Jeremia 49, 8

Das Buch des Propheten Jeremia

Kapitel: 49, Vers: 8

Jeremia 49, 7
Jeremia 49, 9

Luther 1984:Flieht, wendet euch und verkriecht euch tief, ihr Bürger von Dedan! Denn ich lasse Unheil über Esau kommen, die Zeit seiner Heimsuchung.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Fliehet, macht euch davon, verkriecht euch in tiefe Verstecke, ihr Bewohner Dedans! denn den Untergang lasse ich über Esau hereinbrechen, die Zeit, wo ich mit ihm abrechne.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Flieht, wendet euch (zur Flucht), verkriecht euch tief, Bewohner von Dedan-a-! Denn Esaus Verderben habe ich über ihn gebracht, die Zeit, da ich ihn heimsuche-b-. -a) Jeremia 25, 23; 48, 28; Jesaja 21, 13. b) Jeremia 48, 44.
Schlachter 1952:Fliehet, kehret um, verkriechet euch in die Höhlen, ihr Bewohner von Dedan! Denn Esaus Verhängnis lasse ich über ihn kommen, die Zeit seiner Heimsuchung.
Zürcher 1931:Fliehet, wendet euch von dannen, versteckt euch in der Tiefe, Bewohner Dedans! Denn ich bringe über Esau das Verderben zur Zeit der Heimsuchung.
Luther 1912:Fliehet, wendet euch und verkriechet euch tief, ihr Bürger zu Dedan! denn ich lasse einen Unfall über Esau kommen, die Zeit seiner Heimsuchung.
Buber-Rosenzweig 1929:Fliehet, wendet euch, setzet euch tiefhin, Insassen von Dedan, denn Essaws Verhängnis lasse ich kommen über ihn, die Zeit, da ich ihm zuordne.
Tur-Sinai 1954:Entflieht! Sie wenden sich! / Tiefunten kauern sich Dedans Bewohner / denn über Esaw bring ich seinen Sturz / die Zeit, da ichs ihm ahnde. /
Luther 1545 (Original):Wider Edom. So spricht der HERR Zebaoth, Ist denn keine weisheit mehr zu Theman? Ist denn kein rat mehr bey den Klugen? Ist jre weisheit so lose?
Luther 1545 (hochdeutsch):Fliehet, wendet euch und verkriechet euch tief, ihr Bürger zu Dedan; denn ich lasse einen Unfall über Esau kommen, die Zeit seiner Heimsuchung.
NeÜ 2021:Flieht, kehrt um, / verkriecht euch in die Höhlen, / ihr Bewohner von Dedan! / Jetzt rechne ich mit Esau ab / und lasse sein Verhängnis über ihn kommen.
Jantzen/Jettel 2016:Flieht, kehrt um, verkriecht euch, Bewohner von Dedan! denn Esaus Verderben habe ich über ihn gebracht, die Zeit, da ich ihn heimsuche. a)
a) Flieht Jeremia 46, 5; 48, 28; Dedan Jeremia 25, 23; Heimsuch . Jeremia 46, 21; 48, 44
English Standard Version 2001:Flee, turn back, dwell in the depths, O inhabitants of Dedan! For I will bring the calamity of Esau upon him, the time when I punish him.
King James Version 1611:Flee ye, turn back, dwell deep, O inhabitants of Dedan; for I will bring the calamity of Esau upon him, the time [that] I will visit him.
John MacArthur Studienbibel:49, 7: Über Edom. Vgl. Jesaja 21, 11.12; Hesekiel 25, 12-14; Amos 1, 11.12; Ob 1. Diese Prophezeiung ist eng mit der Obadjas verknüpft. Dieses Volk stammte von Esau ab (vgl. 1. Mose 36, 1-19) und lebte südlich des Toten Meeres. Edom stand eine dauerhafte Verwüstung bevor (V. 13). Gott wollte es entblößen (V. 10.18). Wahrscheinlich wurde es von Babylon zerstört 588-586 v.Chr. oder 582-581 v.Chr., da V. 19 Beschreibungen enthält, die auch für das babylonische Gericht über Juda verwendet wurden (Löwe, 4, 7; im Dickicht des Jordan, 12, 5). Ebenso wird der Ausdruck »wie ein Adler steigt er empor« (V. 22) für Babylon benutzt (Habakuk 1, 8). Es wird jedoch keine zukünftige Wiederherstellung prophezeit.




Predigten über Jeremia 49, 8
Sermon-Online