Jakobus 4, 6

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 4, Vers: 6

Jakobus 4, 5
Jakobus 4, 7

Luther 1984:und gibt um so reichlicher Gnade? Darum heißt es-a-: «Gott widersteht den Hochmütigen, aber -b-den Demütigen gibt er Gnade.» -a) Sprüche 3, 34. b) Hiob 22, 29; Matthäus 23, 12; 1. Petrus 5, 5.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Um so reicher ist aber die Gnade, die er zuteilt. Darum heißt es-a-: «Gott widersteht den Hoffärtigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.» -a) Sprüche 3, 34.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er gibt aber größere Gnade. Deshalb spricht er: «Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.»-a- -a) Sprüche 3, 34; 1. Petrus 5, 5.
Schlachter 1952:Größer aber ist die Gnade, die er gibt. Darum spricht sie: «Gott widersteht den Hoffärtigen; aber den Demütigen gibt er Gnade.»
Zürcher 1931:er gibt aber desto grössere Gnade»?-1- Daher sagt sie: «Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.» -Sprüche 3, 34; Lukas 1, 52; Hiob 22, 29; Matthäus 23, 12; 1. Petrus 5, 5. 1) o: «Ein eifersüchtiges Verlangen hat der Geist, der in uns Wohnung gemacht hat; er gibt aber desto grössere Gnade.» - Die hier angeführten Worte finden sich nicht im AT. - Die unmittelbar nachher angeführten Worte sind aus Sprüche 3, 34 nicht nach dem Grundtext, sondern nach der grÜs. entnommen.
Luther 1912:Er gibt aber desto reichlicher Gnade. Darum sagt sie: a) »Gott widerstehet den Hoffärtigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.« - a) Sprüche 3, 34; Hiob 22, 29; Matthäus 23, 12; 1. Petrus 5, 5.
Luther 1545 (Original):vnd gibt reichlich gnade. Sintemal die Schrifft saget, Gott widerstehet den Hoffertigen, aber den Demütigen gibt er gnade. -[Reichlich] Mit neiden, geitzen, kriegen, triegen vnternander, werdet jr nicht erlangen, das jr begert, Sondern folget dem Geist, so werdet jr alle gnade vnd vol auff haben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und gibt reichlich Gnade, sintemal die Schrift sagt: Gott widerstehet den Hoffärtigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Aber eben deshalb schenkt Gott uns auch seine Gnade in ganz besonderem Maß. Es heißt ja in der Schrift: »Den Hochmütigen stellt sich Gott entgegen, aber wer gering von sich denkt, den lässt er seine Gnade erfahren.« [Kommentar: Sprüche 3, 34.]
Albrecht 1912/1988:Um so größer aber ist die Gnade, die er gibt-1-. Deshalb heißt es: «Gott widersteht den Hoffärtigen, aber den Demütigen gibt er Gnade*.» -1) die Gnade, die Gott gibt, ist deshalb so groß, weil er als ein «eifriger Gott» unser ganzes Herz für sich begehrt.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Er gibt aber desto reichlicher Gnade. Darum sagt sie: -a-«Gott widerstehet den Hoffärtigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.» -a) Sprüche 3, 34; Hiob 22, 29; Matthäus 23, 12; 1. Petrus 5, 5.
Meister:Um so größer aber ist die Gnade, die Er gibt; darum sagt sie: «Gott widersteht Hoffärtigen, Demütigen aber gibt Er Gnade!» -Hiob 22, 29; Psalm 138, 6; Sprüche 3, 34; 29, 23; Matthäus 23, 12; Lukas 1, 52; 14, 11; 18, 14; 1. Petrus 5, 5.
Menge 1949 (Hexapla 1997):Um so reicher ist aber die Gnade, die er zuteilt. Darum heißt es-a-: «Gott widersteht den Hoffärtigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.» -a) Sprüche 3, 34.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Er gibt aber größere Gnade; deshalb spricht er: «Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.»-a- -a) Sprüche 3, 34.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Er gibt aber größere Gnade. Deshalb spricht er: «Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade.»-a- -a) Sprüche 3, 34; 1. Petrus 5, 5.
Schlachter 1998:Umso reicher aber ist die Gnade, die er gibt. Darum spricht er: «Gott widersteht den Hochmütigen; aber den Demütigen gibt er Gnade.»-1- -1) Sprüche 3, 34 n. LXX.++
Interlinear 1979:doch eine größere Gnade gibt er? Deswegen heißt es: Gott Hochmütigen widersetzt sich, Demütigen aber gibt er Gnade.
NeÜ 2016:Aber Gnade gibt er umso mehr. Deshalb sagt er: Den Hochmütigen widersteht Gott, aber den Demütigen gibt er Gnade. (Sprüche 3, 34; nach der LXX zitiert.)
Jantzen/Jettel 2016:Aber er gibt Gnade, die größer ist, weswegen er a)sagt: Gott „widersetzt sich den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.“
a) Sprüche 3, 34; Matthäus 23, 12; 1. Petrus 5, 5 .6*
English Standard Version 2001:But he gives more grace. Therefore it says, God opposes the proud, but gives grace to the humble.
King James Version 1611:But he giveth more grace. Wherefore he saith, God resisteth the proud, but giveth grace unto the humble.



Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.