Psalm 126, 4

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 126, Vers: 4

Psalm 126, 3
Psalm 126, 5

Luther 1984:HERR, bringe zurück unsre Gefangenen, / wie du die Bäche wiederbringst im Südland. /
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Wende, o HErr, unser Mißgeschick / gleich den Bächen im Mittagsland! /
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Bringe zurück, HERR, unsere Gefangenen-1a-, / gleich den Bächen im Südland-b-. / -1) o: Wende, HERR, unser Schicksal. a) Jeremia 29, 14; 30, 3. b) Jesaja 41, 18.
Schlachter 1952:HERR, bringe unsre Gefangenen zurück / wie Bäche im Mittagsland! /
Zürcher 1931:Wende, o Herr, unser Geschick, / wie du im Mittagsland versiegte Bäche wiederbringst. / -5. Mose 30, 3.
Luther 1912:Herr, bringe wieder unsre Gefangenen, wie du die Bäche wiederbringst im Mittagslande.
Buber-Rosenzweig 1929:Lasse, DU, uns Wiederkehr kehren wie den Bachbetten im Südgau!
Tur-Sinai 1954:Bau, Ewiger, uns wieder auf / wie Wasserläufe in der Steppe. /
Luther 1545 (Original):HERR wende vnser Gefengnis, Wie du die Wasser gegen mittage trockenest.
Luther 1545 (hochdeutsch):HERR, wende unser Gefängnis, wie du die Wasser gegen Mittag trocknest!
NeÜ 2021:Jahwe, wende auch jetzt unser Geschick, / so wie du im Negev die Bäche mit Wasser füllst.
Jantzen/Jettel 2016:Bringe unsere Gefangenen 1) zurück, HERR, wie die Bäche im Südland 2)! a)
1) o.: unsere Weggeführten (Im Hebräer steht hier ein anderes Wort als in V. 1.)
2) Wie die vielen Wadis der Negev-Wüste (im Süden des Landes Israel) sich in der Regenzeit zu großen Bächen vereinigen, so soll Israel gesammelt und zurückgeführt werden
a) Psalm 85, 5; Jesaja 49, 18; Jeremia 29, 14; Jesaja 35, 6; 41, 18; 43, 19
English Standard Version 2001:Restore our fortunes, O LORD, like streams in the Negeb!
King James Version 1611:Turn again our captivity, O LORD, as the streams in the south.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:126, 1: S. Anm. zu Psalm 120, 1-7. Autor und Anlass sind in diesem Psalm nicht genannt. V. 1 weist jedoch auf eine Zeit der Rückkehr aus der Gefangenschaft hin. Das bezieht sich höchstwahrscheinlich auf die babylonische Gefangenschaft, von der es drei verschiedene Heimkehrphasen gab: 1.) unter Serubbabel in Esra 1-6 (ca. 538 v. Chronik); 2.) unter Esra in Esra 7-10 (ca. 458 v. Chronik) und 3.) unter Nehemia in Nehemia 1.2 (ca. 445 v. Chronik). Anlass dieses Psalms könnte die 1. Heimkehr sein, nachdem das Fundament des zweiten Tempels gelegt worden war (vgl. Esra 3, 8-10), oder die 2. Heimkehr, als das Laubhüttenfest wieder eingeführt worden war (vgl. Nehemia 8, 13-14). Dieser Psalm gleicht Psalm 85, der über Israels Rückkehr aus Ägypten jubelt, steht aber im Gegensatz zu Psalm 137, der die Leiden der babylonischen Gefangenschaft beklagt. I. Das Zeugnis der Wiederherstellung (126, 1-3) II. Das Gebet um Reichtümer (126, 4) III. Die Weisheit der Gerechtigkeit (126, 5.6) 126, 1 wie Träumende. Die reale, aber so unerwartete Erfahrung der Befreiung, erschien mehr wie ein Traum und nicht als Realität.




Predigten über Psalm 126, 4
Sermon-Online