Psalm 81, 12

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 81, Vers: 12

Psalm 81, 11
Psalm 81, 13

Luther 1984:Aber mein Volk gehorcht nicht meiner Stimme, / und Israel will mich nicht. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):«Doch mein Volk hat nicht gehört auf meine Stimme, / und Israel ist mir nicht zu Willen gewesen. /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Aber mein Volk hat nicht auf meine Stimme gehört-a-, / und Israel ist mir nicht willig gewesen. / -a) Hosea 9, 17.
Schlachter 1952:Aber mein Volk hat meiner Stimme nicht gehorcht, / und Israel wollte nichts von mir. /
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Aber mein Volk hat meiner Stimme nicht gehorcht, und Israel war mir nicht zu Willen.
Zürcher 1931:Aber mein Volk hörte nicht auf mich, / Israel willfahrte mir nicht. /
Luther 1912:Aber mein Volk gehorcht nicht meiner Stimme, und Israel will mich nicht.
Buber-Rosenzweig 1929:Aber mein Volk hörte nicht auf meine Stimme, Jissrael willfahrte mir nicht.
Tur-Sinai 1954:Doch hörte nicht mein Volk auf meine Stimme / und Jisraël war mir nicht willig. /
Luther 1545 (Original):Aber mein Volck gehorchet nicht meiner stimme, Vnd Jsrael wil mein nicht.
Luther 1545 (hochdeutsch):Aber mein Volk gehorcht nicht meiner Stimme, und Israel will mein nicht.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Aber mein Volk hörte nicht auf meine Stimme, Israel hat mir nicht gehorcht.
NeÜ 2021:(12) Aber mein Volk hat nicht auf mich gehört, / Israel wollte mich nicht.
Jantzen/Jettel 2022:Doch mein Volk hörte nicht auf meine Stimme. Israel war mir nicht zu Willen.
-Parallelstelle(n): Psalm 106, 25; 5. Mose 9, 7; 5. Mose 32, 15; Sprüche 1, 30; Jesaja 42, 24; Hosea 9, 17; Hebräer 3, 7-10
English Standard Version 2001:But my people did not listen to my voice; Israel would not submit to me.
King James Version 1611:But my people would not hearken to my voice; and Israel would none of me.
Westminster Leningrad Codex:וְלֹא שָׁמַע עַמִּי לְקוֹלִי וְיִשְׂרָאֵל לֹא אָבָה לִֽי



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:61, 1: Diesen Psalm hat David möglicherweise geschrieben, als sein Sohn Absalom ihn zeitweilig vom Thron Israels vertrieben hatte (2. Samuel 15-18). Der Psalm enthält viele Metaphern und Hinweise auf Gottes Bündnisse mit Israel. David reagiert wieder einmal in geistlicher Weise auf überwältigende und unterdrückende Entwicklungen in seinem Leben. I. Der Hilferuf (61, 2.3) II. Die Zuversicht in Gott (61, 4-8) III. Die Verpflichtung zur Treue (61, 9)



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Psalm 81, 12
Sermon-Online