Sprüche 21, 23

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 21, Vers: 23

Sprüche 21, 22
Sprüche 21, 24

Luther 1984:Wer Mund und Zunge bewahrt, der bewahrt sein Leben vor Not.-a- -a) Sprüche 13, 3.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wer seinen Mund und seine Zunge hütet, behütet sein Leben vor Fährlichkeiten. -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wer seinen Mund und seine Zunge bewahrt, bewahrt vor Nöten seine Seele-1-.-a- -1) o: sein Leben. a) Sprüche 13, 3; 16, 17; Jakobus 3, 2.
Schlachter 1952:Wer seinen Mund hütet und seine Zunge bewahrt, der erspart seiner Seele manche Not.
Zürcher 1931:Wer seinen Mund und seine Zunge behütet, / der behütet sein Leben vor mancher Gefahr. /
Luther 1912:Wer seinen Mund und seine Zunge bewahrt, der bewahrt seine Seele vor Angst. - Sprüche 13, 3.
Buber-Rosenzweig 1929:Wer seinen Mund und seine Zunge hütet, hütet vor Bedrängnissen seine Seele.
Tur-Sinai 1954:Wer Mund und Zunge wahrt / der wahrt vor Nöten seine Seele. /
Luther 1545 (Original):Wer seinen Mund vnd Zungen bewaret, Der bewaret seine Seele fur angst.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wer seinen Mund und Zunge bewahret, der bewahret seine Seele vor Angst.
NeÜ 2016:Wer den Mund hält, / hält sich Probleme vom Hals.
Jantzen/Jettel 2016:Wer seinen Mund und seine Zunge bewahrt, bewahrt vor Nöten seine Seele. a)
a) Sprüche 10, 19; 12, 13; 13, 3; 14, 3; 17, 27; 18, 21; Jakobus 1, 26; 3, 2
English Standard Version 2001:Whoever keeps his mouth and his tongue keeps himself out of trouble.
King James Version 1611:Whoso keepeth his mouth and his tongue keepeth his soul from troubles.