Jesaja 63, 19

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 63, Vers: 19

Jesaja 63, 18
Jesaja 64, 1

Luther 1984:Wir sind geworden wie solche, über die du niemals herrschtest, wie Leute, über die dein Name nie genannt wurde. -1-Ach daß du den Himmel zerrissest und führest herab, daß die Berge vor dir zerflössen, -1) abweichende Verszählung statt 63, 19b - 64, 11: 64, 1-12.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Es ist uns ergangen wie solchen, über die du nicht von alters her geherrscht hast und über denen dein Name niemals genannt worden ist. 1. O DASS du doch den Himmel zerrissest, herabführest, so daß die Berge vor dir ins Wanken gerieten -
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wir sind (wie solche) geworden, über die du von alters her nicht geherrscht hast, über denen dein Name nicht ausgerufen ist-a-. -a) Jesaja 65, 1; Jeremia 14, 9; Daniel 9, 19. -Ach, daß du die Himmel zerrissest, herabstiegest-a-, (so daß) vor deinem Angesicht die Berge erbeben-b- -a) Psalm 18, 10. b) Richter 5, 4.5.
Schlachter 1952:wir sind geworden wie die, über welche du längst nicht geherrscht hast, über die dein heiliger Name nicht angerufen worden ist. 1. Ach, daß du den Himmel zerrissest und herabführest, daß die Berge vor dir zerschmölzen -
Zürcher 1931:Warum sind wir geworden wie solche, die du nie beherrscht hast, die nicht nach deinem Namen benannt sind? 1. -1-O dass du den Himmel zerrissest und führest herab, dass vor dir die Berge erbebten, -1) die Lutherbibel hat für 64, 1-12 die Zählung 64, 1-11; V. 1 und 2 sind dann als V. 1 gezählt.
Luther 1912:Wir sind geworden wie solche, über die du niemals herrschtest und die nicht nach deinem Namen genannt wurden.
Buber-Rosenzweig 1929:schon sind wir solche geworden, denen von Urzeit her nie du obgewaltet hast, über denen nie dein Name gerufen war. O zerrissest du den Himmel, zögest hernieder, daß vor deinem Antlitz die Berge wankten!
Tur-Sinai 1954:Wir wurden, als ob nie du über uns geherrscht / wie über die dein Name nie genannt. Ach, daß die Himmel du zerrissest / herabstiegst, und vor deinem Antlitz / die Berge zerflossen.
Luther 1545 (Original):Wir sind gleich wie vorhin, da du nicht vber vns herrschetest, Vnd wir nicht nach deinem Namen genennet waren. 1. Ah das du den Himel zuriessest vnd fürest herab, Das die Berge fur dir zerflössen,
Luther 1545 (hochdeutsch):Wir sind gleich wie vorhin, da du nicht über uns herrschetest, und wir nicht nach deinem Namen genannt waren. 1. Ach, daß du den Himmel zerrissest und führest herab, daß die Berge vor dir zerflössen,
NeÜ 2016:Es ist, als hättest du nie über uns geherrscht, / als hättest du uns nie zu deinem Eigentum gemacht! / O reiß doch den Himmel auf und komm zu uns herab, / dass die Berge vor dir erbeben; /
Jantzen/Jettel 2016:Wir sind zu solchen geworden, über die du von alters her nicht geherrscht hast, die nicht nach deinem Namen genannt waren. O dass du die Himmel zerrissest, herniederführest, [dass] vor deinem Angesicht die Berge erbebten! a)
a) Name 4. Mose 6, 27; 5. Mose 28, 10
English Standard Version 2001:We have become like those over whom you have never ruled, like those who are not called by your name.
King James Version 1611:We are [thine]: thou never barest rule over them; they were not called by thy name.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:63, 19: niemals … nicht. Israel klagte darüber, dass sein desolater Zustand dem der Nationen glich, die keine besondere Beziehung zum Herrn hatten.




Predigten über Jesaja 63, 19
Sermon-Online