Heftig war in Samaria die Hungersnot,
Tur-Sinai 1954:Da ging Elijahu hin, sich Ah'ab zu zeigen. Der Hunger war aber stark in Schomeron.
Luther 1545 (Original):Vnd Elia gieng hin das er sich Ahab zeigete, Es war aber eine grosse Thewrung zu Samaria.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und Elia ging hin, daß er sich Ahab zeigete. Es war aber eine große Teurung zu Samaria.
NeÜ 2021:Elija machte sich auf den Weg zu Ahab. In Samaria war die Hungersnot besonders schwer.
Jantzen/Jettel 2016:Und Elija ging hin, um sich Ahab zu zeigen. Der Hunger aber war stark/schwer in Samaria. a)
a) zeigen Psalm 56, 5; Hungersn . Ruth 1, 1; 2. Könige 4, 38; 8, 1; 25, 3; Psalm 105, 16
English Standard Version 2001:So Elijah went to show himself to Ahab. Now the famine was severe in Samaria.
King James Version 1611:And Elijah went to shew himself unto Ahab. And [there was] a sore famine in Samaria.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:18, 2: Hungersnot. Sie sollte Ahab die Möglichkeit zur Buße geben. Er war der Grund für die Hungersnot, dem Gericht über das Volk. Hätte er Buße getan, wäre der Regen gekommen.




Predigten über 1. Könige 18, 2
Sermon-Online