Psalm 119, 133

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 119, Vers: 133

Psalm 119, 132
Psalm 119, 134

Luther 1984:133. Laß meinen Gang in deinem Wort fest sein / und laß kein Unrecht über mich herrschen. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):133. Laß meine Schritte fest sein durch dein Wort / und laß nichts Trügerisches-1- über mich herrschen. / -1) o: kein Unrecht.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:133. Befestige meine Schritte durch dein Wort-a-, / und gib keinem Unrecht Macht über mich! / -a) Psalm 40, 3.
Schlachter 1952:133. Mache meine Schritte fest durch dein Wort / und laß kein Unrecht über mich herrschen! /
Zürcher 1931:133. Mache meine Tritte fest in deinem Worte / und lass kein Unrecht über mich herrschen. /
Luther 1912:133. Laß meinen a) Gang gewiß sein in deinem Wort und laß kein Unrecht über mich herrschen. - a) Psalm 17, 5.
Buber-Rosenzweig 1929:133. Meine Tritte festige mit deinem Spruch, laß nimmer allerart Arg mit mir schalten!
Tur-Sinai 1954:133. Stell meine Schritte fest durch deinen Spruch / und laß kein Unrecht herrschen über mich. /
Luther 1545 (Original):133. Las meinen gang gewis sein in deinem Wort, Vnd las kein vnrecht vber mich herrschen.
Luther 1545 (hochdeutsch):133. Laß meinen Gang gewiß sein in deinem Wort und laß kein Unrecht über mich herrschen!
NeÜ 2016:Durch dein gutes Wort mach meinen Schritt fest, / und gib keinem Unrecht Macht über mich!
Jantzen/Jettel 2016:133. Mache meine Tritte fest in deinem 1) Wort* und gib nicht irgendeinem Übel 2) Macht über mich. a)
1) o.: durch dein
2) o.: irgendeinem Unheil
a) Psalm 119, 116; Psalm 17, 5; 40, 3; 121, 3; Psalm 19, 14; Römer 6, 12
English Standard Version 2001:133. Keep steady my steps according to your promise, and let no iniquity get dominion over me.
King James Version 1611:Order my steps in thy word: and let not any iniquity have dominion over me.