Joel 2, 3

Das Buch des Propheten Joel

Kapitel: 2, Vers: 3

Joel 2, 2
Joel 2, 4

Luther 1984:Vor ihm her geht ein verzehrendes Feuer und hinter ihm -a-eine brennende Flamme. Das Land ist vor ihm wie der Garten Eden, aber nach ihm wie eine wüste Einöde, und niemand wird ihm entgehen. -a) Joel 1, 19.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Fressendes Feuer geht vor ihm her, und hinter ihm drein lodert Lohe-1-; wie der Garten Eden-2- liegt das Land vor ihm, und hinter ihm eine öde Wüste; und dabei ist ein Entrinnen vor ihm nicht möglich-3-. -1) = lodern Flammen. 2) d.h. Wonneland (vgl. Hesekiel 36, 35). 3) d.h. nichts bleibt vor ihm verschont.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Vor ihm her verzehrt das Feuer, und nach ihm lodert die Flamme-a-; vor ihm ist das Land wie der Garten Eden-b- und nach ihm eine öde Wüste. Auch gibt es vor ihm kein Entrinnen-c-. -a) Joel 1, 19.20. b) 1. Mose 2, 8. c) Jesaja 33, 4; Jeremia 5, 17; Habakuk 1, 6.
Schlachter 1952:Fressendes Feuer geht vor ihm her und hinter ihm her eine lodernde Flamme: ist das Land wie der Garten Eden vor ihm gewesen, hinter ihm ist es eine öde Wüste; und man kann ihm nicht entrinnen!
Zürcher 1931:Vor ihm her frisst Feuer, und hinter ihm lodert die Flamme. Wie der Garten Eden ist vor ihm das Land, und hinter ihm Öde und Wüste; nicht einmal einen Rest hat es übriggelassen.
Luther 1912:Vor ihm her geht ein verzehrend Feuer und nach ihm a) eine brennende Flamme. Das Land ist vor ihm wie ein Lustgarten, aber nach ihm wie eine wüste Einöde, und niemand wird ihm entgehen. - a) Joel 1, 19.
Buber-Rosenzweig 1929:Vor ihm her frißt das Feuer, hinter ihm lodert die Lohe. Edens Garten gleich ist vor ihm das Land, hinter ihm eine starre Wüste, ein Entrinnen gibts gar nicht bei ihm.
Tur-Sinai 1954:Vor ihm her frißt ein Feuer / und hinter ihm loht Brand. Wie Edens Garten ist das Land vor ihm / doch hinter ihm wie wilde Wüste / ja, kein Entrinnen gibts bei ihm. /
Luther 1545 (Original):Vor jm her gehet ein verzehrend Fewr, vnd nach jm ein brennende flamme, Das Land ist fur jm, wie ein Lustgarte, Aber nach jm, wie ein wüste Einöde, vnd niemand wird jm entgehen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Vor ihm her gehet ein verzehrend Feuer und nach ihm eine brennende Flamme. Das Land ist vor ihm wie ein Lustgarten, aber nach ihm wie eine wüste Einöde; und niemand wird ihm entgehen.
NeÜ 2021:Vor ihm her frisst ein Feuer, / und nach ihm lodern die Flammen. / Wie der Garten Eden war das Land vorher, / nachher ist es eine öde Wüste. / Es gibt kein Entkommen vor ihm.
Jantzen/Jettel 2016:Vor ihm her verzehrt das Feuer, und hinter ihm lodert die Flamme. Vor ihm ist das Land wie der Garten Eden, und hinter ihm eine öde Öde Und auch keine Entronnenen lässt es übrig. a)
a) Feuer Joel 1, 19 .20; Jeremia 5, 17; Garten 1. Mose 2, 8; 13, 10; Jesaja 51, 3
English Standard Version 2001:Fire devours before them, and behind them a flame burns. The land is like the garden of Eden before them, but behind them a desolate wilderness, and nothing escapes them.
King James Version 1611:A fire devoureth before them; and behind them a flame burneth: the land [is] as the garden of Eden before them, and behind them a desolate wilderness; yea, and nothing shall escape them.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 1: Joel nutzte das Bild der Heuschreckenplage und Trockenheit als Hintergrund, um einen verstärkten Aufruf zur Buße erklingen zu lassen, angesichts der kommenden Invasion in Juda und des bevorstehenden und zukünftigen Tages des Herrn. 2, 1 Stoßt in das Schopharhorn. Im Altertum wurden Signalhörner verwendet, um die Menschen zu besonderen Anlässen zu sammeln oder um vor Gefahr zu warnen (2. Mose 19, 13.16.19; 20, 18; 4. Mose 10, 1-10; Jesaja 27, 13; Amos 3, 6; Zeph 1, 14-16; Sacharja 9, 14; 1. Thessalonicher 4, 16). Hier bezieht sich der Begriff auf ein Widderhorn.




Predigten über Joel 2, 3
Sermon-Online