Matthäus 10, 10

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 10, Vers: 10

Matthäus 10, 9
Matthäus 10, 11

Luther 1984:auch keine Reisetasche, auch nicht zwei Hemden, keine Schuhe, auch keinen Stecken. Denn -a-ein Arbeiter ist seiner Speise wert. -a) 4. Mose 18, 31; 1. Korinther 9, 14; 1. Timotheus 5, 18.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):nehmt keinen Ranzen-1- mit auf den Weg, auch nicht zwei Röcke-2-, keine Schuhe und keinen Stock, denn der Arbeiter ist seines Unterhalts-3- wert. -1) o: keine Reisetasche. 2) o: Unterkleider. 3) = der Ernährung.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:keine Tasche auf den Weg, noch zwei Unterkleider, noch Sandalen, noch einen Stab; denn der Arbeiter ist seiner Nahrung wert-a-. -a) 4. Mose 18, 31; 1. Korinther 9, 4.14; 1. Timotheus 5, 18.
Schlachter 1952:keine Tasche auf den Weg, auch nicht zwei Röcke, weder Schuhe noch Stab; denn der Arbeiter ist seiner Nahrung wert.
Zürcher 1931:keine Tasche auf den Weg, auch nicht zwei Röcke, auch nicht Schuhe noch Stab; denn der Arbeiter ist seiner Speise wert. -Lukas 10, 4.7; 1. Korinther 9, 7.14; 1. Timotheus 5, 18; 4. Mose 18, 31.
Luther 1912:auch a) keine Tasche zur Weg-Fahrt, auch nicht zwei Röcke, keine Schuhe, auch keinen Stecken. b) Denn ein Arbeiter ist seiner Speise wert. - a) Lukas 10, 4. b) 1. Timotheus 5, 18; 4. Mose 18, 31.
Luther 1545 (Original):auch keine Taschen zur wegfart, auch nicht zween Röcke, keinen Schuch, auch keinen Stecken. Denn ein Erbeiter ist seiner Speise werd.
Luther 1545 (hochdeutsch):auch keine Tasche zur Wegfahrt, auch nicht zwei Röcke, keine Schuhe, auch keinen Stecken. Denn ein Arbeiter ist seiner Speise wert.
Neue Genfer Übersetzung 2011:'besorgt euch' auch keine Vorratstasche für unterwegs, kein zweites Hemd, keine Sandalen und keinen Wanderstab. Denn wer arbeitet, hat Anrecht auf seinen Lebensunterhalt.
Albrecht 1912/1988:Nehmt keinen Ranzen-1-* mit euch auf den Weg, auch nicht zwei Unterkleider*, keine Schuhe, keinen Wanderstab! Denn der Arbeiter ist seiner Nahrung wert. -1) o: Bettelsack.
Luther 1912 (Hexapla 1989):auch -a-keine Tasche zur Weg-Fahrt, auch nicht zwei Röcke, keine Schuhe, auch keinen Stecken. -b-Denn ein Arbeiter ist seiner Speise wert. -a) Lukas 10, 4. b) 1. Timotheus 5, 18; 4. Mose 18, 31.
Meister:keinen Reisesack auf den Weg, noch zwei Unterkleider, noch Sandalen, noch einen Stab; denn der Arbeiter ist seiner Nahrung wert-a-! -a) Lukas 10, 7; 1. Korinther 9, 7; 1. Timotheus 5, 18.
Menge 1949 (Hexapla 1997):nehmt keinen Ranzen-1- mit auf den Weg, auch nicht zwei Röcke-2-, keine Schuhe und keinen Stock, denn der Arbeiter ist seines Unterhalts-3- wert. -1) o: keine Reisetasche. 2) o: Unterkleider. 3) = der Ernährung.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:keine Tasche auf den Weg, noch zwei Leibröcke, noch Sandalen, noch einen Stab; denn der Arbeiter ist seiner Nahrung wert.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:keine Tasche auf den Weg, noch zwei Unterkleider, noch Sandalen, noch einen Stab! Denn der Arbeiter ist seiner Nahrung wert-a-. -a) 4. Mose 18, 31; 1. Korinther 9, 4.14; 1. Timotheus 5, 18.
Schlachter 1998:keine Tasche auf den Weg, auch nicht zwei Gewänder, weder Schuhe noch Stab; denn der Arbeiter ist seiner Nahrung wert.
Interlinear 1979:nicht einen Reisesack für Weg und nicht zwei Hemden und nicht Sandalen und nicht einen Stab! Denn wert der Arbeiter seiner Nahrung.
NeÜ 2016:Besorgt euch auch keine Vorratstasche, kein zweites Hemd, keine Sandalen und keinen Wanderstab. Denn wer arbeitet, hat Anspruch auf seinen Lebensunterhalt.
Jantzen/Jettel 2016:keine Tasche für den Weg noch zwei Leibhemden noch Schuhe noch einen Stab; denn der Arbeiter ist seiner Nahrung a)würdig.
a) 4. Mose 18, 31; 1. Korinther 9, 14; 1. Timotheus 5, 18
English Standard Version 2001:no bag for your journey, nor two tunics nor sandals nor a staff, for the laborer deserves his food.
King James Version 1611:Nor scrip for [your] journey, neither two coats, neither shoes, nor yet staves: for the workman is worthy of his meat.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.