1. Petrus 3, 10

Der erste Brief des Petrus (Erster Petrusbrief)

Kapitel: 3, Vers: 10

1. Petrus 3, 9
1. Petrus 3, 11

Luther 1984:Denn «wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der -a-hüte seine Zunge, daß sie nichts Böses rede, und seine Lippen, daß sie nicht betrügen. -a) Jakobus 1, 26.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Denn «wer seines Lebens froh werden will und gute Tage zu sehen wünscht, der halte seine Zunge vom Bösen fern und seine Lippen, daß sie nicht Trug reden;
Revidierte Elberfelder 1985/1986:«Denn wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der halte Zunge und Lippen vom Bösen zurück, daß sie nicht Trug reden-a-; -a) Sprüche 4, 24; Epheser 4, 25.
Schlachter 1952:Denn «wem das Leben lieb ist und wer gute Tage sehen will, der bewahre seine Zunge vor Bösem und seine Lippen, daß sie nicht trügen;
Zürcher 1931:Denn «wer das Leben liebhaben / und gute Tage sehen will, / der hüte fortan seine Zunge vor dem Bösen / und seine Lippen davor, dass sie Trug reden! / -V. 10-12: Psalm 34, 13-17; Jakobus 1, 26.
Luther 1912:a) Denn wer leben will und gute Tage sehen, b) der schweige seine Zunge, daß sie nichts Böses rede, und seine Lippen, daß sie nicht trügen. - a) Psalm 34, 13–17. b) Jakobus 1, 26.
Luther 1545 (Original):Denn wer leben wil vnd gute tage sehen, Der schweige seine Zunge, das sie nichts böses rede, vnd seine Lippen, das sie nicht triegen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Denn wer leben will und gute Tage sehen, der schweige seine Zunge, daß sie nichts Böses rede, und seine Lippen, daß sie nicht trügen;
Neue Genfer Übersetzung 2011:Denkt daran, dass es in der Schrift heißt:»Wer sich am Leben freuenund glückliche Tage sehen will,der gebe Acht auf seine Zunge, damit sie nichts Böses redet,und auf seine Lippen, damit kein unwahres Wort über sie kommt.
Albrecht 1912/1988:Denn: «Wer sich des Lebens freuen will und gute Tage sehn, der halte seine Zunge fern vom Bösen und seine Lippen von den Lügenreden.
Luther 1912 (Hexapla 1989):-a-Denn wer leben will und gute Tage sehen, -b-der schweige seine Zunge, daß sie nichts Böses rede, und seine Lippen, daß sie nicht trügen. -a) Psalm 34, 13-17. b) Jakobus 1, 26.
Meister:Denn wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der halte seine Zunge zurück vom Bösen und seine Lippen, daß sie keinen Trug reden! -Psalm 34, 13.14; Jakobus 1, 26; 1. Petrus 2, 1.22; Offenbarung 14, 5.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Denn «wer seines Lebens froh werden will und gute Tage zu sehen wünscht, der halte seine Zunge vom Bösen fern und seine Lippen, daß sie nicht Trug reden;
Nicht revidierte Elberfelder 1905:«Denn wer das Leben lieben und gute Tage sehen will, der enthalte seine Zunge vom Bösen, und seine Lippen-1-, daß sie nicht Trug reden; -1) mehrere lesen: die Zunge . . . die Lippen.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:«Denn wer das Leben -ifp-lieben und gute Tage sehen will, der halte Zunge und Lippen vom Bösen zurück, daß sie nicht Trug -ifgn-reden-a-; -a) Sprüche 4, 24; Epheser 4, 25.
Schlachter 1998:Denn «wem das Leben lieb ist und wer gute Tage sehen will, der bewahre seine Zunge vor Bösem und seine Lippen, daß sie nicht Trug reden;
Interlinear 1979:Denn der Wollende Leben lieben und sehen gute Tage halte zurück die Zunge vom Bösen und Lippen, so daß nicht reden Trug!
NeÜ 2016:Denn wer das Leben liebt und gute Tage sehen will, der hüte seine Zunge. Kein böses Wort und keine Lüge verlasse seinen Mund.
Jantzen/Jettel 2016:denn wer [das] Leben lieben und gute Tage sehen will, bringe seine Zunge dazu, vom Bösen zu lassen, und seine Lippen, nicht Trügendes zu reden. a)
a) Psalm 34, 13 .14; 141, 3; Sprüche 4, 24; Jakobus 1, 26*
English Standard Version 2001:For Whoever desires to love life and see good days, let him keep his tongue from evil and his lips from speaking deceit;
King James Version 1611:For he that will love life, and see good days, let him refrain his tongue from evil, and his lips that they speak no guile:


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.