5. Mose 1, 21

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 1, Vers: 21

5. Mose 1, 20
5. Mose 1, 22

Luther 1984:Sieh her, der HERR, dein Gott, hat dir das Land hingegeben; zieh hinauf und nimm's ein, wie der HERR, der Gott deiner Väter, dir zugesagt hat. Fürchte dich nicht und laß dir nicht grauen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Ihr wißt, daß der HErr, euer Gott, euch dies Land übergeben hat; so zieht denn hinauf und nehmt es nach dem Befehl des HErrn, des Gottes eurer Väter, in Besitz: fürchtet euch nicht und seid unverzagt!'
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Siehe, der HERR, dein Gott, hat das Land vor dir dahingegeben. Zieh hinauf, nimm in Besitz, wie der HERR, der Gott deiner Väter, zu dir geredet hat! Fürchte dich nicht und sei nicht niedergeschlagen-a-! -a) 5. Mose 7, 18.21; 20, 3; 31, 6.8; 4. Mose 14, 9; Josua 1, 9.
Schlachter 1952:Siehe, der HERR, dein Gott, hat dir das Land, das vor dir liegt, gegeben; ziehe hinauf und nimm es ein, wie der HERR, deiner Väter Gott, dir versprochen hat; fürchte dich nicht und erschrick nicht!
Zürcher 1931:Siehe, der Herr, dein Gott, übergibt dir dieses Land; ziehe hinauf und nimm es in Besitz, wie der Herr, der Gott deiner Väter, dir verheissen hat. Fürchte dich nicht und sei unverzagt!»
Luther 1912:Siehe da das Land vor dir, das der Herr, dein Gott, dir gegeben hat; zieh hinauf und nimm’s ein, wie der Herr, deiner Väter Gott, dir verheißen hat. Fürchte dich nicht und laß dir nicht grauen. - 5. Mose 9, 23.
Buber-Rosenzweig 1929:sieh, gegeben hat ER dein Gott das Land vor dich hin, steig hinan, ererbe. wie ER der Gott deiner Väter zu dir geredet hat, fürchte nimmer, zage nimmer!
Tur-Sinai 1954:Sieh, der Ewige, dein Gott, hat das Land vor dich gelegt! Zieh hinauf, nimm es in Besitz, wie der Ewige, der Gott deiner Väter, dir verheißen hat, fürchte nicht und zage nicht!'
Luther 1545 (Original):Sihe da das Land fur dir, das der HERR dein Gott dir gegeben hat, Zeuch hin auff vnd nims ein, wie der HERR deiner veter Gott dir geredt hat, Fürchte dich nicht, vnd las dir nicht grawen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Siehe da das Land vor dir, das der HERR, dein Gott, dir gegeben hat; zeuch hinauf und nimm's ein, wie der HERR, deiner Väter Gott, dir geredet hat. Fürchte dich nicht und laß dir nicht grauen!
NeÜ 2021:Schau, Jahwe, dein Gott, hat das Land, das vor dir liegt, in deine Gewalt gegeben. Zieh hinauf und nimm es in Besitz, wie Jahwe, der Gott deiner Väter, es dir gesagt hat. Habakuk keine Angst und fürchte dich nicht!
Jantzen/Jettel 2016:Siehe, JAHWEH, dein Gott, hat das Land vor dich gestellt; zieh hinauf, nimm in Besitz, so wie JAHWEH, der Gott deiner Väter, zu dir geredet hat; fürchte dich nicht und verzage nicht! a)
a) 5. Mose 1, 29 .30; 4. Mose 13, 30; Josua 1, 2 .9
English Standard Version 2001:See, the LORD your God has set the land before you. Go up, take possession, as the LORD, the God of your fathers, has told you. Do not fear or be dismayed.'
King James Version 1611:Behold, the LORD thy God hath set the land before thee: go up [and] possess [it], as the LORD God of thy fathers hath said unto thee; fear not, neither be discouraged.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:1, 19: S. Anm. zu 4. Mose 10, 11-12, 16 zur Erklärung des Hintergrundes.




Predigten über 5. Mose 1, 21
Sermon-Online