Johannes 5, 25

Das Evangelium nach Johannes (Johannesevangelium)

Kapitel: 5, Vers: 25

Johannes 5, 24
Johannes 5, 26

Luther 1984:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es kommt die Stunde und -a-ist schon jetzt, daß die Toten hören werden die Stimme des Sohnes Gottes, und die sie hören werden, die werden leben. -a) Epheser 2, 5.6.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Es kommt die Stunde, ja sie ist jetzt schon da, wo die Toten die Stimme-1- des Sohnes Gottes hören werden, und die, welche auf sie hören, werden leben. -1) = den Ruf.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, daß die Stunde kommt und jetzt da ist, wo die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die sie gehört haben, werden leben-a-. -a) 1. Petrus 4, 6.
Schlachter 1952:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, die Stunde kommt und ist schon da, wo die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die sie hören, werden leben.
Schlachter 1998:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Die Stunde kommt und ist schon da, wo die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die sie hören, werden leben.
Schlachter 2000 (05.2003):Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Die Stunde kommt und ist schon da, wo die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die sie hören, werden leben.
Zürcher 1931:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Die Stunde kommt und ist jetzt da, wo die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die, welche sie hören, werden leben. -Johannes 11, 43; Epheser 2, 5.6; 5, 14.
Luther 1912:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es kommt die Stunde und a) ist schon jetzt, daß die Toten werden die Stimme des Sohnes Gottes hören; und die sie hören werden, die werden leben. - a) Epheser 2, 5.6.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es kommt die Stunde und -a-ist schon jetzt, daß die Toten werden die Stimme des Sohnes Gottes hören; und die sie hören werden, die werden leben. -a) Epheser 2, 5.6.
Luther 1545 (Original):Warlich, warlich, Ich sage euch, Es kompt die stunde, vnd ist schon jtzt, das die Todten werden die stimme des Sons Gottes hören, vnd die sie hören werden, die werden leben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es kommt die Stunde und ist schon jetzt, daß die Toten werden die Stimme des Sohnes Gottes hören; und die sie hören werden, die werden leben.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Ich sage euch: Die Zeit kommt, ja sie ist schon da, wo die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und wer sie hört, wird leben.
Albrecht 1912/1988:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es kommt die Stunde, ja sie ist schon da-1-, wo die Toten* des Gottessohnes Stimme* hören, und alle, die ihr folgen, sollen leben*. -1) sie hat mit Jesu Wirksamkeit begonnen.
Meister:Amen, Amen, Ich sage euch, daß die Stunde kommen wird, und sie ist jetzt schon, daß die Toten-a- die Stimme des Sohnes Gottes hören, und die sie hören, sie werden leben! -a) Vers(e) 23; Epheser 2, 1.5; 5, 14; Kolosser 2, 13.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wahrlich, wahrlich ich sage euch: Es kommt die Stunde, ja sie ist jetzt schon da, wo die Toten die Stimme-1- des Sohnes Gottes hören werden, und die, welche auf sie hören, werden leben. -1) = den Ruf.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, daß die-1- Stunde kommt und jetzt ist, da die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die sie gehört haben, werden leben. -1) o: eine.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, daß die Stunde kommt und jetzt da ist, wo die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die sie -pta-gehört haben, werden leben-a-. -a) 1. Petrus 4, 6.
Robinson-Pierpont (01.12.2022):Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, dass eine Stunde kommt, und jetzt ist sie, da die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden und die, die hörten, werden leben.
Interlinear 1979:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Kommt Stunde, und jetzt ist sie, wo die Toten hören werden die Stimme des Sohnes Gottes, und die gehört Habenden werden leben.
