Offenbarung 7, 1

Die Offenbarung des Johannes (Apokalypse)

Kapitel: 7, Vers: 1

Offenbarung 6, 17
Offenbarung 7, 2

Luther 1984:DANACH sah ich vier Engel stehen an den vier Ecken der Erde, die hielten die -a-vier Winde der Erde fest, damit kein Wind über die Erde blase noch über das Meer noch über irgendeinen Baum. -a) Daniel 7, 2.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):DANACH sah ich vier Engel an den vier Enden der Erde stehen, die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind auf der Erde und auf dem Meer und über irgend einen Baum wehe.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:NACH diesem sah ich vier Engel auf den vier Ecken der Erde-a- stehen; die hielten die vier Winde-b- der Erde fest, damit kein Wind wehe auf der Erde, noch auf dem Meer, noch über irgendeinen Baum. -a) Offenbarung 20, 8; Hesekiel 7, 2. b) Jeremia 49, 36; Hesekiel 37, 9; Daniel 7, 2; Sacharja 6, 5; Matthäus 24, 31.
Schlachter 1952:DARNACH sah ich vier Engel an den vier Ecken der Erde stehen, die hielten die vier Winde der Erde, damit kein Wind wehe über die Erde noch über das Meer noch über irgend einen Baum.
Schlachter 1998:Und nach diesem sah ich vier Engel an den vier Enden-1- der Erde stehen, die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind weht über die Erde noch über das Meer noch über irgend einen Baum. -1) w: «Ecken»; gemeint sind vermutlich die vier Himmelsrichtungen.++
Schlachter 2000 (Stand 05.2003):Und danach sah ich vier Engel an den vier Enden der Erde stehen, die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind wehe über die Erde, noch über das Meer, noch über irgendeinen Baum.
Zürcher 1931:DARNACH sah ich vier Engel an den vier Ecken der Erde stehen und die vier Winde der Erde festhalten, damit kein Wind wehe über die Erde noch über das Meer, noch über irgendeinen Baum. -Sacharja 6, 5.
Luther 1912:Und darnach sah ich vier Engel stehen auf den vier Ecken der Erde, die hielten a) die vier Winde der Erde, auf daß kein Wind über die Erde bliese noch über das Meer noch über irgend einen Baum. - a) Daniel 7, 2; Sacharja 6, 5; Matthäus 24, 31.
Luther 1912 (Hexapla 1989):UND darnach sah ich vier Engel stehen auf den vier Ecken der Erde, die hielten -a-die vier Winde der Erde, auf daß kein Wind über die Erde bliese noch über das Meer noch über irgend einen Baum. -a) Daniel 7, 2; Sacharja 6, 5; Matthäus 24, 31.
Luther 1545 (Original):Vnd darnach sahe ich vier Engel stehen auff den vier ecken der Erden, die hielten die vier Winde der erden, Auff das kein wind vber die Erde bliese, noch vber das Meer, noch vber einigen Bawm. -[Darnach sahe ich etc.] Hie gehen an die geistlichen Trübsaln vnd Plagen, die Ketzereien. Vnd zuuor tröstet er die Christen, das sie sollen gezeichnet vnd behütet werden.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und danach sah ich vier Engel stehen auf den vier Ecken der Erde, die hielten die vier Winde der Erde, auf daß kein Wind über die Erde bliese noch über das Meer noch über einigen Baum.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Danach sah ich vier Engel, die an den vier äußersten Enden der Erde standen. Sie hielten die vier Sturmwinde zurück, die aus allen vier Himmelsrichtungen über Land und Meer hereinzubrechen und sämtliche Bäume zu entwurzeln drohten.
Albrecht 1912/1988:Dann sah ich vier Engel stehn an den vier Enden der Erde, die hielten die vier Winde der Erde fest-a-, damit kein Wind wehe über die Erde noch über das Meer noch über irgendeinen Baum. -a) Jeremia 49, 36; Daniel 7, 2; Sacharja 6, 5.
Meister:UND danach sah ich vier Engel stehen an den vier Ecken-a- der Erde, festhaltend die vier Winde der Erde, damit kein Wind auf der Erde blase noch auf dem Meer noch über irgend einen Baum! -a) Hesekiel 7, 2.
Menge 1949 (Hexapla 1997):DANACH sah ich vier Engel an den vier Enden der Erde stehen, die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind auf der Erde und auf dem Meer und über irgend einen Baum wehe.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und nach diesem sah ich vier Engel auf den vier Ecken der Erde stehen, welche die vier Winde der Erde festhielten, auf daß kein Wind wehe auf der Erde, noch auf dem Meere, noch über irgend einen Baum.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:NACH diesem sah ich vier Engel auf den vier Ecken der Erde-a- stehen; die hielten die vier Winde-b- der Erde fest, damit kein Wind -kpak-wehe auf der Erde, noch auf dem Meer, noch über irgendeinen Baum. -a) Offenbarung 20, 8; Hesekiel 7, 2. b) Jeremia 49, 36; Hesekiel 37, 9; Daniel 7, 2; Sacharja 6, 5; Matthäus 24, 31.
Robinson-Pierpont (deutsch) 2022:Und danach sah ich vier Engel, an die vier Ecken der Erde gestellt, die vier Winde der Erde festhaltend, damit nicht ein Wind auf der Erde wehe, noch über dem Meer, noch über irgendeinen Baum.
Interlinear 1979:Danach sah ich vier Engel stehend an den vier Ecken der Erde, festhaltend die vier Winde der Erde, damit nicht wehe ein Wind auf der Erde noch auf dem Meer noch hin an jeden Baum.
NeÜ 2021:Wer das besondere Siegel Gottes bekommt: Danach sah ich vier Engel an den äußersten Enden der Erde stehen. Sie hinderten die Winde aus den vier Himmelsrichtungen daran, über das Land, das Meer und die Bäume zu blasen.
Jantzen/Jettel 2022:Und nach diesem sah ich vier Boten an den vier Ecken des Landes stehen, die die vier Winde des Landes zurückhielten, damit kein Wind wehe über das Land noch über das Meer noch über irgendeinen Baum.
-Parallelstelle(n): vier Offenbarung 9, 14; Ecken Offenbarung 20, 8; Hesekiel 7, 2; Winde Jeremia 49, 36; Daniel 7, 2; Matthäus 24, 31; Baum Offenbarung 8, 7; Offenbarung 9, 4
English Standard Version 2001:After this I saw four angels standing at the four corners of the earth, holding back the four winds of the earth, that no wind might blow on earth or sea or against any tree.
King James Version 1611:And after these things I saw four angels standing on the four corners of the earth, holding the four winds of the earth, that the wind should not blow on the earth, nor on the sea, nor on any tree.
Robinson-Pierpont 2022:Καὶ μετὰ τοῦτο εἶδον τέσσαρας ἀγγέλους ἑστῶτας ἐπὶ τὰς τέσσαρας γωνίας τῆς γῆς, κρατοῦντας τοὺς τέσσαρας ἀνέμους τῆς γῆς, ἵνα μὴ πνέῃ ἄνεμος ἐπὶ τῆς γῆς, μήτε ἐπὶ τῆς θαλάσσης, μήτε ἐπί τι δένδρον.
Franz Delitzsch 11th Edition:וְאַחֲרֵי־כֵן רָאִיתִי אַרְבָּעָה מַלְאָכִים עֹמְדִים בְּאַרְבַּע כַּנְפוֹת הָאָרֶץ וַיַּעַצְרוּ בְּאַרְבַּע רוּחוֹת הָאָרֶץ אֲשֶׁר לֹא־תִשֹּׁב רוּחַ לֹא בָאָרֶץ וְלֹא בַיָּם וְלֹא בְכָל־עֵץ



Kommentar:
Peter Streitenberger 2022:Die syntaktischen Parallelstellen (Markus 3.9; 1Korinther 7.5; 2Korinther 2.5; 12.7; Kolosser 3.21) zeigen, dass ἵνα μὴ πνέῃ (damit nicht weht) die gegenwärtige Absicht und das Ziel beschreibt, die der Engel mit dem Festhalten der vier Winde hat. Die Präposition ἐπὶ wird hier mit verschiedenen Kasus gebildet, zunächst gibt sie mit dem Akkusativ die Richtung an, dann mit Genitiv den Ort und am Ende wieder die Richtung.
John MacArthur Studienbibel:7, 1: vier Enden. Die 4 Quadranten des Kompasses, d.h. die Engel werden auf der Erde strategische Positionen einnehmen. vier Winde. Ein bildhafter Ausdruck für alle Winde der Erde - Winde von Süden, Osten, Norden und Westen. Die 4 Engel werden den Antrieb unserer Erdatmosphäre kurzzeitig stilllegen.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Offenbarung 7, 1
Sermon-Online