Psalm 147, 11

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 147, Vers: 11

Psalm 147, 10
Psalm 147, 12

Luther 1984:Der HERR hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, / die auf seine Güte hoffen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Gefallen hat der HErr an denen, die ihn fürchten, / an denen, die auf seine Gnade harren.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Der HERR hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, / an denen, die auf seine Gnade harren-a-. / -a) Psalm 33, 18; Apostelgeschichte 10, 35.
Schlachter 1952:der HERR hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, / die auf seine Gnade hoffen. /
Schlachter 2000 (05.2003):der HERR hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, die auf seine Gnade hoffen.
Zürcher 1931:Dem Herrn gefallen, die ihn fürchten, / die auf seine Güte harren. /
Luther 1912:Der Herr hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen.
Buber-Rosenzweig 1929:Gefallen hat an den ihn Fürchtenden ER, an ihnen, die auf seine Huld harren.
Tur-Sinai 1954:Gefallen hat der Ewige an denen, die ihn fürchten / die harren seiner Liebe.
Luther 1545 (Original):Der HERR hat gefallen an denen die jn fürchten, Die auff seine Güte hoffen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Der HERR hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Gefallen hat der Herr an denen, die ihm mit Ehrfurcht begegnenund voller Zuversicht darauf warten, dass er seine Güte zeigt.
NeÜ 2021:Doch die, die ihn fürchten, gefallen Jahwe, / die warten, dass er ihnen seine Güte schenkt.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Jahweh hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, an denen, die auf seine Güte warten.
-Parallelstelle(n): Psalm 33, 18; Gefallen Psalm 149, 4; Güte 1. Petrus 1, 13
English Standard Version 2001:but the LORD takes pleasure in those who fear him, in those who hope in his steadfast love.
King James Version 1611:The LORD taketh pleasure in them that fear him, in those that hope in his mercy.
Westminster Leningrad Codex:רוֹצֶה יְהוָה אֶת יְרֵאָיו אֶת הַֽמְיַחֲלִים לְחַסְדּֽוֹ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:147, 1: S. Anm. zu Psalm 146, 1-10. Dieser Psalm scheint nachexilisch zu sein (vgl. 147, 2.3) und kam vielleicht bei der Feier des Wiederaufbaus der Mauern Jerusalems zum Einsatz (vgl. Psalm 147, 2.13; Nehemia 12, 27.43). Die Fragen, die Gott Hiob (Hiob 38-41) und Israel (Jesaja 40) gestellt hatte, wendet der Psalmist hier in Erklärungen um, die Gott preisen. Die Verse 1.7.12 leiten jeweils eine Strophe dieses dreistrophigen Lobliedes ein. Die Verse 2.3.19.20 sprechen insbesondere von Gottes Handeln mit Israel. I. Lobt den Herrn - Teil 1 (147, 1-6) II. Lobt den Herrn - Teil 2 (147, 7-11) III. Lobt den Herrn - Teil 3 (147, 12-20)



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Psalm 147, 11
Sermon-Online