NeÜ 2021:Ich sage euch: Die Zeit kommt, ja sie ist schon da, dass die Toten die Stimme des Gottessohnes hören. Wer auf sie hört, wird leben.
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Wahrlich! Wahrlich! Ich sage euch: Die Stunde kommt - und sie ist nun da -, da die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden, und die, die sie gehört haben, werden leben,
-Parallelstelle(n): nun Johannes 4, 23; leben Johannes 5, 21.24; Epheser 2, 1*.5
English Standard Version 2001:Truly, truly, I say to you, an hour is coming, and is now here, when the dead will hear the voice of the Son of God, and those who hear will live.
King James Version 1611:Verily, verily, I say unto you, The hour is coming, and now is, when the dead shall hear the voice of the Son of God: and they that hear shall live.
Robinson-Pierpont 2022:HEB ἀμὴν HEB λέγω V-PAI-1S ὑμῖν P-2DP ὅτι CONJ ἔρχεται V-PNI-3S ὥρα N-NSF καὶ CONJ νῦν ADV ἐστιν, V-PAI-3S ὅτε ADV οἱ T-NPM νεκροὶ A-NPM ἀκούσονται V-FDI-3P τῆς T-GSF φωνῆς N-GSF τοῦ T-GSM υἱοῦ N-GSM τοῦ T-GSM θεοῦ, N-GSM καὶ CONJ οἱ T-NPM ἀκούσαντες V-AAP-NPM ζήσονται. V-FDI-3P
Franz Delitzsch 11th Edition:אָמֵן אָמֵן אֲנִי אֹמֵר לָכֶם כִּי־תָבוֹא שָׁעָה וְעַתָּה הִיא אֲשֶׁר יִשְׁמְעוּ הַמֵּתִים אֶת־קוֹל בֶּן־הָאֱלֹהִים וְהַשֹּׁמְעִים חָיֹה יִחְיוּ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Der Inhalt der Rede wird mit ὅτι eingeleitet. Die Konjunktion ὅτε (da) bezieht sich auf ὥρα (Stunde) und beschreibt, was in dieser Zeitphase passiert. Wie in Johannes 10, 3 kann ἀκούω (hören) mit den Objekt φωνή (Stimme) im Genitiv evtl. auch hören auf bedeuten, also mit intensiverer Beteiligung an der Handlung als nur reines Zuhören. Es ist aber auch möglich, dass die beiden Vorkommen von ἀκούω (hören) einmal das nur rein akkustische Hören, dann das aktive Zuhören, das mit Tun in Verbindung ist, bedeuten kann. Dies kann man bei Plato, Leges 712b.5 auch in einem Satz finden: Θεὸν δὴ πρὸς τὴν τῆς πόλεως κατασκευὴν ἐπικαλώμεθα· ὁ δὲ ἀκούσειέν τε καὶ ἀκούσας ἵλεως εὐμενής τε ἡμῖν ἔλθοι συνδιακοσμήσων τήν τε πόλιν καὶ τοὺς νόμους.. So lasst uns denn Gott für die Errichtung des Staatsgebäudes anflehen. Er möge hören und, wenn er gnädig und huldvoll erhört hat, auch kommen, um zusammen sowohl den Staat als auch die Gesetze zu ordnen. Zum Paradoxon, dass Tote hören: ὁ τεθνεὼς νεκρὸς ἄνθρωπός ἐστιν. (Stephanus, In Aristotelis librum de interpretatione commentarium 52.4). Ein Verstorbener ist ein toter Mensch. In diesem Zusammenhang sind Tote jedoch in der Lage zu hören und diejenigen, die dies tun, werden leben. Die Zeit, in der dies möglich ist, ist nun da (νῦν ἐστιν).
John MacArthur Studienbibel:5, 1 - 7, 52: Dieser Abschnitt schildert, wie sich die Vorbehalte und das Zögern gegenüber Jesus als dem Messias verdichteten (3, 26; 4, 1-3) und zu offener Ablehnung wurden (7, 52). Der Widerstand entzündete sich an der Kontroverse wegen Jesu Heilung am Sabbat (V. 1-18). Danach verschärfte sie sich in Kap. 6, als ihn viele seiner Jünger verließen (6, 66). Schließlich ging sie in Kap. 7 in offiziellem Widerstand gegen ihn über, als die religiöse Obrigkeit erfolglos versucht hatte, ihn festzunehmen (7, 20-52). Hier geht es also um Jesu Verwerfung als Messias. 5, 1 Obwohl der Widerstand gegen Jesus schon lange unter der Oberfläche schwelte (z.B. 2, 13-20), zeigt die Geschichte der Heilung am Teich von Bethesda, wie die offene Feindschaft ihm gegenüber in Jerusalem und in Judäa zum Ausbruch kam. Die Begebenheit könnte in drei Teile gegliedert werden: 1.) Ausübung des Wunders (V. 1-9); 2.) der Meister wird verfolgt (V. 10-16) und 3.) seine Tötung wird geplant (V. 16-18). 5, 1 ein Fest der Juden. Wiederholt verbindet Johannes seinen Bericht mit bestimmten verschiedenen jüdischen Festen (2, 13; 6, 4- Passahfest; 7, 2- Laubhüttenfest; 10, 22- Chanukka-Fest oder Fest der Tempelweihe und 11, 55- Passahfest), nur an dieser Stelle bezeichnet er das konkrete Fest nicht näher.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Johannes 5, 25
Sermon-Online