Sprüche 10, 17

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 10, Vers: 17

Sprüche 10, 16
Sprüche 10, 18

Luther 1984:Zucht bewahren ist der Weg zum Leben; wer aber Zurechtweisung nicht achtet, geht in die Irre.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wer Zurechtweisung-1- beachtet, befindet sich auf dem Wege zum Leben; wer aber Warnungen unbeachtet läßt, geht irre. - -1) o: die Mahnung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ein Pfad zum Leben ist, wer auf Zucht achtet;-a- wer aber die Mahnung-1- unbeachtet läßt, leitet in die Irre.-b- -1) o: Rüge. a) Sprüche 4, 13. b) Sprüche 5, 12-14; 15, 32.
Schlachter 1952:Wer auf die Zucht achtet, geht den Weg zum Leben; wer aber aus der Schule läuft, gerät auf Irrwege.
Zürcher 1931:Wer Zucht bewahrt, geht den Pfad zum Leben, / wer aber Rüge missachtet, der geht in der Irre. /
Luther 1912:Die Zucht halten ist der Weg zum Leben; wer aber der Zurechtweisung nicht achtet, der bleibt in der Irre.
Buber-Rosenzweig 1929:Pfad zum Leben ists, hält einer Zucht, läßt einer von der Rüge, verirrt er sich.
Tur-Sinai 1954:Die Bahn zum Leben - wer die Zucht beachtet / und wer die Mahnung läßt, führt in die Irre. /
Luther 1545 (Original):Die zucht halten, ist der weg zum Leben, Wer aber die straffe verlesst, der bleibt jrrig. -[Der bleibt jrrig] Es gehet jm nicht wol.
Luther 1545 (hochdeutsch):Die Zucht halten, ist der Weg zum Leben; wer aber die Strafe verläßt, der bleibt irrig.
NeÜ 2021:Wer auf Mahnungen hört, ist auf dem Weg zum Leben, / wer sie verachtet, ist auf einer falschen Spur.
Jantzen/Jettel 2016:Der Pfad zum Leben ist es, wenn man Zucht* beachtet. Und wer die Mahnung* unbeachtet lässt, geht in die Irre. a)
a) Leb. Sprüche 3, 18; 4, 13; 5, 12 .13; 6, 23; Psalm 25, 12; 32, 1 .8; Lukas 11, 28; Irre Sprüche 5, 12 .13; 29, 1; Psalm 95, 10; Hebräer 2, 1; 12, 25
English Standard Version 2001:Whoever heeds instruction is on the path to life, but he who rejects reproof leads others astray.
King James Version 1611:He [is in] the way of life that keepeth instruction: but he that refuseth reproof erreth.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:10, 1: Dieser große Abschnitt enthält 375 einzelne Sprüche von Salomo. Ihnen liegt offensichtlich keine besondere Anordnung zu Grunde, gelegentlich sind sie zu Themengruppen zusammengefasst, stehen aber oftmals in keinem Kontext, um ihre Anwendung zu bestimmen. Sie basieren auf Salomos inspirierter Erkenntnis des Gesetzes und der Propheten. Die parallelen, zweizeiligen Sprüche in Kap. 10-15 bestehen hauptsächlich aus Gegenüberstellungen oder Gegensätzen (antithetisch), während jene in Kap. 16-22 vorwiegend Ähnlichkeiten oder Vergleiche (synthetisch) beschreiben. 10, 1 Kummer seiner Mutter. S. Anm. zu 23, 15.16. Dieser elterliche Schmerz wird besonders tief von der Mutter empfunden, da sie bei der Erziehung des Kindes eine bedeutendere Rolle übernimmt.




Predigten über Sprüche 10, 17
Sermon-Online