Jesaja 2, 2

Das Buch des Propheten Jesaja

Kapitel: 2, Vers: 2

Jesaja 2, 1
Jesaja 2, 3

Luther 1984:-a-Es wird zur letzten Zeit der Berg, da des HERRN Haus ist, fest stehen, höher als alle Berge und über alle Hügel erhaben, und alle Heiden werden herzulaufen, -a) V. 2-4: Micha 4, 1-3; Jesaja 19, 23; Jeremia 3, 17.
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):In der Endzeit wird es geschehen, daß der Tempelberg des HErrn festgegründet dasteht an der Spitze der Berge und über die (anderen) Höhen erhaben; dann werden alle Heidenvölker zu ihm strömen
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Und es wird geschehen am Ende der Tage, da wird der Berg des Hauses des HERRN feststehen als Haupt-1- der Berge und erhaben sein über die Hügel-a-; und alle Nationen werden zu ihm strömen-b-. -1) o: auf dem Gipfel. a) Psalm 48, 2.3; 68, 17; 87, 2; Hesekiel 40, 2. b) Jesaja 60, 3; 66, 23; Jeremia 3, 17; 16, 19.
Schlachter 1952:Es wird in spätern Zeiten geschehen, daß der Berg des Hauses des HERRN festgegründet an der Spitze der Berge stehen und über alle Höhen erhaben sein wird, und es werden ihm alle Heiden-1- zuströmen; -1) s. Anm. zu Psalm 2, 1.++
Zürcher 1931:Und es wird geschehen in den letzten Tagen, da wird der Berg mit dem Hause des Herrn festgegründet stehen an der Spitze der Berge und die Hügel überragen; und alle Völker werden zu ihm hinströmen,
Luther 1912:Es wird zur letzten Zeit der Berg, da des Herrn Haus ist, fest stehen, höher denn alle Berge, und über alle Hügel erhaben werden, und werden alle Heiden dazu laufen - Jeremia 3, 17. (Jesaja 2, 2-4: vgl. Micha 4, 1-3.)
Buber-Rosenzweig 1929:Geschehn wirds in der Späte der Tage: festgegründet ist der Berg SEINES Hauses zu Häupten der Berge, über die Hügel erhaben, strömen werden zu ihm die Weltstämme alle,
Tur-Sinai 1954:«Und es wird sein in späten Tagen / da wird gegründet stehn der Berg mit des Ewigen Haus / obenan vor den Bergen / und ragend über die Höhn / und strömen zu ihm alle Völker. /
Luther 1545 (Original):Es wird zur letzten zeit der Berg da des HERRN Haus ist, gewis sein, höher denn alle Berge, vnd vber alle Hügel erhaben werden. Vnd werden alle Heiden dazu lauffen, -[Gewis sein] Gewis sein, Das man nicht hie vnd da darff lauffen, Sondern gewis Gott finden wird, Contra dubia et vaga opera cultuum. -[Lauffen] Wie wasser leufft mit gewalt vnd selbs frey.
Luther 1545 (hochdeutsch):Es wird zur letzten Zeit der Berg, da des HERRN Haus ist, gewiß sein, höher denn alle Berge, und über alle Hügel erhaben werden; und werden alle Heiden dazu laufen,
NeÜ 2021:Doch du musst deine Schuld einsehen: / Du hast Jahwe, deinem Gott, die Treue gebrochen / und bist fremden Göttern nachgelaufen. / Unter jedem grünen Baum hast du es getan, / aber auf meine Stimme hast du nicht gehört', / spricht Jahwe.
Jantzen/Jettel 2016:Und es wird geschehen im letzten Zeitabschnitt der Tage, da wird der Berg des Hauses JAHWEHS feststehen auf dem Gipfel der Berge und erhaben sein über die Hügel. Und alle Völker* werden zu ihm strömen; a)
a) Tage 1. Mose 49, 1; Micha 4, 1-4; Apostelgeschichte 2, 17; Berg Psalm 68, 17; Völker Jesaja 60, 3-5; Jeremia 3, 17
English Standard Version 2001:It shall come to pass in the latter days that the mountain of the house of the LORD shall be established as the highest of the mountains, and shall be lifted up above the hills; and all the nations shall flow to it,
King James Version 1611:And it shall come to pass in the last days, [that] the mountain of the LORD'S house shall be established in the top of the mountains, and shall be exalted above the hills; and all nations shall flow unto it.


Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 2: Das Buch Micha enthält diesen Abschnitt von Jesajas Prophetie fast wortwörtlich (Micha 4, 1-3). Das weist darauf hin, dass der jüngere Zeitgenosse Jesajas diese Worte von ihm empfangen hatte. Beide Abschnitte beschreiben prophetisch das Zion des künftigen messianischen Reiches, wenn alle Völker Jerusalem als Hauptstadt der Welt anerkennen werden. 2, 2 am Ende der Tage. Das »Ende der Tage« bzw. »die letzten Tage« ist eine Zeitangabe für die künftige messianische Epoche (Hesekiel 38, 16; Hosea 3, 5; Micha 4, 1). Das NT wendet diesen Ausdruck auf die Zeitperiode an, die mit dem ersten Kommen Jesu Christi begann (Apostelgeschichte 2, 17; 2. Timotheus 3, 1; Hebräer 1, 2; Jakobus 5, 3; 2. Petrus 3, 3). Die Propheten des AT hatten keine klare Erkenntnis über die Zeitspanne zwischen den beiden Kommen des Messias und verbanden diesen Ausdruck daher mit der Wiederkunft des Messias, bei der er sein irdisches Reich aufrichten wird, d.h. das Tausendjährige Reich, von dem in Offenbarung 20, 1-10 die Rede ist. der Berg des Hauses des HERRN. Damit ist der Berg Zion gemeint, wo der Tempel in Jerusalem stand. Der Begriff kommt noch weitere zweimal im AT vor (2. Chronik 33, 15; Micha 4, 1).




Predigten über Jesaja 2, 2
Sermon-Online