2. Timotheus 3, 14

Der zweite Brief des Paulus an die Timotheus (Zweiter Timotheusbrief)

Kapitel: 3, Vers: 14

2. Timotheus 3, 13
2. Timotheus 3, 15

Luther 1984:DU aber bleibe bei dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist; du weißt ja, von wem du gelernt hast
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Du aber bleibe dem treu, was du gelernt hast und was dir zu völliger Gewißheit geworden ist; du weißt ja, von welchen Lehrern-1- du es gelernt hast, -1) aL: von welchem Lehrer.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast-a- und wovon du völlig überzeugt bist, da du weißt, von wem du gelernt hast, -a) 2. Timotheus 1, 13; Apostelgeschichte 2, 42; 1. Timotheus 4, 16.
Schlachter 1952:Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast,
Schlachter 1998:Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir zur Gewißheit geworden ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast,
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Der Schutz vor Verführung: Festhalten an der von Gott eingegebenen Heiligen Schrift Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir zur Gewissheit geworden ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast,
Zürcher 1931:Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und dessen du gewiss geworden bist, da du weisst, von wem du es gelernt hast, -2. Timotheus 1, 12.13; 2, 2.
Luther 1912:Du aber bleibe a) in dem, was du gelernt hast und dir vertrauet ist, sintemal du weißt, von wem du gelernt hast. - a) 2. Tim. 2, 2.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Du aber bleibe -a-in dem, was du gelernt hast und dir vertrauet ist, sintemal du weißt, von wem du gelernt hast. -a) 2. Timotheus 2, 2.
Luther 1545 (Original):Du aber, bleibe in dem das du gelernet hast, vnd dir vertrawet ist, Sintemal du weissest, von wem du gelernet habst,
Luther 1545 (hochdeutsch):Du aber bleibe in dem, was du gelernet hast und dir vertrauet ist, sintemal du weißt, von wem du gelernet hast.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Du jedoch sollst an der Lehre festhalten, in der du unterwiesen worden bist und von deren Glaubwürdigkeit du dich überzeugen konntest. Du kennst ja die, die dich gelehrt haben,
Albrecht 1912/1988:Bleibe du treu bei dem, was du gelernt und von dessen Wahrheit du dich überzeugt hast! Bedenke, wer deine Lehrer gewesen sind-1-, -1) zunächst Paulus und Barnabas (vgl. Apostelgeschichte 14, 1ff; 16, 1-3).
Meister:DU aber bleibe in dem, was du gelernt hast und wovon du überzeugt bist, indem du weißt, von welchen du gelernt hast,
Menge 1949 (Hexapla 1997):Du aber bleibe dem treu, was du gelernt hast und was dir zu völliger Gewißheit geworden ist; du weißt ja, von welchen Lehrern-1- du es gelernt hast, -1) aL: von welchem Lehrer.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und wovon du völlig überzeugt bist, da du weißt, von wem-1- du gelernt hast, -1) mehrere lesen «von welchen» statt «von wem».++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Du aber bleibe in dem, was du -a-gelernt hast-a- und wovon du überzeugt bist, da du weißt, von wem du gelernt hast, -a) 2. Timotheus 1, 13; Apostelgeschichte 2, 42; 1. Timotheus 4, 16.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Du aber bleibe in den (Dingen), die du lerntest und (wovon) du überzeugt wurdest, wissend, von welchem du (sie) lerntest,
Interlinear 1979:Du aber bleibe in, was du gelernt hast und gläubig aufgenommen hast, wissend, von welchen du gelernt hast,
NeÜ 2021:Die Bedeutung der Heiligen Schrift: Du aber bleibe bei dem, was du gelernt hast und was dir zur völligen Gewissheit wurde! Du weißt ja, von wem du gelernt hast,
Jantzen/Jettel 2022:Aber du, bleibe du in dem, was du lerntest und wovon du überzeugt wurdest, in dem Wissen, bei wem du lerntest,
-Parallelstelle(n): 2. Timotheus 1, 13; 2. Timotheus 2, 2; 2. Timotheus 4, 16; 1. Johannes 2, 24; wem 2. Timotheus 3, 15*; 2. Thessalonicher 2, 13; 1. Johannes 2, 27
English Standard Version 2001:But as for you, continue in what you have learned and have firmly believed, knowing from whom you learned it
King James Version 1611:But continue thou in the things which thou hast learned and hast been assured of, knowing of whom thou hast learned [them];
Robinson-Pierpont 2022:Σὺ δὲ μένε ἐν οἷς ἔμαθες καὶ ἐπιστώθης, εἰδὼς παρὰ τίνος ἔμαθες,
Franz Delitzsch 11th Edition:אֲבָל אַתָּה עֲמֹד בַּאֲשֶׁר לָמַדְתָּ וּבַאֲשֶׁר הָפְקַד אִתָּךְ כִּי יוֹדֵעַ אַתָּה מִי־הוּא אֲשֶׁר לָמַדְתָּ מִמֶּנּוּ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Σὺ („du“) hebt den Gegensatz zu den genannten Menschen hervor. Timotheus jedoch soll davon unbeeindruckt bei dem bleiben, was er schon seit frühster Kindheit gelernt und wovon er überzeugt war. Er soll dabei bleiben und nichts anderes suchen. Der Akteur hinter παρὰ τίνος („von wem“) ist nicht konkret genannt. Es könnte der Heilige Geist sein, aber auch die Mutter von Timotheus, bzw. die Autoren der biblischen Bücher. Am ehesten ist die Mutter geeignet, da seine Kindheit im nächsten Vers genannt ist.
John MacArthur Studienbibel:3, 14: von wem du es gelernt hast. S. Anm. zu 1, 13. Um Timotheus noch mehr zu fester Standhaftigkeit zu ermutigen, erinnert Paulus ihn an sein göttliches Erbe. Das Pronomen »wem« steht im Plural, was nahe legt, dass Timotheus nicht nur von Paulus, sondern auch von anderen gelernt hatte (1, 5).



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 2. Timotheus 3, 14
Sermon-Online