2. Chronik 31, 10

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 31, Vers: 10

2. Chronik 31, 9
2. Chronik 31, 11

Luther 1984:Und der Priester Asarja, der Erste im Hause Zadok, sprach zu ihm: Seit der Zeit, da man angefangen hat, die Abgaben ins Haus des HERRN zu bringen, haben wir gegessen und sind satt geworden, und es ist noch viel übriggeblieben; denn der HERR hat sein Volk gesegnet, darum ist so viel übriggeblieben.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):antwortete ihm Asarja, der Oberpriester aus dem Hause Zadok: «Seitdem man angefangen hat, die Abgaben zum Tempel des HErrn zu bringen, haben wir gegessen und sind satt geworden und haben noch viel übrigbehalten; denn der HErr hat sein Volk gesegnet; daher ist dieser große Vorrat da übriggeblieben.»
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Da sprach Asarja, der Oberpriester-1-, vom Haus Zadok-a-, zu ihm und sagte: Seitdem man angefangen hat, das Hebopfer in das Haus des HERRN zu bringen, haben wir gegessen und sind satt geworden und haben viel übrig behalten; denn der HERR hat sein Volk gesegnet-b-. Und diese Menge haben wir übrig-c-. -1) o: der erste Priester. a) 1. Chronik 5, 34-40. b) 4. Mose 22, 12. c) 2. Mose 36, 7; Sprüche 3, 9.10; 11, 24; Hesekiel 44, 30; Maleachi 3, 10; 2. Korinther 9, 6.
Schlachter 1952:Da antwortete ihm Asarja, der Oberpriester vom Hause Zadok, und sprach: Seitdem man angefangen hat, das Hebopfer in das Haus des HERRN zu bringen, hat man gegessen und ist satt geworden und hat noch viel übriggelassen; denn der HERR hat sein Volk gesegnet; daher ist eine so große Menge übriggeblieben.
Zürcher 1931:antwortete ihm der Oberpriester Asarja vom Hause Zadok: Seitdem man angefangen hat, die heilige Abgabe zum Tempel zu bringen, haben wir uns satt gegessen und noch viel übrig behalten; denn der Herr hat sein Volk gesegnet, sodass wir diesen grossen Haufen übrigbehalten haben.
Luther 1912:Und Asarja, der Priester, der Vornehmste im Hause Zadok, sprach zu ihm: Seit der Zeit, da man angefangen hat, die Hebe zu bringen ins Haus des Herrn, haben wir gegessen und sind satt geworden, und ist noch viel übriggeblieben; denn der Herr hat sein Volk gesegnet, darum ist dieser Haufe übriggeblieben.
Buber-Rosenzweig 1929:sprach zu ihm Asarjahu, der Hauptpriester, vom Hause Zadoks, er sprach: Seit man begann, die Hebe in SEIN Haus einkommen zu lassen, war da Essen und Sattwerden, und in die Menge ist überblieben, denn ER hat sein Volk gesegnet, und was überblieb ist dieser Hauf.
Tur-Sinai 1954:Da sprach zu ihm Asarjahu, der Oberpriester aus dem Haus Zadok: «Seitdem man anfing, die Hebegabe in das Haus des Ewigen zu bringen, ißt man satt und läßt übrig in Fülle, denn der Ewige hat sein Volk gesegnet, und diese Fülle ist übriggeblieben.»
Luther 1545 (Original):Vnd Asarja der Priester, der fürnemest im hause Zadok, sprach zu jm, Sint der zeit man angefangen hat, die Hebe zu bringen ins Haus des HERRN, haben wir gessen vnd sind sat worden, vnd ist noch viel vberblieben, Denn der HERR hat sein Volck gesegenet, darumb ist dieser hauffe vberblieben.
Luther 1545 (hochdeutsch):Da befahl der König, daß man Kasten zubereiten sollte am Hause des HERRN. Und sie bereiteten sie zu
NeÜ 2021:Der Oberpriester Asarja aus dem Haus Zadoks erwiderte ihm: Seit man begonnen hat, die Abgaben in das Haus Jahwes zu bringen, haben wir gut und reichlich zu essen gehabt und noch viele Vorräte übrig. Jahwe hat sein Volk so reich gesegnet, dass wir diese Mengen hier übrig haben.
Jantzen/Jettel 2016:Und es Asarja, der Hauptpriester, vom Haus Zadok, sagte zu ihm ‹die Worte›: „Seitdem man angefangen hat, das Hebopfer in das Haus JAHWEHS zu bringen, haben wir gegessen und sind satt geworden und haben übrig gelassen in Menge, denn JAHWEH hat sein Volk gesegnet. Und das Übriggebliebene ist diese große Menge. a)
a) Asarja 1. Chronik 6, 34-37; gesegnet Sprüche 3, 9 .10; Maleachi 3, 10; 2. Korinther 9, 6-11
English Standard Version 2001:Azariah the chief priest, who was of the house of Zadok, answered him, Since they began to bring the contributions into the house of the LORD, we have eaten and had enough and have plenty left, for the LORD has blessed his people, so that we have this large amount left.
King James Version 1611:And Azariah the chief priest of the house of Zadok answered him, and said, Since [the people] began to bring the offerings into the house of the LORD, we have had enough to eat, and have left plenty: for the LORD hath blessed his people; and that which is left [is] this great store.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:31, 2: die Abteilungen der Priester und der Leviten. Der Priesterdienst war während der Herrschaft der gottlosen Könige nicht von der Regierung unterstützt worden, und so führte Hiskia diese Unterstützung wieder so ein, wie Gott sie ursprünglich verordnet hatte (vgl. 1. Chronik 24, 1ff.; 2. Chronik 8, 12-14).




Predigten über 2. Chronik 31, 10
Sermon-Online