Psalm 148, 6

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 148, Vers: 6

Psalm 148, 5
Psalm 148, 7

Luther 1984:Er läßt sie bestehen für immer und ewig; / er gab eine Ordnung, die dürfen sie nicht überschreiten.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):und er hat sie hingestellt für immer und ewig / und ihnen ein Gesetz gegeben, das übertreten sie nicht.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Er stellte sie hin für immer und ewig. / Er gab eine Ordnung, die wird man nicht überschreiten-a-. / -a) Jeremia 31, 35.36.
Schlachter 1952:und er verlieh ihnen ewigen Bestand; / er gab ein Gesetz, das nicht überschritten wird. /
Zürcher 1931:Er stellte sie fest auf immer und ewig; / er gab eine Ordnung, die übertreten sie nicht. / -Psalm 119, 91; Jeremia 31, 35.36.
Luther 1912:Er hält sie immer und ewiglich; er ordnet sie, daß sie nicht anders gehen dürfen.
Buber-Rosenzweig 1929:er bestellte sie für ewige Zeit, Gesetz gab er, das man nie überschreite.
Tur-Sinai 1954:Er stellt' sie hin für immer, ewig / gab Schranke, nicht zu überschreiten.
Luther 1545 (Original):Er helt sie jmer vnd ewiglich, Er ordent sie, das sie nicht anders gehen müssen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Er hält sie immer und ewiglich; er ordnet sie, daß sie nicht anders gehen müssen.
NeÜ 2016:Er stellte sie hin für ewige Zeit, / gab ihnen ein Gesetz, das keiner je bricht.
Jantzen/Jettel 2016:und er stellte sie hin für immer und ewig. Er gab eine Satzung 1), und keiner überschreitet sie 2). a)
1) o.: ein Gesetz; hier wahrscheinlich: eine [Natur]ordnung
2) w.: und nicht überschreitet ‹man› sie
a) Psalm 89, 38; Jeremia 31, 35;Hiob 38, 10 .11; Sprüche 8, 27 .28 .29
English Standard Version 2001:And he established them forever and ever; he gave a decree, and it shall not pass away.
King James Version 1611:He hath also stablished them for ever and ever: he hath made a decree which shall not pass.