Jeremia 7, 34

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 7, Vers: 34

Jeremia 7, 33
Jeremia 8, 1

Luther 1984:Und -a-ich will in den Städten Judas und auf den Gassen Jerusalems wegnehmen den Jubel der Freude und Wonne und die Stimme des Bräutigams und der Braut; denn das Land soll wüst werden. -a) Jeremia 16, 9; 25, 10; 33, 11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und ich werde in den Ortschaften Juda's und auf den Straßen Jerusalems aller lauten Freude und Fröhlichkeit, allem Jubel des Bräutigams und allem Brautgesang ein Ende machen; denn zur Wüste soll das Land werden!»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und ich werde in den Städten Judas und auf den Straßen von Jerusalem die Stimme der Wonne und die Stimme der Freude aufhören lassen, die Stimme des Bräutigams und die Stimme der Braut-a-; denn das Land soll zu Trümmerstätten werden-b-. -a) Jeremia 16, 9; 25, 10; 33, 11; Psalm 78, 63; Jesaja 24, 8; Offenbarung 18, 23. b) Jeremia 4, 27; Hesekiel 7, 11.
Schlachter 1952:Also will ich in den Städten Judas und auf den Gassen Jerusalems das Jubel- und Freudengeschrei, die Stimme des Bräutigams und der Braut zum Verstummen bringen; denn das Land soll verwüstet werden!
Zürcher 1931:Dann mache ich in den Städten Judas und in den Gassen Jerusalems ein Ende dem Freudenjubel und Jauchzen, dem Jubel des Bräutigams und dem Jubel der Braut; denn das Land wird zur Wüste werden. -Jeremia 16, 9; 25, 10; Jesaja 24, 8.
Luther 1912:Und ich will in den Städten Juda’s und auf den Gassen zu Jerusalem wegnehmen das Geschrei der Freude und Wonne und die Stimme des Bräutigams und der Braut; denn das Land soll wüst sein. - Jeremia 16, 9.
Buber-Rosenzweig 1929:Verabschieden will ich aus den Städten Jehudas und aus den Gassen Jerusalems Stimme von Wonne und Stimme von Freude, Stimme von Bräutigam und Stimme von Braut, denn zur Ödnis wird das Land.
Tur-Sinai 1954:Und ich werde austilgen aus den Städten Jehudas und den Gassen Jeruschalaims den Schall des Jubels und der Freude, den Schall von Bräutigam und Braut, denn zur Wüstenei wird das Land werden.
Luther 1545 (Original):Vnd wil in den stedten Juda, vnd auff den gassen zu Jerusalem wegnemen, das geschrey der freuden vnd wonne, vnd die stim des Breutgams vnd der Braut, Denn das Land sol wüste sein. -[Breutigams] Das ist, Pfeiffen vnd alle freuden geschrey, so zur Hochzeit dem Breutigam zu ehren klinget.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und will in den Städten Judas und auf den Gassen zu Jerusalem wegnehmen das Geschrei der Freude und Wonne und die Stimme des Bräutigams und der Braut; denn das Land soll wüste sein.
NeÜ 2021:In den Städten Judas und den Straßen von Jerusalem wird jeder Jubelruf verstummen. Ich lasse alles Freudengeschrei enden, auch den Ruf von Bräutigam und Braut, denn das Land wird ein einziges Trümmerfeld sein.
Jantzen/Jettel 2016:Und ich werde in den Städten Judas und auf den Straßen von Jerusalem aufhören lassen die Stimme der Wonne und die Stimme der Freude, die Stimme des Bräutigams und die Stimme der Braut; denn das Land soll zur Einöde werden. a)
a) Verstum . Jeremia 16, 9; Hesekiel 26, 13; Hosea 2, 13; Offenbarung 18, 22; Einöde Jeremia 4, 27; 25, 11; 3. Mose 26, 32
English Standard Version 2001:And I will silence in the cities of Judah and in the streets of Jerusalem the voice of mirth and the voice of gladness, the voice of the bridegroom and the voice of the bride, for the land shall become a waste.
King James Version 1611:Then will I cause to cease from the cities of Judah, and from the streets of Jerusalem, the voice of mirth, and the voice of gladness, the voice of the bridegroom, and the voice of the bride: for the land shall be desolate.




Predigten über Jeremia 7, 34
Sermon-Online