Römer 6, 12

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 6, Vers: 12

Römer 6, 11
Römer 6, 13

Luther 1984:So laßt nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, und leistet seinen Begierden keinen Gehorsam.-a- -a) 1. Mose 4, 7.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):SO darf also die Sünde in eurem sterblichen Leibe nicht mehr so herrschen, daß ihr seinen Begierden Gehorsam leistet;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:So herrsche nun nicht die Sünde in eurem sterblichen Leib, daß er seinen Lüsten gehorche-a-; -a) Römer 13, 14; 1. Petrus 4, 2.
Schlachter 1952:So soll nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, so daß ihr seinen Lüsten gehorchet;
Zürcher 1931:DAHER soll die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, sodass ihr seinen Begierden gehorcht. -1. Mose 4, 7.
Luther 1912:So lasset nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, ihr Gehorsam zu leisten in seinen Lüsten. - 1. Mose 4, 7.
Luther 1545 (Original):So lasset nu die Sünde nicht herrschen in ewrem sterblichen Leibe, jm gehorsam zu leisten in seinen lüsten. -[In seinen lüsten] Mercke, die Heiligen haben noch böse lüste im fleisch, den sie nicht folgen.
Luther 1545 (hochdeutsch):So lasset nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, ihm Gehorsam zu leisten in seinen Lüsten.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Euer vergängliches Leben darf also nicht mehr von der Sünde beherrscht werden, die euch dazu bringen will, euren Begierden zu gehorchen.
Albrecht 1912/1988:Darum soll die Sünde nicht als Königin herrschen in euerm sterblichen Leibe, so daß ihr seinen Lüsten nachgebt.
Luther 1912 (Hexapla 1989):So lasset nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leibe, ihr Gehorsam zu leisten in seinen Lüsten. -1. Mose 4, 7.
Meister:ES herrsche also nicht die Sünde in euerm sterblichen Leibe, um ihren Lüsten zu gehorchen! -Psalm 19, 13; 119, 133.
Menge 1949 (Hexapla 1997):SO darf also die Sünde in eurem sterblichen Leibe nicht mehr so herrschen, daß ihr seinen Begierden Gehorsam leistet;
Nicht revidierte Elberfelder 1905:So herrsche denn nicht die Sünde in eurem sterblichen Leibe, um seinen Lüsten-1- zu gehorchen; -1) TR: um ihr in seinen Lüsten.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:So herrsche nun nicht die Sünde in eurem sterblichen Leib, daß er seinen Begierden gehorche-a-; -a) Römer 13, 14; 1. Petrus 4, 2.
Schlachter 1998:So soll nun die Sünde nicht herrschen in eurem sterblichen Leib, damit ihr (der Sünde) nicht durch die Begierden (des Leibes) gehorcht-1-; -1) w: damit ihr ihr nicht durch seine Begierden gehorcht.++
Interlinear 1979:Nicht also soll herrschen die Sünde in euerm sterblichen Leib dazu, daß gehorcht seinen Begierden,
NeÜ 2016:Die Sünde soll euren vergänglichen Körper also nicht mehr beherrschen und euch dazu bringen, seinen Begierden zu gehorchen.
Jantzen/Jettel 2016:a)Lasst also die Sünde nicht König sein in eurem sterblichen Leibe, um in seinen b)Lüsten ihr zu gehorchen.
a) Psalm 119, 133
b) Römer 13, 14; 1. Petrus 4, 2
English Standard Version 2001:Let not sin therefore reign in your mortal bodies, to make you obey their passions.
King James Version 1611:Let not sin therefore reign in your mortal body, that ye should obey it in the lusts thereof.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.