Jakobus 1, 26

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 26

Jakobus 1, 25
Jakobus 1, 27

Luther 1984:Wenn jemand meint, er diene Gott, und -a-hält seine Zunge nicht im Zaum, sondern betrügt sein Herz, so ist sein Gottesdienst nichtig. -a) 1. Petrus 3, 10.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):WENN jemand Gott zu dienen meint-1- und dabei seine Zunge nicht im Zaume hält, vielmehr sein Herz-2- betrügt, dessen Gottesdienst-3- ist nichtig. -1) aÜs: wenn jemand denkt, er sei fromm (= sich für fromm hält). 2) = sich selbst. 3) o: Frömmigkeit.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wenn jemand meint, er diene Gott-1-, und zügelt nicht seine Zunge-a-, sondern betrügt sein Herz, dessen Gottesdienst-2- ist vergeblich. -1) o: er sei gottesfürchtig, religiös. 2) o: «Gottesverehrung», «Religion»; so auch V. 27. a) Jakobus 3, 8; Psalm 34, 14.
Schlachter 1952:Wenn jemand fromm zu sein meint, seine Zunge aber nicht im Zaum hält, sondern sein Herz betrügt, dessen Frömmigkeit ist wertlos.
Zürcher 1931:Wenn jemand meint, er diene Gott, während er seine Zunge nicht im Zaum hält, sondern sein Herz betrügt, dessen Gottesdienst ist nichtig. -Jakobus 3, 2; 1. Petrus 3, 10; Psalm 34, 14.
Luther 1912:So sich jemand unter euch läßt dünken, er diene Gott, und a) hält seine Zunge nicht im Zaum, sondern täuscht sein Herz, des Gottesdienst ist eitel. - a) Psalm 34, 14.
Luther 1545 (Original):So aber sich jemand vnter euch lesset düncken, er diene Gott, vnd helt seine Zungen nicht im zaum, sondern verfüret sein Hertz, Des Gottesdienst ist eitel.
Luther 1545 (hochdeutsch):So aber sich jemand unter euch lässet dünken, er diene Gott, und hält seine Zunge nicht im Zaum, sondern verführet sein Herz, des Gottesdienst ist eitel.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Wenn jemand sich für fromm hält, aber seine Zunge nicht im Zaum halten kann, betrügt er sich selbst, und seine Frömmigkeit ist nichts wert.
Albrecht 1912/1988:Meint einer, er diene Gott, und hält dabei seine Zunge nicht im Zaum, sondern betrügt sein Herz, des Gottesdienst hat keinen Wert.
Luther 1912 (Hexapla 1989):So sich jemand unter euch läßt dünken, er diene Gott, und -a-hält seine Zunge nicht im Zaum, sondern täuscht sein Herz, des Gottesdienst ist eitel. -a) Psalm 34, 14.
Meister:Wenn aber jemand unter euch meint, gottesfürchtig zu sein, da er doch die Zunge-a- nicht zügelt, sondern das eigene Herz betrügt, dessen Gottesdienst ist eitel. -a) Psalm 34, 14; 39, 1; 1. Petrus 3, 10.
Menge 1949 (Hexapla 1997):WENN jemand Gott zu dienen meint-1- und dabei seine Zunge nicht im Zaume hält, vielmehr sein Herz-2- betrügt, dessen Gottesdienst-3- ist nichtig. -1) aÜs: wenn jemand denkt, er sei fromm (= sich für fromm hält). 2) = sich selbst. 3) o: Frömmigkeit.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wenn jemand-1- sich dünkt-2-, er diene Gott-3-, und zügelt nicht seine Zunge, sondern betrügt sein Herz, dessen Gottesdienst-4- ist eitel. -1) TR: jemand unter euch. 2) o: scheint. 3) o: er sei religiös. 4) o: Religion.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wenn jemand meint, er diene Gott-1-, und zügelt nicht seine Zunge-a-, sondern betrügt sein Herz, dessen Gottesdienst-2- ist vergeblich. -1) o: er sei gottesfürchtig, religiös. 2) o: Gottesverehrung, Religion; so auch V. 27. a) Jakobus 3, 8; Psalm 34, 14.
Schlachter 1998:Wenn jemand unter euch meint fromm zu sein-1-, seine Zunge aber nicht im Zaum hält, sondern sein Herz betrügt, dessen Frömmigkeit ist nichtig. -1) o: Gott zu dienen, religiös zu sein.++
Interlinear 1979:Wenn jemand glaubt, Gott verehrend zu sein, nicht im Zaum haltend seine Zunge, sondern betrügend sein Herz, dessen Gottesdienst vergeblich.
NeÜ 2016:Wenn jemand sich einbildet, Gott zu dienen, aber seine Zunge nicht im Zaum hält, der macht sich selbst etwas vor. Sein Dienst für Gott hat keinen Wert.
Jantzen/Jettel 2016:Wenn jemand unter euch meint, fromm zu sein, dabei seine a)Zunge nicht im Zaum hält, sondern sein Herz b)betrügt, dessen Frömmigkeitserweisung ist nichtig, ‹wertlos›.
a) Jakobus 1, 19*; 1. Petrus 3, 10
b) Jakobus 1, 16; 1, 22; 2, 20
English Standard Version 2001:If anyone thinks he is religious and does not bridle his tongue but deceives his heart, this person's religion is worthless.
King James Version 1611:If any man among you seem to be religious, and bridleth not his tongue, but deceiveth his own heart, this man's religion [is] vain.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.