Matthäus 9, 13

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 9, Vers: 13

Matthäus 9, 12
Matthäus 9, 14

Luther 1984:Geht aber hin und lernt, was das heißt-a-: -b-«Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer.» -c-Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten. -a) Hosea 6, 6. b) Matthäus 12, 7; 1. Samuel 15, 22. c) Matthäus 18, 11.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Geht aber hin und lernt das Wort verstehen-a-: ,An Barmherzigkeit habe ich Wohlgefallen, nicht an Schlachtopfern'-b-; denn ich bin nicht gekommen, um Gerechte zu berufen, sondern Sünder.» -a) Hosea 6, 6. b) Matthäus 12, 7.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Geht aber hin und lernt, was das ist: «Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer-a-.» Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder-b-. -a) Matthäus 12, 7; 23, 23; Hosea 6, 6. b) Matthäus 18, 11; 1. Timotheus 1, 15.
Schlachter 1952:Gehet aber hin und lernet, was das sei: «Ich will Barmherzigkeit und nicht Opfer.» Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder.
Zürcher 1931:Gehet aber hin und lernet, was das heisst: «Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer». Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder. -Matthäus 12, 7; 1. Samuel 15, 22; Hosea 6, 6.
Luther 1912:Gehet aber hin und lernet, was das sei: a) »Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer.« Ich bin b) gekommen, die Sünder zur Buße zu rufen, und nicht die Gerechten. - a) Hosea 6, 6; 1. Samuel 15, 22. b) Matth. 18, 11.
Luther 1545 (Original):Gehet aber hin, vnd lernet, was das sey (Ich habe wolgefallen an Barmhertzigkeit, vnd nicht am Opffer) Ich bin komen die Sünder zur busse zu ruffen, vnd nicht die Fromen. -[Nicht die Fromen] Das ist, Alle Menschen, Denn niemand ist From, Rom. 3. Phariseer halten sich fur from, sinds aber nicht. Vnd 1. Tim. 1. spricht Paulus, Christus sey in die welt komen die Sünder selig zu machen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Gehet aber hin und lernet, was das sei: Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer. Ich bin kommen, die Sünder zur Buße zu rufen und nicht die Frommen.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Geht und denkt einmal darüber nach, was jenes Wort bedeutet: ›Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer!‹ [Kommentar: Hosea 6, 6.] Dann versteht ihr, dass ich nicht gekommen bin, um Gerechte zu rufen, sondern Sünder.«
Albrecht 1912/1988:Geht aber hin und lernet, was das Wort bedeutet: ,Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer-a-*.' Denn ich bin nicht gekommen, um Gerechte zu berufen, sondern Sünder.» -a) Hosea 6, 6 nach LXX.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Gehet aber hin und lernet, was das sei: -a-«Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer.» Ich bin -b-gekommen, die Sünder zur Buße zu rufen, und nicht die Gerechten. -a) Hosea 6, 6; 1. Samuel 15, 22. b) Matthäus 18, 11.
Meister:Geht aber hin, lernt, was es ist: ,An Erbarmen-a- habe Ich Gefallen und nicht an Opfer!' Denn Ich bin nicht gekommen, die Gerechten zu rufen, sondern die Sünder-b-!» -a) Hosea 6, 6; Micha 6, 6-8; Matthäus 12, 7. b) 1. Timotheus 1, 15.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Geht aber hin und lernt das Wort verstehen-a-: ,An Barmherzigkeit habe ich Wohlgefallen, nicht an Schlachtopfern'-b-; denn ich bin nicht gekommen, um Gerechte zu berufen, sondern Sünder.» -a) Hosea 6, 6. b) Matthäus 12, 7.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Gehet aber hin und lernet, was (das) ist: «Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer»;-a- denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder-1-. -1) TR: Sünder zur Buße. a) Hosea 6, 6.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:-pta-Geht aber hin und -ima-lernt, was das ist: «Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer-a-.» Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder-b-. -a) Matthäus 12, 7; 23, 23; Hosea 6, 6. b) Matthäus 18, 11; 1. Timotheus 1, 15.
Schlachter 1998:Geht aber hin und lernt, was das heißt: «Ich will Barmherzigkeit und nicht Opfer.»-a- Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder zur Buße. -a) Hosea 6, 6.++
Interlinear 1979:Gegangen aber, lernt, was heißt: Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer! Denn nicht bin ich gekommen, zu rufen Gerechte, sondern Sünder.
NeÜ 2016:Nun geht und denkt einmal darüber nach, was mit dem Wort gemeint ist: 'Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer!' (Hosea 6, 6) Dann versteht ihr auch, dass ich nicht gekommen bin, die Gerechten zu rufen, sondern die Sünder.
Jantzen/Jettel 2016:Geht hin und lernt, was das ist: a)‘Ich will Barmherzigkeit und b)nicht Opfer.’ – denn ich bin nicht c)gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder zur Buße*.“
a) Hosea 6, 6
b) Matthäus 12, 7; Markus 12, 33; 1. Samuel 15, 22; Sprüche 21, 3; Micha 6, 6 .7 .8
c) Matthäus 18, 11; 20, 28
English Standard Version 2001:Go and learn what this means, 'I desire mercy, and not sacrifice.' For I came not to call the righteous, but sinners.
King James Version 1611:But go ye and learn what [that] meaneth, I will have mercy, and not sacrifice: for I am not come to call the righteous, but sinners to repentance.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.