Hosea 5, 13

Das Buch des Propheten Buch Hosea, Buch Hoschea

Kapitel: 5, Vers: 13

Hosea 5, 12
Hosea 5, 14

Luther 1984:Als aber Ephraim seine Krankheit und Juda seine Wunde fühlte, -a-zog Ephraim hin nach Assur und schickte zum König Jareb. Aber der kann euch nicht helfen noch eure Wunde heilen. -a) Hosea 7, 11; 10, 6; 12, 2.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Als nun Ephraim seine Krankheit erkannte und Juda seine eiternde Wunde, da wandte Ephraim sich an Assyrien, und das Reich Juda sandte zum Großkönig-a-; der aber vermag euch nicht gesund zu machen und wird eure eiternde Wunde nicht heilen; -1) vgl. Jesaja 36, 4.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Ephraim sah seine Krankheit und Juda sein Geschwür. Da ging Ephraim nach Assur-a- und sandte hin zum König Jareb-1b-. Der aber kann euch nicht gesundmachen und wird (euch) von eurem Geschwür nicht heilen. -1) d.h. Streiter; o: Streitsüchtiger. a) Hosea 7, 11; 8, 9; 2. Könige 15, 19; 2. Chronik 28, 16.20.21; Hesekiel 23, 5. b) Hosea 10, 6.
Schlachter 1952:Und als Ephraim seine Krankheit sah und Juda sein Geschwür, da lief Ephraim zu Assur und sandte zum König Jareb; er aber konnte euch nicht heilen und das Geschwür nicht von euch nehmen.
Zürcher 1931:Und Ephraim sah seine Krankheit, und Juda sein Geschwür. Da ging Ephraim zu Assur und sandte zum Grosskönig; der aber kann euch nicht heilen, und das Geschwür wird nicht von euch weichen. -Hosea 7, 11; 8, 9; 12, 2.
Luther 1912:Und da Ephraim seine Krankheit und Juda seine Wunde fühlte, zog Ephraim hin zu a) Assur und schickte zum König b) Jareb; aber er kann euch nicht helfen noch eure Wunde heilen. - a) Hosea 7, 11. b) Hosea 10, 6.
Buber-Rosenzweig 1929:Efrajim sah seine Krankheit, Jehuda sein Eitergeschwür, da ging Efrajim zu Assyrien, jener sandte zu König Streithans, - aber der kann euch nicht heilen, euch das Geschwür nicht kurieren.
Tur-Sinai 1954:Sah da Efraim seine Krankheit / Jehuda seinen Eiter / da ging Efraim nach Aschschur / und sandte hin zu König Jareb! / Doch er, er kann euch nimmer heilen / den Eiter nicht von euch entfernen. /
Luther 1545 (Original):Vnd da Ephraim seine Kranckheit, vnd Juda seine Wunden fület, zog Ephraim hin zu Assur, vnd schickt zum Könige zu Jareb, Aber er kundte euch nicht helffen, noch ewr Wunden heilen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und da Ephraim seine Krankheit und Juda seine Wunden fühlete, zog Ephraim hin zu Assur und schickte zum Könige zu Jareb; aber er konnte euch nicht helfen noch eure Wunden heilen.
NeÜ 2016:Als Efraïm seine Krankheit sah / und Juda sein Geschwür, / da schickte Efraïm nach Assur, / ging zu dem kampfbereiten König. / Aber der kann euch nicht helfen, / er kann eure Wunden nicht heilen.
Jantzen/Jettel 2016:Und Ephraim sah seine Krankheit und Juda sein Geschwür. Und Ephraim ging nach Assyrien und sandte zum König Jareb. Der aber vermag euch nicht zu heilen und wird euer Geschwür nicht vertreiben, a)
a) Assyrien Hosea 8, 9; 12, 3; 14, 4; Jareb Hosea 10, 6; heilen 6, 1
English Standard Version 2001:When Ephraim saw his sickness, and Judah his wound, then Ephraim went to Assyria, and sent to the great king. But he is not able to cure you or heal your wound.
King James Version 1611:When Ephraim saw his sickness, and Judah [saw] his wound, then went Ephraim to the Assyrian, and sent to king Jareb: yet could he not heal you, nor cure you of your wound.