Psalm 119, 136

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 119, Vers: 136

Psalm 119, 135
Psalm 119, 137

Luther 1984:136. Meine Augen fließen von Tränen, / weil man dein Gesetz nicht hält.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):136. Tränenströme rinnen aus meinen Augen, / weil viele dein Gesetz nicht befolgen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:136. Wasserbäche fließen herab aus meinen Augen-a-, / weil man dein Gesetz nicht hält. -a) Philipper 3, 18.
Schlachter 1952:136. Tränenströme fließen aus meinen Augen, / weil man dein Gesetz nicht befolgt.
Zürcher 1931:136. Aus meinen Augen strömen Wasserbäche, / weil man dein Gesetz nicht hält.
Luther 1912:136. Meine Augen fließen mit Wasser, daß man dein Gesetz nicht hält.
Buber-Rosenzweig 1929:136. In Wasserbächen fließen meine Augen nieder über jene, die deine Weisung nicht hüten.
Tur-Sinai 1954:136. In Wasserströmen fließen meine Augen / weil jene nicht beachtet deine Weisung.
Luther 1545 (Original):136. Meine augen fliessen mit wasser, Das man dein Gesetz nicht helt.
Luther 1545 (hochdeutsch):136. Meine Augen fließen mit Wasser, daß man dein Gesetz nicht hält.
NeÜ 2016:Tränen überströmen mein Gesicht, / weil man dein Gesetz hier nicht hält.
Jantzen/Jettel 2016:136. Wasserbäche fließen aus meinen Augen, weil man deine Weisung* nicht hält 1). a)
1) o.: eigtl.: darob, dass sie deine Weisung* nicht halten [o.: beobachten; einhalten; wahren]
a) Psalm 119, 53; 119, 158; Esra 9, 3 .4; Hesekiel 9, 4: Römer 9, 2; Philipper 3, 18
English Standard Version 2001:136. My eyes shed streams of tears, because people do not keep your law.Tsadhe
King James Version 1611:Rivers of waters run down mine eyes, because they keep not thy law.