Offenbarung 17, 3

Die Offenbarung des Johannes (Apokalypse)

Kapitel: 17, Vers: 3

Offenbarung 17, 2
Offenbarung 17, 4

Luther 1984:Und er brachte mich im Geist in die Wüste. Und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das war voll lästerlicher Namen und hatte sieben Häupter und zehn Hörner.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):So entführte er mich denn im Geist-1- in eine Wüste; und ich sah dort ein Weib auf einem scharlachroten Tier sitzen, das mit gotteslästerlichen Namen übersät war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte. -1) o: im Zustand der Verzückung, vgl. Offenbarung 1, 10.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und er führte mich im Geist hinweg in eine Wüste; und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das voll Lästernamen war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte-a-. -a) Offenbarung 12, 3.
Schlachter 1952:Und er brachte mich im Geist in eine Wüste. Und ich sah ein Weib auf einem scharlachroten Tiere sitzen, das voll Namen der Lästerung war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte.
Zürcher 1931:Und er entrückte mich im Geist in eine Wüste. Und ich sah ein Weib auf einem scharlachroten Tier sitzen, das voll gotteslästerlicher Namen war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte. -Hesekiel 37, 1; Offenbarung 13, 1.
Luther 1912:Und er brachte mich im Geist in die Wüste. Und ich sah ein Weib sitzen auf einem scharlachfarbnen Tier, das war voll Namen der Lästerung und hatte a) sieben Häupter und zehn Hörner. - a) Offenbarung 13, 1.
Luther 1545 (Original):Vnd er bracht mich im Geist in die wüsten. Vnd ich sahe das Weib sitzen auff einem rosinfarben Thier, das war vol Namen der lesterung, vnd hatte zehen Hörner.
Luther 1545 (hochdeutsch):Und er brachte mich im Geist in die Wüste. Und ich sah das Weib sitzen auf einem rosinfarbenen Tier; das war voll Namen der Lästerung und hatte sieben Häupter und zehn Hörner.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Daraufhin nahm der Geist Gottes Besitz von mir, und ich sah mich vom Engel in eine Wüste versetzt. Dort sah ich eine Frau, die auf einem scharlachroten Tier saß. Das Tier hatte sieben Köpfe und zehn Hörner und war über und über mit Namen bedeckt, mit denen Gott verhöhnt wurde.
Albrecht 1912/1988:Dann führte er mich im Geist in eine Wüste-a-. Dort sah ich ein Weib auf einem scharlachroten Tiere sitzen-1-. Dies Tier war ganz und gar bedeckt mit Lästernamen und hatte sieben Häupter und zehn Hörner-b-. -1) die scharlachrote Farbe ist ein Bild der Macht, des Reichtums und der Üppigkeit. a) vgl. Offb, 21, 10. b) Daniel 7, 7.
Luther 1912 (Hexapla 1989):Und er brachte mich im Geist in die Wüste. Und ich sah ein Weib sitzen auf einem scharlachfarbenen Tier, das war voll Namen der Lästerung und hatte -a-sieben Häupter und zehn Hörner. -a) Offenbarung 13, 1.
Meister:Und er führte mich weg im Geist in die Wüste-a-; und ich sah ein Weib sitzen auf einem scharlachroten-b- Tier, voll Namen der Lästerung-c-, es hatte sieben Häupter-d- und zehn Hörner-e-. -a) Offenbarung 12, 6.14. b) Offenbarung 12, 3. c) Offenbarung 13, 1. d) Vers(e) 9. e) Vers(e) 12.
Menge 1949 (Hexapla 1997):So entführte er mich denn im Geist-1- in eine Wüste; und ich sah dort ein Weib auf einem scharlachroten Tier sitzen, das mit gotteslästerlichen Namen übersät war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte. -1) o: im Zustand der Verzückung, vgl. Offenbarung 1, 10.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Und er führte mich im Geiste hinweg in eine Wüste; und ich sah ein Weib auf einem scharlachroten Tiere sitzen, voll Namen der Lästerung, das sieben Köpfe und zehn Hörner hatte.
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Und er führte mich im Geist hinweg in eine Wüste; und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier -ptp-sitzen, das voller Lästernamen war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte-a-. -a) Offenbarung 12, 3.
Schlachter 1998:Und er brachte mich im Geist in eine Wüste. Und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das voll Namen der Lästerung war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte.
Interlinear 1979:Und er brachte weg mich in eine Wüste im Geist. Und ich sah eine Frau sitzend auf einem scharlachroten Tier, voll seienden von Namen Lästerung, habend sieben Köpfe und zehn Hörner.
NeÜ 2021:Da versetzte mich der Engel im Geist in eine Wüste. Dort sah ich eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das über und über mit Namen bedeckt war, die Gott beleidigen sollten. Es hatte sieben Köpfe und zehn Hörner.
Jantzen/Jettel 2016:Und a)er trug mich im Geist fort in eine Wüste. Und ich sah eine Frau, sitzend auf einem b)scharlachroten c)Tier, [das] voll Namen der Lästerung [war]; es hatte sieben Köpfe und zehn Hörner.
a) Offenbarung 21, 10
b) Jesaja 1, 18
c) Offenbarung 13, 1*
English Standard Version 2001:And he carried me away in the Spirit into a wilderness, and I saw a woman sitting on a scarlet beast that was full of blasphemous names, and it had seven heads and ten horns.
King James Version 1611:So he carried me away in the spirit into the wilderness: and I saw a woman sit upon a scarlet coloured beast, full of names of blasphemy, having seven heads and ten horns.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:17, 3: im Geist. Vgl. 1, 10; 4, 2; 21, 10. Der Heilige Geist versetzt Johannes in die Wüste (eine menschenleere, einsame und verwüstete Steppe), vielleicht damit er die Vision besser versteht. eine Frau. Die Hure von V. 1, Babylon. scharlachroten Tier. Der Antichrist (vgl. 13, 1.4; 14, 9; 16, 10), der das falsche Religionssystem eine Zeit lang unterstützen und dazu gebrauchen wird, eine weltweite Einheit herbeizuführen. Dann wird er die politische Weltherrschaft antreten (vgl. V. 16). Scharlach ist die Farbe des Luxus, der Pracht und der Königswürde. voll Namen der Lästerung. Wegen seiner Selbstvergötterung (vgl. 13, 1; Daniel 7, 25; 11, 36; 2. Thessalonicher 2, 4). sieben Köpfe und zehn Hörner. Eine bildhafte Beschreibung für das Ausmaß der politischen Allianzen des Antichristen (s. Anm. zu V. 9-12; 13, 1).


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Offenbarung 17, 3
Sermon-Online