1. Petrus 3, 9

Der erste Brief des Petrus (Erster Petrusbrief)

Kapitel: 3, Vers: 9

1. Petrus 3, 8
1. Petrus 3, 10

Luther 1984:-a-Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern segnet vielmehr, weil ihr dazu berufen seid, daß ihr den Segen ererbt. -a) 1. Thessalonicher 5, 15.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern im Gegenteil segnet, denn dazu seid ihr berufen, damit ihr Segen ererbet.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort-a-, sondern im Gegenteil segnet-b-, weil ihr dazu berufen worden seid, daß ihr Segen erbt. -a) 1. Thessalonicher 5, 15. b) Matthäus 5, 44.
Schlachter 1952:Vergeltet nicht Böses mit Bösem, oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern im Gegenteil segnet, weil ihr dazu berufen seid, daß ihr Segen ererbet.
Zürcher 1931:Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern im Gegenteil segnet, weil ihr dazu berufen seid, dass ihr Segen ererbt! -1. Petrus 2, 23; Matthäus 5, 44; 1. Thessalonicher 5, 15; Römer 12, 14.17.
Luther 1912:Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern dagegen segnet, und wisset, daß ihr dazu berufen seid, daß ihr den Segen erbet. - 1. Thessalonicher 5, 15.
Luther 1545 (Original):Vergeltet nicht böses mit bösem, oder scheltwort mit scheltwort, sondern da gegen segenet, Vnd wisset das jr dazu beruffen seid, das jr den Segen beerbet.
Luther 1545 (hochdeutsch):Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern dagegen segnet und wisset, daß ihr dazu berufen seid, daß ihr den Segen erbet.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Vergeltet Böses nicht mit Bösem und Beschimpfungen nicht mit Beschimpfungen! Im Gegenteil: Segnet! Denn dazu hat Gott euch berufen, damit ihr dann seinen Segen erbt.
Albrecht 1912/1988:Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort; im Gegenteil: segnet! Ihr seid ja dazu berufen, Segen zu ererben.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern dagegen segnet, und wisset, daß ihr dazu berufen seid, daß ihr den Segen erbet. -1. Thessalonicher 5, 15.
Meister:Vergeltet-a- nicht Böses mit Bösem oder Schmähung mit Schmähung, im Gegenteil aber segnet, denn dazu seid ihr berufen, damit ihr den Segen erbt-b-! -a) Sprüche 17, 13; 20, 22; Matthäus 5, 39; Römer 12, 14.17; 1. Korinther 4, 12; 1. Thessalonicher 5, 15. b) Matthäus 25, 34.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern im Gegenteil segnet, denn dazu seid ihr berufen, damit ihr Segen ererbet.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:und vergeltet nicht Böses mit Bösem, oder Scheltwort mit Scheltwort, sondern im Gegenteil segnet, weil-1- ihr dazu berufen worden seid, daß ihr Segen ererbet. -1) TR liest «wissend, daß» statt «weil».++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:und vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Scheltwort mit Scheltwort-a-, sondern im Gegenteil segnet-b-, weil ihr dazu berufen worden seid, daß ihr Segen erbt! -a) 1. Thessalonicher 5, 15. b) Matthäus 5, 44.
Schlachter 1998:Vergeltet nicht Böses mit Bösem oder Schmähung mit Schmähung, sondern im Gegenteil segnet, weil ihr wißt, daß ihr dazu berufen seid, Segen zu erben.
Interlinear 1979:nicht vergeltend Böses mit Bösem oder Schmähung mit Schmähung, sondern im Gegenteil segnend, weil dazu ihr berufen worden seid, daß Segen ihr erbt!
NeÜ 2021:Vergeltet Böses nicht mit Bösem und Schimpfwort nicht mit Schimpfwort, sondern entgegnet gute segnende Worte! Denn Gott hat euch berufen, ein Segen zu sein.
Jantzen/Jettel 2016:und vergeltet a)nicht Böses mit Bösem oder Schimpfwort mit Schimpfwort - im Gegenteil: b)Segnet 1), in dem Wissen, dass ihr hierzu gerufen wurdet, damit ihr Segen erbt;
a) 1. Petrus 2, 23; Römer 12, 17*; Sprüche 20, 22
b) Matthäus 5, 44*
1) d. h.: Tut Fürbitte um das, was Leben fördert
English Standard Version 2001:Do not repay evil for evil or reviling for reviling, but on the contrary, bless, for to this you were called, that you may obtain a blessing.
King James Version 1611:Not rendering evil for evil, or railing for railing: but contrariwise blessing; knowing that ye are thereunto called, that ye should inherit a blessing.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:3, 9: im Gegenteil segnet. »Segnen« bedeutet »gut von etwas reden«, »preisen«. Zum Segnen des Schmähers gehört, ihm zu dienen, für seine Errettung oder sein geistliches Wachstum zu beten, ihm gegenüber Dankbarkeit auszudrücken, gut über ihn zu reden und sein Wohlergehen zu wünschen (2, 23; vgl. 3. Mose 19, 18; Sprüche 20, 22; Lukas 6, 38). dazu berufen. Wer von Gott anstelle von Gericht unverdienten Segen empfangen hat, sollte den Segen erstreben, den er empfangen wird, indem er jemandem vergibt, der ihm Unrecht getan hat (vgl. V. 21; Matthäus 18, 21-35).



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Petrus 3, 9
Sermon-Online