Römer 4, 2

Der Brief des Paulus an die Römer (Römerbrief)

Kapitel: 4, Vers: 2

Römer 4, 1
Römer 4, 3

Luther 1984:Das sagen wir: Ist Abraham durch Werke gerecht, so kann er sich wohl rühmen, aber nicht vor Gott.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wenn Abraham nämlich auf Grund von Werken gerechtfertigt worden ist, so hat er allerdings Grund, sich zu rühmen, freilich (auch dann) nicht vor-1- Gott. -1) o: bei.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Denn wenn Abraham aus Werken gerechtfertigt worden ist, so hat er etwas zum Rühmen-a-, aber nicht vor Gott-b-. -a) Römer 3, 27. b) Epheser 2, 9.
Schlachter 1952:Wenn Abraham aus Werken gerechtfertigt worden ist, hat er zwar Ruhm, aber nicht vor Gott.
Zürcher 1931:Wenn nämlich Abraham aus Werken gerechtgesprochen wurde, so hat er Ruhm. Aber nicht vor Gott. -Jakobus 2, 21; 1. Korinther 1, 31.
Luther 1912:Das sagen wir: Ist Abraham durch die Werke gerecht, so hat er wohl Ruhm, aber nicht vor Gott.
Luther 1545 (Original):Das sagen wir, Ist Abraham durch die Werck gerecht, so hat er wol rhum, Aber nicht fur Gott.
Luther 1545 (hochdeutsch):Das sagen wir: Ist Abraham durch die Werke gerecht, so hat er wohl Ruhm, aber nicht vor Gott.
Neue Genfer Übersetzung 2011:dass er für gerecht erklärt wurde? Seine eigenen Leistungen? Dann hätte er allen Grund, stolz zu sein. Aber sie sind nicht das, was vor Gott zählt.
Albrecht 1912/1988:Wäre Abraham aus Werken gerechtfertigt worden, so hätte er freilich Grund, sich zu rühmen. Aber Gott gegenüber ist es anders.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Das sagen wir: Ist Abraham durch die Werke gerecht, so hat er wohl Ruhm, aber nicht vor Gott.
Meister:Denn wenn Abraham aus Werken gerechtfertigt-a- wurde, so hat er Ruhm, aber nicht vor Gott! -a) Römer 3, 20.27.28.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Wenn Abraham nämlich auf Grund von Werken gerechtfertigt worden ist, so hat er allerdings Grund, sich zu rühmen, freilich (auch dann) nicht vor-1- Gott. -1) o: bei.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Denn wenn Abraham aus Werken-1- gerechtfertigt worden ist, so hat er etwas zum Rühmen, aber nicht vor Gott. -1) o: auf dem Grundsatz der Werke.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Denn wenn Abraham aus Werken gerechtfertigt worden ist, so hat er etwas zum Rühmen-a-, aber nicht vor Gott-b-. -a) Römer 3, 27. b) Epheser 2, 9.
Schlachter 1998:Wenn nämlich Abraham aus Werken-1- gerechtfertigt worden ist, hat er zwar Ruhm, aber nicht vor Gott. -1) d.h. aus einem eigenen Wirken, aus seinen Taten, aus der Erfüllung von Gottes Geboten.++
Interlinear 1979:Denn wenn Abraham aufgrund von Werken gerechtgesprochen wurde, hat er Ruhm; aber nicht vor Gott.
NeÜ 2016:dass er für gerecht erklärt wurde? Etwa seine eigenen Leistungen? Dann hätte er Grund, stolz auf sich zu sein. Aber das zählt nichts vor Gott,
Jantzen/Jettel 2016:– denn wenn Abraham aus Werken gerechtfertigt wurde, hat er Ruhm, jedoch nicht bei Gott, a)
a) Römer 3, 27*
English Standard Version 2001:For if Abraham was justified by works, he has something to boast about, but not before God.
King James Version 1611:For if Abraham were justified by works, he hath [whereof] to glory; but not before God.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.