Sprüche 1, 15

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 1, Vers: 15

Sprüche 1, 14
Sprüche 1, 16

Luther 1984:mein Sohn, wandle den Weg nicht mit ihnen, halte deinen Fuß fern von ihrem Pfad;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Mein Sohn, schließe dich ihnen auf ihren Wegen nicht an, halte deinen Fuß von ihrem Pfade zurück!
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Mein Sohn, geh nicht mit ihnen auf dem Weg, halte deinen Fuß zurück von ihrem Pfad!-a- -a) Sprüche 3, 31; 4, 14.15; Psalm 1, 1; 119, 101; Jesaja 33, 15.
Schlachter 1952:Mein Sohn, geh nicht mit ihnen auf dem Wege, halte deinen Fuß zurück von ihrem Pfad! -
Zürcher 1931:mein Sohn, dann gehe nicht ihre Wege, / halte deinen Fuss zurück von ihrem Pfade. /
Luther 1912:mein Kind, wandle den Weg nicht mit ihnen; wehre deinem Fuß vor ihrem Pfad.
Buber-Rosenzweig 1929:mein Sohn, des Wegs geh nimmer mit ihnen, hemme deinen Fuß vor ihrem Steig,
Tur-Sinai 1954:mein Sohn, geh nicht des Wegs mit ihnen / halt ferne deinen Fuß von ihrem Pfad /
Luther 1545 (Original):Mein kind, wandel den weg nicht mit jnen, were deinem Fus fur jrem Pfad.
Luther 1545 (hochdeutsch):mein Kind, wandle den Weg nicht mit ihnen; wehre deinem Fuß von ihrem Pfad!
NeÜ 2016:Geh da nicht mit, mein Sohn! / Gib dich nicht mit solchen ab!
Jantzen/Jettel 2016:Mein Sohn, gehe nicht mit ihnen auf dem Weg. Halte deinen Fuß zurück von ihrem Pfad, a)
a) Sprüche 4, 14; 4, 27; Psalm 1, 1; 119, 101
English Standard Version 2001:my son, do not walk in the way with them; hold back your foot from their paths,
King James Version 1611:My son, walk not thou in the way with them; refrain thy foot from their path: