Sprüche 10, 17

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 10, Vers: 17

Sprüche 10, 16
Sprüche 10, 18

Luther 1984:Zucht bewahren ist der Weg zum Leben; wer aber Zurechtweisung nicht achtet, geht in die Irre.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wer Zurechtweisung-1- beachtet, befindet sich auf dem Wege zum Leben; wer aber Warnungen unbeachtet läßt, geht irre. - -1) o: die Mahnung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ein Pfad zum Leben ist, wer auf Zucht achtet;-a- wer aber die Mahnung-1- unbeachtet läßt, leitet in die Irre.-b- -1) o: Rüge. a) Sprüche 4, 13. b) Sprüche 5, 12-14; 15, 32.
Schlachter 1952:Wer auf die Zucht achtet, geht den Weg zum Leben; wer aber aus der Schule läuft, gerät auf Irrwege.
Zürcher 1931:Wer Zucht bewahrt, geht den Pfad zum Leben, / wer aber Rüge missachtet, der geht in der Irre. /
Luther 1912:Die Zucht halten ist der Weg zum Leben; wer aber der Zurechtweisung nicht achtet, der bleibt in der Irre.
Buber-Rosenzweig 1929:Pfad zum Leben ists, hält einer Zucht, läßt einer von der Rüge, verirrt er sich.
Tur-Sinai 1954:Die Bahn zum Leben - wer die Zucht beachtet / und wer die Mahnung läßt, führt in die Irre. /
Luther 1545 (Original):Die zucht halten, ist der weg zum Leben, Wer aber die straffe verlesst, der bleibt jrrig. -[Der bleibt jrrig] Es gehet jm nicht wol.
Luther 1545 (hochdeutsch):Die Zucht halten, ist der Weg zum Leben; wer aber die Strafe verläßt, der bleibt irrig.
NeÜ 2016:Wer auf Mahnungen hört, ist auf dem Weg zum Leben, / wer sie verachtet, ist auf einer falschen Spur.
Jantzen/Jettel 2016:Der Pfad zum Leben ist es, wenn man Zucht* beachtet. Und wer die Mahnung* unbeachtet lässt, geht in die Irre. a)
a) Leb. Sprüche 3, 18; 4, 13; 5, 12 .13; 6, 23; Psalm 25, 12; 32, 1 .8; Lukas 11, 28; Irre Sprüche 5, 12 .13; 29, 1; Psalm 95, 10; Hebräer 2, 1; 12, 25
English Standard Version 2001:Whoever heeds instruction is on the path to life, but he who rejects reproof leads others astray.
King James Version 1611:He [is in] the way of life that keepeth instruction: but he that refuseth reproof erreth.