Sprüche 1, 4

Das Buch der Sprüche, das Buch der Sprichwörter, die Sprüche Salomos

Kapitel: 1, Vers: 4

Sprüche 1, 3
Sprüche 1, 5

Luther 1984:daß die Unverständigen klug werden und die Jünglinge vernünftig und besonnen.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):damit den Unerfahrenen Klugheit zuteil wird, den Jünglingen Erkenntnis und Lebenskunst.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:um Einfältigen-1- Klugheit zu geben, dem jungen Mann Erkenntnis und Besonnenheit-a-. -1) o: Unerfahrenen; o: Unverständigen. a) Psalm 119, 9; Titus 2, 6.
Schlachter 1952:damit den Einfältigen Klugheit, den Jünglingen Erkenntnis und Besonnenheit verliehen werde.
Zürcher 1931:dass die Unerfahrenen lebensklug werden / und die Jünglinge einsichtig und besonnen - /
Luther 1912:daß die Unverständigen klug und die Jünglinge vernünftig und vorsichtig werden.
Buber-Rosenzweig 1929:Um den Einfältigen Klugheit zu geben, dem Jüngling Kenntnis und Erwägung,
Tur-Sinai 1954:den Schlichten Klugheit zu verleihn / dem Knaben Kenntnis und Besinnen. /
Luther 1545 (Original):Das die Albern witzig, vnd die Jünglinge vernünfftig vnd fürsichtig werden.
Luther 1545 (hochdeutsch):daß die Albernen witzig und die Jünglinge vernünftig und vorsichtig werden.
NeÜ 2016:Unerfahrenen geben sie Klugheit, / jungen Menschen Wissen und Vernunft.
Jantzen/Jettel 2016:– darzureichen den Einfältigen* Klugheit, dem Jüngling Erkenntnis und Besonnenheit; a)
a) Einfält. Sprüche 9, 4 .5 .6; Psalm 19, 8
English Standard Version 2001:to give prudence to the simple, knowledge and discretion to the youth
King James Version 1611:To give subtilty to the simple, to the young man knowledge and discretion.