Psalm 33, 2

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 33, Vers: 2

Psalm 33, 1
Psalm 33, 3

Luther 1984:Danket dem HERRN mit Harfen; / lobsinget ihm zum Psalter von zehn Saiten! /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Preiset den HErrn mit der Zither, / spielt ihm auf zehnsaitiger Harfe! /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Preist den HERRN mit der Zither; / spielt ihm auf der zehnsaitigen Harfe-a-! / -a) Psalm 81, 3; 92, 4; 144, 9.
Schlachter 1952:Preiset den HERRN mit der Harfe, spielet ihm auf dem zehnsaitigen Psalter; /
Schlachter 2000 (05.2003):Preist den HERRN mit der Laute, lobsingt ihm auf der zehnsaitigen Harfe!
Zürcher 1931:Preiset den Herrn mit der Laute, / spielt ihm auf zehnsaitiger Harfe! / -Psalm 92, 4.
Luther 1912:Danket dem Herrn mit Harfen und lobsinget a) ihm auf dem Psalter von zehn Saiten. - a) Psalm 92, 4.
Buber-Rosenzweig 1929:Sagt IHM Dank zur Leier, auf zehnsaitiger Laute spielt ihm,
Tur-Sinai 1954:Dem Ewgen huldigt mit der Zither / auf Zehnsaitharfe spielt ihm auf! /
Luther 1545 (Original):Dancket dem HERRN mit Harffen, vnd lobsinget jm auff dem Psalter von zehen seiten.
Luther 1545 (hochdeutsch):Danket dem HERRN mit Harfen und lobsinget ihm auf dem Psalter von zehn Saiten!
Neue Genfer Übersetzung 2011:Preist den Herrn zum Klang der Zither, spielt für ihn auf der zehnsaitigen Harfe!
NeÜ 2021:Preist Jahwe mit der Leier, / musiziert ihm auf zehnsaitigen Harfen!
Jantzen/Jettel (25.11.2022):Dankt Jahweh(a) mit der Leier. Spielt ihm auf dem Zehnsait(b).
-Fussnote(n): (a) o.: Bekennt Jahweh Lob (b) d. i.: auf dem zehnsaitigen Musikinstrument.
-Parallelstelle(n): Psalm 71, 22; Psalm 92, 2-4; Psalm 144, 9; Psalm 147, 7
English Standard Version 2001:Give thanks to the LORD with the lyre; make melody to him with the harp of ten strings!
King James Version 1611:Praise the LORD with harp: sing unto him with the psaltery [and] an instrument of ten strings.
Westminster Leningrad Codex:הוֹדוּ לַיהוָה בְּכִנּוֹר בְּנֵבֶל עָשׂוֹר זַמְּרוּ לֽוֹ



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:33, 1: Dieser Psalm ist ein allgemeines Loblied. Seine zwei Hauptthemen sind: 1.) Jahwe ist der Herr über die Natur, und 2.) Er ist der Herr über die Geschichte. Im biblischen Denken sind diese Bereiche stets miteinander verbunden; der Schöpfer herrscht souverän über seine ganze Schöpfung, über alle Kreaturen zu aller Zeit. I. Ein Vorspiel des Lobes (33, 1-3) II. Die Erklärung des Lobes (33, 4.5) A. Die souveräne Macht des Herrn in der Naturgeschichte (33, 4) B. Die souveräne Vorsehung des Herrn über die Menschheitsgeschichte (33, 5) III. Die Reaktion des Lobes (33, 6-19) A. Die souveräne Macht des Schöpfers (33, 6-9) B. Die souveräne Vorsehung des Schöpfers (33, 10-19) IV. Ein abschließendes Gebet (33, 20-22) 33, 1 ziemt. Das bedeutet, dass es angemessen, passend und schicklich ist, ihn zu loben. Zur Schicklichkeit von Lobpreis vgl. Psalm 147, 1.



Bibeltext der Schlachter 2000 Copyright © Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.

Predigten über Psalm 33, 2
Sermon-Online