1. Mose 48, 4

Das erste Buch Mose, Genesis

Kapitel: 48, Vers: 4

1. Mose 48, 3
1. Mose 48, 5

Luther 1984:und sprach zu mir: Siehe, -a-ich will dich wachsen lassen und mehren und will dich zu einer Menge von Völkern machen und will dies Land zu eigen geben deinen Nachkommen für alle Zeit. -a) 1. Mose 35, 11.12.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):mit den Worten-a-: ,Ich will dich fruchtbar machen und mehren und dich zu einer Menge-1- von Stämmen werden lassen und will dieses Land deiner Nachkommenschaft nach dir zu ewigem Besitz geben.' -1) o: Gemeinde. a) vgl. 1. Mose 35, 11.12.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:und sprach zu mir: «Siehe, ich will dich fruchtbar machen und dich vermehren, und ich will dich zu einer Schar von Völkern machen und dieses Land deiner Nachkommenschaft nach dir zum ewigen Besitz geben-a-.» -a) 1. Mose 17, 6.8; Hesekiel 37, 25.
Schlachter 1952:und sprach zu mir: Siehe, ich will dich fruchtbar machen und dich mehren und dich zu einer Völkergemeinde machen, und ich will deinem Samen nach dir dieses Land zur Besitzung geben ewiglich.
Schlachter 2000 (05.2003):und sprach zu mir: Siehe, ich will dich fruchtbar machen und dich mehren und dich zu einer Menge von Völkern machen, und ich will deinem Samen nach dir dieses Land zum ewigen Besitz geben!
Zürcher 1931:und sprach zu mir: «Siehe, ich will dich fruchtbar machen und dich mehren, will dich zu einer Gemeinde von Völkern machen und deinem Geschlechte dieses Land zum ewigen Besitze geben.»
Luther 1912:und sprach zu mir: Siehe, a) ich will dich wachsen lassen und mehren und will dich zum Haufen Volks machen und will dies Land zu eigen geben deinem Samen nach dir ewiglich. - a) 1. Mose 35, 11.12.
Buber-Rosenzweig 1929:und hat zu mir gesprochen: Da, ich bins, der dich nun fruchten läßt, ich mehre dich, ich gebe dir, Versammlung von Völkern zu werden, ich gebe dieses Land deinem Samen nach dir als WeltzeitHufe.
Tur-Sinai 1954:Und er sprach zu mir: ,Ich mache dich fruchtbar und mehre dich und mache dich zu einer Schar von Völkern; und ich gebe dieses Land deinem Samen nach dir zum ewigen Besitz!'
Luther 1545 (Original):vnd sprach zu mir, Sihe, Ich wil dich wachsen lassen vnd mehren, vnd wil dich zum hauffen Volcks machen, vnd wil dis Land zu eigen geben, deinem Samen nach dir ewiglich.
Luther 1545 (hochdeutsch):und sprach zu mir: Siehe, ich will dich wachsen lassen und mehren und will dich zum Haufen Volks machen; und will dies Land zu eigen geben deinem Samen nach dir ewiglich.
NeÜ 2021:und sagte: 'Ich will dich fruchtbar machen und vermehren. Zu einer ganzen Schar von Völkern sollst du werden. Und dieses Land werde ich deiner Nachkommenschaft für alle Zeiten zum Besitz geben.'
Jantzen/Jettel (25.11.2022):und sagte zu mir: 'Siehe! - ich mache dich fruchtbar und mehre dich und mache dich zu einer Versammlung(a) von Völkerscharen. Und ich werde dieses Land deinem Samen nach dir geben zu einem ewigen Besitztum.'
-Fussnote(n): (a) hier i. S. v.: Schar; Menge
-Parallelstelle(n): ewigen 1. Mose 17, 6.8; 2. Mose 32, 13; 5. Mose 4, 40; 2. Könige 21, 8; 1. Chronik 28, 8; 2. Chronik 20, 7; Esra 9, 12; Jesaja 60, 21; Jeremia 7, 7; Jeremia 31, 40; Hesekiel 37, 25; Amos 9, 15; Hebräer 4, 3-9; Hebräer 11, 9.10.16; Hebräer 12, 22.28; Hebräer 13, 14
English Standard Version 2001:and said to me, 'Behold, I will make you fruitful and multiply you, and I will make of you a company of peoples and will give this land to your offspring after you for an everlasting possession.'
King James Version 1611:And said unto me, Behold, I will make thee fruitful, and multiply thee, and I will make of thee a multitude of people; and will give this land to thy seed after thee [for] an everlasting possession.
Westminster Leningrad Codex:וַיֹּאמֶר אֵלַי הִנְנִי מַפְרְךָ וְהִרְבִּיתִךָ וּנְתַתִּיךָ לִקְהַל עַמִּים וְנָתַתִּי אֶת הָאָרֶץ הַזֹּאת לְזַרְעֲךָ אַחֲרֶיךָ אֲחֻזַּת עוֹלָֽם



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:48, 3: Nachdem Jakob bzw. Israel den Abrahambund bekräftigt hatte, erklärte er feierlich, dass er aus Dankbarkeit für Josua ephs enorme Großzügigkeit und Bewahrung des Volkes Gottes die beiden Söhne Josua ephs adoptiert und in die Reihe der Brüder Josua ephs aufnimmt, um einen Erbteil zu erhalten. Somit gewährte er den zwei Söhnen Rahels (Josua eph und Benjamin) 3 Stammesgebiete im Land Kanaan (vgl. V. 16). Das erklärt möglicherweise, warum der neue Name Israel im Rest des Kapitels verwendet wird.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über 1. Mose 48, 4
Sermon-Online